Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Wirtschaftseinbruch durch Produkthaftung?
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
In meinem Staat "Conglomerate North" ist die Wirtschaft (und damit alles andere) extremst eingebrochen.

http://de.ars-regendi.com/state/105460/regent.html

Als hauptsächlichen Grund für den Beginn des Einbruchs kann ich nur die eingeführte Produkthaftung in Quartal 24 erkennen. Die Haushaltsänderung in Quartal 25 mag ungünstig gewesen sein, war aber wohl kaum der Auslöser dieses konsequenten Abwärtstrends.

In anderen Staaten hat die Produkthaftung nicht diese Auswirkung gehabt, das ist aber mein erster Rußlandstaat. Wäre es klüger gewesen, die Aufgabe auszusitzen und erst nach Stabilisierung der Wirtschaft die Produkthaftung einzuführen?

(Ich halte das auch für eine Schwäche des Spiels, dass in der realen Politik derartige große Regeländerungen fast immer mit Fristen eingeführt werden. Ich wäre niemals dafür eine derartige Produkthaftung ohne Übergangsregelungen einzuführen.)

Nachtrag:
Der beispiellose Einbruch in der Beliebtheit hat andere Gründe, da aufgrund der Reformen dringliche Aufgaben aufgetreten sind. Ich denke aber nicht, dass dringliche Aufgaben einen Wirtschaftseinbruch verursachen können, oder?
Inflation Vorjahr -8,90 %
Wirtschaft Vorjahr -16,20 %

Vermutlich ist dein Export eingebrochen und damit eben auch deine Wirtschaft und Beliebtheit ( 16 % ALQ ). Ist aber nur eine Vermutung.

Außerdem --> falsches Forum
Reference URL's