Post Reply  Post Thread 
Pages (2): « First < Previous 1 [2] Last »

Allgemeinbildung

Author Message
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 3,858
Words count: 394,385
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 60
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #11
RE: Allgemeinbildung

Horst Heesofer Wrote:
Allgemeinwissen ist der Mindeststandard an Wissen, über den jeder mündige Bürger verfügen können sollte.

Buchhaltungsgrundlagen wie, sowie verträge sind meines wissens nach in keinem Bundesland bestandteil des Lehrplans.
Damit versagt die schule an dieser stelle.
Ichh offe aber mal dass im zuge der coronakrise das gesamte bilduingswesen mal überarbeitet wird.

Aberum nochmal auf das Gold zurückzukommen:
Das ist ein Punkt der wieder interessante Fragen dür die Forschung aufwirft nämlich:
Was zur hölle macht der Körper mit den Goldionen?
Was passiert wenn das nciht mehr da ist?
Wenn man die chemie dahinter verstanden hat, kann man das in anderen Lebewesen anreichern?
...und schon hätte man einen Ansatz Gold aus dem Meerwasser anzureichern.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
26.04.2020 10:33
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Horst Heesofer
Posting Freak
***


Posts: 1,602
Words count: 289,162
Group: VIP
Joined: Feb2009
Status: Offline
Reputation: 50
Experience: 5609
Glory Points: 40
Medals: 3

Dinerien
Post: #12
RE: Allgemeinbildung

Jozilla Wrote:

Horst Heesofer Wrote:
Allgemeinwissen ist der Mindeststandard an Wissen, über den jeder mündige Bürger verfügen können sollte.

Buchhaltungsgrundlagen wie, sowie verträge sind meines wissens nach in keinem Bundesland bestandteil des Lehrplans.
Damit versagt die schule an dieser stelle.
Ichh offe aber mal dass im zuge der coronakrise das gesamte bilduingswesen mal überarbeitet wird.


In Bayern ist es mit den Fächern Wirtschaftsinformatik (Buchhaltung) und Wirtschaft & Recht (Vertragsgrundlagen) Teil des Lehrplans.
Sieht man das als Allgemeinbildung, so müsste es aber tatsächlich bundesweit umgesetzt werden.

Jozilla Wrote:
Aberum nochmal auf das Gold zurückzukommen:
Das ist ein Punkt der wieder interessante Fragen dür die Forschung aufwirft nämlich:
Was zur hölle macht der Körper mit den Goldionen?
Was passiert wenn das nciht mehr da ist?
Wenn man die chemie dahinter verstanden hat, kann man das in anderen Lebewesen anreichern?
...und schon hätte man einen Ansatz Gold aus dem Meerwasser anzureichern.



Ich hab das mal recherchiert. Stellt sich heraus, dass das Gold vollkommen nutzlos ist.
Durch Nahrungsaufnahme gelangen allerdings Spurenelemente in den Körper - wie etwa durch die obligatorische Goldpanade auf dem Schnitzel. Oder die Kuh, auf deren Weide eine minimale Menge Goldstaub liegt. Oder irgendwelche Pflanzen, die es durch die Wurzel aufnehmen.

26.04.2020 17:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 3,858
Words count: 394,385
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 60
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #13
RE: Allgemeinbildung

Horst Heesofer Wrote:
Ich hab das mal recherchiert. Stellt sich heraus, dass das Gold vollkommen nutzlos ist.
Durch Nahrungsaufnahme gelangen allerdings Spurenelemente in den Körper - wie etwa durch die obligatorische Goldpanade auf dem Schnitzel. Oder die Kuh, auf deren Weide eine minimale Menge Goldstaub liegt. Oder irgendwelche Pflanzen, die es durch die Wurzel aufnehmen.

Nein, so läuft das nicht; es geht an dieser stelle um die gesamten stoffewechselketten, das Gold nciht metallisch mim Körper ist, sondern als ion.
Ganz stark vereinfacht ist das so wie bei gelästem salz in wasser.
Das salz besteht aus einem Metallion und einem Nichtmetallion.
Es geht dabei nciht darum welchen nutzen vergoldete currywurst hat, sondern darum warum der köper überhaupt goldionen im körper hat und ob diese einen nutzen haben. Es ist dann sehr schwer zu beobachten weil es eben sehr wenig ist und damit entsprechende reaktionen schwierig zu beobachten sind.
Wissenschaftliche Meinungen zu themen wie diesen wurden schon häufiger revidiert.
Dann sollte man auch nicht vergessen wie lange sich z.b. die Geschmackszonentheorie gehalten hat... Die im übrigen ein sehr offensichtliches geschmacksempfinden ignoriert hat.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
27.04.2020 16:32
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (2): « First < Previous 1 [2] Last »
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: