Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: BIP der DDR?
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
als ich meinen verschuldeten DDR-staat begutachtet habe, kam ich auf die idee, ihn mit griechenland (aus dem RL) zu vergleichen...

dabei ist mir aufgefallen, dass das BIP/Kopf meines DDR staates um circa 3000 euro höher liegt als BIP pro kopf griechenlands... und griechenland hat circa 6 mio. einwohner weniger... da dachte ich mir, muss doch das BIP insgesamt niedriger sein als in meinem DDR-staat... mein DDR-staat zeigt aber 150 mrd. an, der wiki-artikel zu griechenland 230mrd... aus spaß habe ich es nachgerechnet,

für griechenland: einwohnerzahl x BIP/Kopf = 220mrd. (abweichung vom wikiartikel von circa 5%)

für meinen DDR-staat: einwohnerzahl x BIP/Kopf = 385 mrd. (abweichung von der ars-regendi anzeige: circa 150%)

nun stellt sich für mich die frage, wie das zustande kommt... wird das BIP hier anders definiert als im wiki-artikel oder werden in wikipedia falsche zahlen verwendet oder wird es schlicht falsch berechnet, oder hat es sonst welche gründe? ich kann es mir nicht erklären...

quellen:

http://de.ars-regendi.com/state/107880/show.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Griechenland
Ja, da fehlt anscheinend ein Umrechnungsfaktor von rund 2.5 (100% + die 150% Fehler). Ist in meinem alten DDR-Staat auch so. Wir schauen...
scheint gefixt zu sein... das BIP/Kopf wurde ca. um 2/3 gesenkt, wie's ausschaut...
oder auch nicht?

Quote:
Je Einwohner lag das BIP der DDR 1989 um 44 Prozent unter dem der BRD.


quelle:
http://www.zeit.de/wirtschaft/2009-11/gerhard-heske-ddr

Das angezeigte BIP pro Kopf weicht im Moment noch leicht vom Verhältnis des BIPs zur Einwohnerzahl ab, das sind aber nur einige Prozent Unterschied. Wir schauen noch nach der Ursache...

Zum Vergleich von BRD und DDR: Malone und Heske arbeiten ggf. mit deutlich verschiedenen Zahlen aus verschiedenen Quellen...

Kleptomane Wrote:

Quote:
Je Einwohner lag das BIP der DDR 1989 um 44 Prozent unter dem der BRD.


quelle:
http://www.zeit.de/wirtschaft/2009-11/gerhard-heske-ddr

Welches interessantes Interview! Vielen Dank für das Hinweisen darauf. Danke!

Reference URL's