Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: fehler im Haushalt
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.

Quarto

Ich glaub da hat sich nen Fehler eingeschlichen...denn mein Haushalt stimmt leider nicht mehr:
Meine Ausgaben sind um fast 500 Mrd. gestiegen, OHNE dass sich einer der einzelnen Punkte so verändert hätte...also hab ich mal eben alles toll summiert und komme auf Staatsausgaben von 3.562,97, im Haushalt selbst steht aber 4.010,52...?!

Aso, es geht um den Staat Tartaros!
Wäre nett, wenn da mal jemand nach schauen könnte?
Danke schonmal Wink
hast du die zinszahlungen berücksichtigt?

Quarto

ähm...wenn ich das bisher richtig gesehen habe, werden die Zinszahlungen doch nicht in die Ausgaben eingerechnet, sondern später mit der Differenz aus Ausgaben und Einnahmen verrechnet, oder?

Denn, wenn die Zinsen zu den Ausgaben zählen, müsste die Summe 4.170,94 sein, ne...?!
na toll jetzt hast du mich durcheinandergebracht^^ also ich glaub die sind doch schon in den ausgaben enthalten. und 4170 ist näher ans 4050 dran als 3500^^

so exakt passen die zahlen aber sowieso kaum...

Quarto

'tschuldigung, durcheinander bringen wollte ich eigentlich niemanden Wink
Aber ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass die Zinsen NICHT zu den Staatsausgaben im eigentlichen Sinn gehören.
Einerseits stimmt heute mein Haushalt wieder, bis darauf, dass die 500 Mrd. € von gestern nun zu meinen Schulden dazugekommen sind.
Andererseits hab ich mir mal aus Langeweile ne Excel-Tabelle für meine Haushaltsberechnung angelegt und dabei auch die Ausgaben und Einnahmen oft genug zusammen gerechnet und bis darauf, dass die Programmierung wohl gerne mal rundet, stimmten die Werte immer, ohne dass ich die Zinsen mit eingerechnet habe.
Soweit ich dass sehe, werden die Zinsen nachher erst mit dem Haushaltsüberschuss (oder der ~differenz) verrechnet?!

Aber ich glaube jetzt zu wissen, woher die 500 Mrd. € gekommen sind:
der gesamte Flugverkehr wurde verstaatlicht

Nur amüsant, dass die Kosten dafür nicht wenigstens unter "Sonstiges" auftauchen? Dann hätte ich mir den Stress net gemacht^^

AmUnRA

Die Kosten hätten dann eigentlich einmalig unter SQ-Zahlungen verbucht werden müssen, wenn die Verstaatlichung beinhaltete, dass den (ehemaligen) Besitzern Entschädigungen gezahlt wurden

Quarto

Nee, also ja, ähm...in der Aufgabe stand was davon, dass das was kosten soll, bzw. das die alten Besitzer ne Entschädigung bekommen sollen, aber unter Zahlungen tauchte das nicht auf...und auch sonst in keinem der Ausgabenpunkte, sonst wäre mir die Differenz ja gar nicht aufgefallen^^

AmUnRA

Quarto Wrote:
Nee, also ja, ähm...in der Aufgabe stand was davon, dass das was kosten soll, bzw. das die alten Besitzer ne Entschädigung bekommen sollen, aber unter Zahlungen tauchte das nicht auf...und auch sonst in keinem der Ausgabenpunkte, sonst wäre mir die Differenz ja gar nicht aufgefallen^^


ergo Bug Wink
die Zahlung fehlte einfach als Posten und wurde nur im Hintergrund abgezogen, weshalb deine Rechnung nicht aufging

Quarto

AmUnRA Wrote:
ergo Bug Wink
die Zahlung fehlte einfach als Posten und wurde nur im Hintergrund abgezogen, weshalb deine Rechnung nicht aufging


Jo, sowas in der Art hab ich mir schon gedacht...deshalb ist's ja auch hier im Forum gelandet.
Also, Bugfix? ^^

Welcher Bug? Kopfkratz Dem Staat wurde das Geld korrekt abgezogen, es wurde nur nicht der Posten verwendet, den manche Spieler erwarten würden.
Pages: 1 2
Reference URL's