Post Reply  Post Thread 

Arbeitslose als Wirtschaftsmotoren?

Author Message
Malone
Admin
******


Posts: 17,824
Words count: 822,979
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 161
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #1
Arbeitslose als Wirtschaftsmotoren?

Wisst ihr Bescheid! Ein Qualitätsmedium klärt aufHmm


   


Natürlich habe ich nichts gegen Arbeitslose, war ich ja selbst mal. Aber zu behaupten, sie hielten alles am Laufen, ist so abstrus, dass einem die Spucke wegbleibt. Es zeugt aber von linkem Wirtschaftsverständnis, das immer skurriler zu werden scheint. Früher haben immerhin noch die Arbeiter den Mehrwert geschöpft, heute ist er offenbar einfach da oder wurde anderen Völkern geraubt. Aber wer nichts herstellt, was andere brauchen, und keine entsprechende Dienstleistung erbringt, der hält sicher nicht alles am Laufen, denn er schöpft keinen Wohlstand. Bestenfalls in privater Pflege und Erziehung, aber das würde so eine Aussage nicht rechtfertigen.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
14.08.2020 19:54
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Posting Freak
*


Posts: 1,675
Words count: 65,199
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 24
Experience: 348
Glory Points: 145
Medals: 8

Post: #2
RE: Arbeitslose als Wirtschaftsmotoren?

Der Artikel steckt hinter Schranke aber wenn das wirklich was wäre, hätte man das ja schon im Bild anreisen können.
Wahrscheinlich geht es darum dass 100 Millionen Menschen mit 1000€ mehr konsumieren, als 10 Millionen Menschen mit 10 000€. Die großen Konzerne bauen halt keine Häuser und verkaufen Yachten, sondern Grundkonsummittel und kleinere Luxusartikel wie Smartphones und Spielekonsolen, deren Konsum steigt mit der Anzahl der Konsumenten, nicht mit deren Wohlstand. Thomas Wangenheim hat da mal ein Video drüber gemacht...


Zitierregeln: Die von Adder
14.08.2020 21:18
Find all posts by this user Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 893
Words count: 33,970
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 220878
Glory Points: 510
Medals: 14

Helvetia
Helvetica
Post: #3
RE: Arbeitslose als Wirtschaftsmotoren?

Naja nur die Reporterin sagt "alles am laufen" und ich vermute das ist auch eher im Kontext zu sehen. Die Zeit schreibt ja "das Wirtschaftssystem braucht sie".

Du musst ja mal betrachten wie viele davon leben das es Arbeitslose gibt.
Stell dir mal vor jemand kauft einen Häuserblock.
Vielleicht unsanierte Altbauwohnungen.
Normale Leute wollen da vielleicht nicht wohnen aber das Amt übernimmt gerne für die "günstigeren" Wohnungen die Miete.

Denk mal an die ganzen Leute die sich als Bewerbungscoach selbstständig machen oder die Betreiber von diesen sinnlosen Maßnahmen die viele Arbeitslose aufs Auge gedrückt kriegen.
Die meisten Leute dort sind selbst unfähig und nur erweiterte Empfänger vom Geld des Amt's .
Sie sind eben Nutznießer, der prekären Situation anderer, ganz einfach.
Und wären die nicht da würden sie eben auf der Straße sitzen.

Denk mal an Anwälte die Sozialklagen gegen das Amt verhandeln.

Sozialämter / Arbeitsämter die beschäftigen auch viele Leute.

Sozialkaufhäuser bringen auch Sachen unter die Leute die sonst im Müll landen würden und auch wenn der Gewinn vermutlich nicht erwähenenswert ist, tragen sie ihren Teil bei und Leute beschäftigen sie auch.

Oder denk mal an Zeitarbeits- bzw. Leiharbeitsagenturen.


Ich denke es gibt genug Profiteure die von der Existenz der Arbeitslosen leben und selbst auf der Straße sitzen würden wenn die jetzigen Arbeitslosen alle in Arbeit wären. Noplan


