Hi,
Ich hab vor einiger Zeit die Aufgabe "Gehälterjustierung" so gelöst, dass alle Arbeiter beim Staat angestellt sind und an die Unternehmer ausgeliehen werden, mit dem Zweck, dass die Gehälter gerechter sind.
Die Aufgabe "Angleichung" setzt aber vorraus, dass die Gehälter ungerecht sind. Ich finde, die Antworten ergeben in dem Zusammenhang wenig Sinn. Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Edit: Zur Aufgabe Angleichung: Geht darum, dass Frauen für gleiche Arbeit weniger gezahlt bekommen als Männer
A.) Frauen dürfen auf Entschädigung und Schmerzensgeld klagen
B.) Regelung durch den Markt; Frauen bekommen gleichviel bezahlt, wenn sie vertraglich garanitieren nicht Schwanger zu werden
C.) Staat zahlt Differenz
D.) Frauen bekommen 4/5 des Männergehalts, damit sie zu Hause bleiben

MFG