Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Ich glaub, ich hab das Spiel kaputtgemacht.
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Also, um den Staat gehts:

http://de.ars-regendi.com/state/107358/show.html


Ich hab da seit Quartal ~185 in jeder Haushaltsänderung die verfügbaren 50% genutzt und alle Ausgaben maximal erhöht (sowie die Verbrauchssteuer auf etwas über 100 Prozentpunkte).
So weit, so normal. Wie zu erwarten, sind in jedem Frühling alle Werte sprunghaft gestiegen (z.B Regentengesundheit auf am Ende über 16 - hallo Klepto Tongue), die Neuverschuldung und damit zusammenhängend der Nominalzins leider auch (auf über 100%), sodass es im Volk zu brodeln begann.

Im Quartal 209 hab ich dann im Haushalt radikal gegengesteuert und alle Ausgaben wieder um 50% gekürzt, sowie die Verbrauchssteuer um 50% gehoben. Das war vorgestern. Gestern gabs auch noch brav die Auswirkungen zu sehen: Die meisten Werte leicht runter, Neuverschuldung von irgendwas um die -100 Billionen auf +70 Billionen geändert(yay), BIP und LHK halbiert (lustigerweise wird mir unter Details-> Wirtschaft ein Wirtschaftswachstum von 75% angegeben .. allerdings auch eine Inflation von -75%^^). Einige Werte haben ihre anscheinend hartcodierte Untergrenze erreicht (siehe z.B. Exporte und Bruttoinvestitionen, beide auf 66,2 Mrd.).

Auch das ist noch mehr oder weniger normal bzw. zu erwarten. Im Quartal 210 allerdings, also heut nacht, kam dann auch noch der Abschluss der Krebsheilung dazu. Ich weiß nicht, was meine Wissenschaftler da ausgetüftelt haben, aber anscheinend haben sie am Wesen von Raum und Zeit selbst rumgefummelt und eine temporale Anomalie geschaffen ^^
Laut der Regentengrafik ist das Quartal 211 nämlich gleich 5 mal hintereinander passiert. Sämtliche Werte unter "Details" sind eingefroren, d.h. stehen noch auf dem Stand von Quartal 210 (sieht man z.B. daran, dass das Krebsheilungsbudget noch da steht), die Regentenwerte haben sich allerdings wie man sieht verändert (obwohl es dazu eigentlich keinen Anlass gab, weil der Staat eben eingefroren ist.. die Beliebtheitskruve sieht allerdings sehr stark wie die "Standardreaktion" auf nen Wirtschaftskollaps aus, wie man sie auch bei ner Hungersnot bekommt, nur eben über ein Jahr verteilt)

Ich denke nicht, dass das ein wirklich gravierender Bug ist (ist schließlich nicht so leicht zu reproduzieren^^), aber ich wollte es mal zu Protokoll geben :3

Und mal sehen, wie sich das weiterentwickelt. Eigentlich schade, dass das ein Weltstaat ist und man keine Aktien kaufen kann. Das wäre doch jetzt sicher ne interessante Wette^^
Lachweg

Genial Daumenhoch
Und jetzt versuch mal die Graphen rückwärts laufen zu lassen Lachweg
ein looping im graph wär auch nich schlecht Hehe
Ist ein Fehler, der seit der Korrektur der Berechnung des durchschnittlichen jährlichen Wachstums in zwei Staaten aufgetreten ist. Absolut keine Ahnung wieso, eigentlich entbehrt das in Anbetracht der Änderungen, die ich vorgenommen hatte, jeglicher Logik, und der Fehler ist auch unter identischen Bedingungen nicht reproduzierbar. Ich habe zwar eine Vermutung, dass die Matrix an einer bestimmten Stelle rumzickt, aber dieser Verdacht muss sich noch erhärten. Möglicherweise muss ich dann einen Teil der Korrekturen rückgängig machen, und wieder mit Zwischenwerten rechnen, da die endgültigen Werte eventuell bei einer sukzsessiven Formelabarbeitung noch fehlen.

PS: ich setze den Staat mal 8 Quartale zurück, will wissen, ob das wieder passiert.
Ich nicht, ich will gucken ob ich das so retten kann x)


Danke fürs nachfragen.
Sorry, ich hab geglaubt, der Staat sei exitus Sad Aber vielleicht tritt der Fehler wieder auf, dann lass ich dich gerne Wink
Das hoffe ich doch, sonst bin ich nicht amused Surprised

So schlecht sah das nämlich gar nicht aus. Beliebtheit war zwar im Keller, aber die springt ja nach 3-4 Quartalen wieder hoch und die nächste Wahl war erst in 6. Glücklichkeitsindex war immer noch auf ~50, also keine Gefahr von Attentaten und Co. Gesundheit eh top.
Und.. 1k LHK bei 10k Nettoeinkommen. OMNOMNOM. Zusätzlich noch 70 Billionen pro Jahrverfügbar, um der Wirtschaft wieder ordentlich nachzuhelfen, und das is ja auch keine kleine Summe..

*wiederhaben will* Sad
Neues von der Bugfront:

Es ist Sommer, und ich krieg die Meldung "In diesem Quartal können Sie keine Aufgabe mehr bearbeiten".
(und nein, ich hab heute noch keine Aufgaben/Projekte/Reformen geklickt^^)

Lustigerweise ist der Reformentab grün, das müsste also sogar gehen..^^


PS: Antwort in meinem anderen Thread erwünscht :3

Quote:
Laut der Regentengrafik ist das Quartal 211 nämlich gleich 5 mal hintereinander passiert.


wird wohl damit zusammenhängen, kann ich leider nichts drn machen.

Pages: 1 2
Reference URL's