_________________________________________________
~~~ Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei. MAX FRISCH ~~~
_________________________________________________
14.08.2020 22:40
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Posting Freak
*


Posts: 1,675
Words count: 65,199
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 24
Experience: 348
Glory Points: 145
Medals: 8

Post: #4
RE: Arbeitslose als Wirtschaftsmotoren?

Stimmt, ich war auch mal in einer Maßnahme, da waren Leute, die so Gärtnertätigkeiten für verschiedene Orte machr, Bäume schneiden, bei straßen das grünzeug entfernen, die haben richtig gearbeitet und praktisch nix bekommen als Harz 4. Das ist wirklich so, man kritisiert uns, weil wir ein paar hundert Euro im Monat b kommen, bei uns an der Hochschule wird jetzt aber bspw. ein völlig nutzloses Gebäude für mehre Millionen Euro gebaut. Das ist halt die banalität des Bösen, da verschleudert ein Politiker oder Wissenschaftler zig Millionen für nichts und schimpft dann auf die Sozialschmarozer. Die Leute die in den Maßnahmen die Stadte reinigen haben im gegensatz zu den meisten höheren und gutbezahlten Beamten tatsächlich eine Leistung erbracht.


Zitierregeln: Die von Adder
14.08.2020 23:10
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 13,756
Words count: 980,055
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Online
Reputation: 75
Experience: 691
Glory Points: 330
Medals: 12

Greatland
Post: #5
RE: Arbeitslose als Wirtschaftsmotoren?

Klingt trotzdem reichlich aus dem Zusammenhang gerissen,
bzw reichlich konstruiert.
Sicher sind auch Hartz 4 und Sozialhilfebezieher teil des Alltags.
Ob sie aber der Motor schlechthin von allem sind
oder ein wichtigerer teil als der gut verdienende Arbeiter
oder die Masse der Unternehmer ( auch die kleineren )
welche die Arbeitsplätze schaffen und all die Werkzeuge und Maschinen
anschaffen die benötigt werden ,kann durchaus bezweifelt werden.


War bei der Europawahl

This post was last modified: 15.08.2020 17:07 by Globaltom.

15.08.2020 00:03
Find all posts by this user Quote this message in a reply
MrProper
天皇
****


Posts: 3,222
Words count: 405,306
Group: Super Moderators
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 221
Experience: 185003
Glory Points: 3842
Medals: 104

Hammerfest
Chicago
Galbadia
Post: #6
RE: Arbeitslose als Wirtschaftsmotoren?

Bitzoseq Wrote:
Der Artikel steckt hinter Schranke [...]

Hätte ich auch gerne gelesen. Aber vielleicht ist das letztlich auch der Clou des Ganzen: Heiße Luft, wenig dahinter. Aber erfolgreiche PR.


冥王星違法です
15.08.2020 07:33
Find all posts by this user Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 893
Words count: 33,970
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 220878
Glory Points: 510
Medals: 14

Helvetia
Helvetica
Post: #7
RE: Arbeitslose als Wirtschaftsmotoren?

MrProper Wrote:

Bitzoseq Wrote:
Der Artikel steckt hinter Schranke [...]

Hätte ich auch gerne gelesen. Aber vielleicht ist das letztlich auch der Clou des Ganzen: Heiße Luft, wenig dahinter. Aber erfolgreiche PR.


Also quasi Click-bait'ing


Bitzoseq Wrote:
Stimmt, ich war auch mal in einer Maßnahme, da waren Leute, die so Gärtnertätigkeiten für verschiedene Orte machr, Bäume schneiden, bei straßen das grünzeug entfernen, die haben richtig gearbeitet und praktisch nix bekommen als Harz 4. Das ist wirklich so, man kritisiert uns, weil wir ein paar hundert Euro im Monat b kommen, bei uns an der Hochschule wird jetzt aber bspw. ein völlig nutzloses Gebäude für mehre Millionen Euro gebaut. Das ist halt die banalität des Bösen, da verschleudert ein Politiker oder Wissenschaftler zig Millionen für nichts und schimpft dann auf die Sozialschmarozer. Die Leute die in den Maßnahmen die Stadte reinigen haben im gegensatz zu den meisten höheren und gutbezahlten Beamten tatsächlich eine Leistung erbracht.


Eben.
Wenn man sich mal ein wenig mit der Materie beschäftigt und nicht bloß auf Aussagen von Leuten vertraut, die das nie erlebt haben, erkennt man was wirklich dahinter steckt.

Beispielsweise werden ja Arbeitslose gern in solche sinnlosen Maßnahmen gesteckt, weil sie dann aus der Statistik fallen und man sagen kann "Die Arbeitslosenzahlen sind um 100.000 gesunken".

Und wie du schon sagtest, da werden Leute eingesetzt um Gartenbau zu machen oder Leuten die auf die Rente zugehen, will man auf Unterstufenniveau Mathe,neue deutsche Rechtschreibung,Englisch usw. beibringen.


Dafür werden dann Studienabbrecher oder "Selbstständige" die sonst nix haben (oder vielleicht auch kriegen) eingesetzt die sich dann eine goldene Nase daran verdienen.Rolleyes


_________________________________________________
~~~ Wer sich nicht mit Politik befasst, hat die politische Parteinahme, die er sich sparen möchte, bereits vollzogen: er dient der herrschenden Partei. MAX FRISCH ~~~
_________________________________________________
15.08.2020 12:56
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: