Ich habe mir erlaubt - nach Anregung des Spielers amundson - die Anleitung von der Hauptseite hier ins Forum zu übertragen. Somit sollten Spieler, die den Reiter "Anleitung" aus welchen Gründen auch immer noch nicht gefunden oder gesehen haben, im Forum ebenfalls eine Anleitung finden können.

Quote:
Für die Kurzanleitung mit Screenshots bitte hier klicken.

Ars Regendi zu spielen ist denkbar einfach. Spielziel ist eine möglichst glückliche Bevölkerung oder eine möglichst lange Herrschaftsdauer zu erreichen. Um die Herrschaft über einen Staat zu übernehmen, müssen Sie nach der Registrierung den entsprechenden Punkt in Ihrem Menu anklicken, und einen Staat als Vorlage angeben. Ab Premiumuser besteht auch die Möglichkeit einen Staat mit zwei Ticks am Tag zu wählen. Dann werden Sie gebeten, ein paar kurze Beschreibungen für den Staat einzugeben und eine Flagge auszuwählen.


Wir gehen dann von der Annahme aus, dass Sie bereits vier Jahre Einfluss auf die Regierungsgeschäfte nehmen konnten. Um zu ermitteln, in welcher Richtung Einfluss genommen wurde, müssen Sie zwölf Zitate bewerten und nach Ihrer Wichtigkeit anordnen. Ihre Einschätzung hat Einfluss auf die Berechnungen, die nun durchgeführt werden, um den Staat vier Jahre lang zu simulieren.


Schließlich erhalten Sie die Staatsübersicht, in der Ihr Staat beschrieben wird und die für jeden Spieler sichtbar ist. Die Beschreibung ändert sich im Spielablauf. Jeder Spieltag ist im Spiel ein Jahresquartal. Bei Staaten mit zwei Ticks werden zwei Quartale am Tag berechnet. Im Frühjahr, Sommer und Herbst erhalten Sie neue Antwortoptionen, mit denen Sie bei den Aufgaben politische Entscheidungen fällen können.


Welche Aufgabe Sie aus der Aufgabenliste übernehmen, ist Ihre Entscheidung. Bedenken Sie, dass die Dringlichkeit der Aufgaben von Quartal zu Quartal zunimmt, und eine extrem hohe Dringlichkeit bedrohlich für Ihre Herrschaft ist. Sobald Sie eine Aufgabe angeklickt haben, verfällt eine Antwortoption, und Sie können eine Entscheidung aus den vorgebenen Alternativen treffen, das Volk entscheiden lassen oder auf eine Entscheidung verzichten.


Ihre Entscheidung hat Auswirkungen auf Ihren Staat, und beim Quartalsübergang werden die Konsequenzen in die Staatsdaten eingerechnet. Das kann Änderungen bei Steuersätzen und Staatsausgaben einschließen. Die bearbeitete Aufgabe verschwindet aus der Liste und eine Antwortoption geht verloren. Im nächsten Quartal erhalten Sie neue Aufgaben und neue Antwortoptionen.


Sie können ebenso eine Reform anstoßen, wenn Ihr Einfluss als Regent dafür ausreicht. In dem Quartal, in dem Sie sich für die Reform entscheiden, können Sie keine andere Aktivität durchführen. Haben Sie beispielsweise schon eine Entscheidung zu einer Aufgabe getroffen, ist in diesem Quartal keine Reform mehr möglich. Reformen sind weitreichend, irreversibel und wollen gut überlegt sein. Wie Aufgaben können sich auch Reformen auf Steuersätze und Staatsausgaben auswirken.


Im Winter können Sie auf den Staatshaushalt einwirken. Hier ist das Heben und Senken von Steuern und Ausgaben möglich, und zwar immer im Rahmen Ihrer aktuellen Einflussmöglichkeiten. In diesem Quartal können Sie nur Aufgaben übernehmen, wenn sie noch über die Antwortoptionen der vorherigen Quartale verfügen. Reformen sind zwar möglich, aber in diesem Falle müssten Sie auf die Veränderungen im Haushalt verzichten.


Ist der Forschungsstand Ihres Staates hoch genug, können Sie ein Projekt starten. Ein solches Unterfangen ist zeit- und geldintensiv, trägt allerdings zusätzlich zu dem Fortschritt Ihres Staates bei.


Unter dem Punkt Regent finden Sie Daten über Herrschaft. Bedenken Sie, dass Ihre Herrschaftsdauer in hohem Maße von diesen Werten abhängt. Sie können sie nicht direkt verändern, sondern lediglich durch Ihre Entscheidungen, Reformen und Haushaltseingriffe beeinflussen.


Bündnisse verbessern Ihre Aussichten. Sie können sich immer nur einem Bündnis anschließen, oder als Premium- oder VIP-User selbst eines gründen, jederzeit aussteigen oder vom Gründer ausgeschlossen werden. Die maximale Mitgliederzahl ist auf 25 Mitglieder beschränkt. Die Stärke eines Bündnisses hängt von der Stärke der Mitgliedsstaaten ab. Jedes Bündnis hat einen eigenen Abschnitt im Forum, dort kann alles rund ums Bündnis gefragt, diskutiert und beschlossen werden.


Einige Aktionen wie ein Bündniseintritt kosten Aktionspunkte, die ein Regent durch Steigerung seines Einflusses gegenüber dem Winter im Vorjahr hinzugewinnen kann. Das Lotsungssystem zeigt über grüne Links stets an, wo neue Optionen verfügbar sind.


Das Spielerportfolio bietet die Möglichkeit, am Erfolg einzelner Staaten teilzuhaben und auf sie zu wetten. Man kann von jedem aktiven Staat Devisen, Boden oder Aktien kaufen, was jeweils mit einer unterschiedlichen Gebühr verbunden ist, und jederzeit wieder verkaufen. Jeder Spieler hat denselben Ausgangsbetrag, der nur durch Handel zu steigern ist, und der Gesamtbestand fließt in die Portfoliorangliste ein. Achtung: der Handel hat keinerlei Einfluss auf die beteiligten Staaten oder Regenten!


Fragen werden in den FAQ und im Forum geklärt, für Kritik, Wünsche und Anregungen sind wir immer sehr verbunden! Im Forum findet jeder Spieler Anschluss an die Community, die auch gern Themen jenseits von Ars Regendi diskutiert. Kontakt mit anderen Spielern kann man ebenfalls über private Nachrichten halten. Also, wir wünschen dann viel Spaß beim Herrschen!


Anregungen, Diskussionen oder Anmerkungen zu diesem Thema bitte hier posten oder manuell folgenden Link anklicken:

http://forum.ars-regendi.com/diskussione...20540.html