Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Witze und Fun
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Sehe gerade, daß wir keine reine Witzeecke haben.
Also, hier ist sie. Hoffe, daß sie dem Assoziationsthread etwas Konkurenz macht.
Lege auch mal etwas rein.



Bei "Wetten, dass..." behauptet ein Kandidat:
"Ich kann mit verbundenen Augen,
durch bloßes Anfühlen alle Perserteppiche mit Provinz,
Knotendichte und Wollart erkennen."
Es werden 20 Teppiche ausgewählt, von denen er fünf erkennen soll.

Die Wette läuft!

1.Teppich wird ausgewählt: Der Kandidat fühlt den Teppich an und errät:
"Dies ist ein Ghioda-Wandteppich aus Gaziantep, Süd-Anatolien,
40000 Knoten pro Quadratmeter, 20x20 Textur,
Wolle aus dem seltenen Mergoum- Schaf!"

Richtig!! Applaus, Applaus!!

So geht es weiter mit den anderen Teppichen,
er errät alles richtig, er ist der Wettkönig!!

Nach der erfolgreichen Show gab es natürlich eine Riesen-Party mit allen Beteiligten, auch seine Frau, die im Publikum saß, ist selbstverständlich mitgekommen.

Um 4 Uhr morgens legt er sich im Hotel mit seiner Frau ins Bett.

Am nächsten Morgen beim Frühstück ist sie stocksauer:

"Dass Du in der After-Show Party als Wettkönig auf alle angestoßen hast und gut einen gesoffen hast, das verzeih ich Dir!
Dass Du dann mehr neben als ins Hotelklo gekotzt hast, das verzeih ich Dir auch noch.
Aber dass Du mir im Schlaf zwischen die Beine gegriffen hast und in deinem Rausch gesagt hast:

Bastmatte, Billigfabrikat, alt, mit Loch und renovierungsbedürftig!

Das verzeih ich Dir nie!
Na dann:

Ein älterer Herr geht nachts mit einem kleinen Mädchen durch den Wald.
Da sagt das Mädchen: "Ich hab Angst. Es ist so dunkel und kalt hier."
Darauf der Mann: "Du hast Probleme. Ich muss nachher allein nach hause."
Ein Klassiker unter Psychologen:

Eine Patientin erzählt ihrem Psychiater: "Gestern Abend ist mir eine Freud'sche Fehlleistung passiert. Ich habe mit meiner Schwiegermutter zu Abend gegessen und wollte eigentlich sagen: 'Kannst du mir mal die Butter reichen', aber stattdessen habe ich gesagt: 'Du dumme Kuh, du hast mir mein ganzes Leben ruiniert."
Ein Mann geht an einem kalifornischen Strand spazieren und stolpert über eine alte Lampe. Er hebt sie auf und reibt an ihr, und schon kommt ein Geist heraus. Der Geist sagt: " O.k., o.k., Du hast mich aus der Lampe befreit, blablabla. Das ist schon das vierte Mal in diesem Monat, und mir wird diese ewige Wünscherei langsam leid, also vergiß das mit den drei Wünschen, Du hast nur einen Wunsch frei!"
Der Mann setzte sich und dachte eine Weile nach, dann sagte er: " ich wollte schon immer mal nach Hawaii, aber ich habe Angst zu fliegen und ich werde immer so schnell seekrank. Könntest Du mir eine Brücke nach Hawaii bauen, damit ich dort hinfahren kann?" Der Geist lachte und sagte:" Das ist doch unmöglich. Denk' doch mal an den Aufwand! Wie könnten Säulen bis auf den Boden des Pazifiks gebaut werden? Denk' an die Mengen von Stahl und Beton! - Nein! Denk' dir was anderes aus!" Der Mann sagte " OK" und versuchte sich einen wirklich guten Wunsch auszudenken. Schließlich sagte er: " Ich habe nie die Frauen verstanden, ... nie gewußt, wie sie in ihrem Inneren fühlen und was sie denken, wenn sie schweigen ... nie gewußt, warum sie weinen ...nie gewußt, was sie wollen, wenn sie " ach nichts!" sagen, ... nie gewußt, wie ich sie wirklich glücklich machen kann ...
Mein Wunsch ist also, die Frauen verstehen zu können!"
Der Geist schaute den Mann etwa eine Minute lang an, dann erwiderte er: " Ok, ok, du hast gewohnen. Soll er zweispurig oder oder vierspurig? werden?"
Die Urlaubsvertretung des Pfarrers nimmt die Beichte ab.
Eine Frau beichtet ihm, einem verheirateten Mann einen geblasen zu haben.
Der Aushilfspfarrer ist völlig bestürzt und weiß nicht, wie er angemessen reagieren soll.
Also fragt er einen Ministranten: "Was gibt denn der Pfarrer normalerweise für orale Unzucht?"
"Och, wenn's gut gemacht ist, ein Mars und zwei Snickers"
Laufen 3 Männer durch die Wüste....
Seit drei Tagen sind die Jungs jämmerlich am verdursten und verhungern. Plötzlich, wie eine Fata Morgana, taucht eine kleine Basthütte auf.

"Woha" entfährt es dem ersten, lasst uns da nach Wasser und Brot fragen. Nach ca. 2 Min fussmarsch haben die drei dann endlich die Hütte erreicht... Schüchtern werfen sie einen Blick durchs Fenster und erspähen eine alte Frau, die genüsslich in ihrem Schaukelstuhl sitzt. Als die drei sich dann entscheiden an der Pforte zu klopfen, kriegen sie fast einen Herzinfarkt. Die Frau ist tatsächlich das ekligste was sie jeh gesehen haben. Überall grüne und gelbe Eiterbeulen, aus denen die Suppe nur so hervor-eitert.... Schorfige und entzündete Stellen überdecken ihren gesamten Erimiten Körper, dem zu allem Überfluss auch noch alle Zähne abhanden gekommen sind....

"Nunja, es nützt nichts", denkt sich der eine, und fragt, "Gute Frau, helfen sie uns - wir brauchen Wasser und Nahrung". "Kein Problem", entgegnet die Alte (und dabei platzt ganz dezent eine der gelben Eiterbeulen) "Dafür muss es mir nur einer von euch strammen Jungs besorgen. Wisst ihr, das Leben in der Wüste ist absolut einsam"

Die drei springen völlig verschreckt zur Seite und müssen fast kotzen. Nach kurzer Zeit fängt sich der mutigste der drei, und sagt: "Auf gehts, Männer ihr wartet hier, ich regele das". Also geht er mit ihr in die Hütte. Clever wie er allerdings ist, kommt ihm eine Idee. Auf dem Tisch liegen ein großes Tuch und ein Maiskolben, und da er damals viel Mcguyver geschaut hat, macht er sich sofort ans Werk: "Hey Oma, darf ich dir die Augen verbinden, dann wirds um so romantischer". Vergnügt lechzend nimmt die alte das Angebot an.....

Er geht also hin nimmt den Maiskolben und besorgts der alten so richtig damit. Wieviele Eiterblasen diesmal bei der Aktion platzen, muss natürlich nicht mehr gesagt werden.... Ca 15 Minuten später ist das Werk vollbracht, und der Mutige wirft den verrätierischen Maiskolben grade noch rechtzeitig, bevor sie den Schwindel entdeckt, aus dem Fenster.

wie besprochen, darf er sich nun den Bauch bei ihr vollhauen. Köstlich, was die alte so alles da hat. Schwarzwälder, Currywurst, Starkbier, usw. Völlig befriedigt geht er also aus der Hütte und schaut sich nach seinen Freunden um... die sitzen aber irgendwie viel zu entspannt auf nem Stein neben der Hütte.

"Jungs, was ist los ?!?!" fragt er also die beiden "Wollt ihr nicht da reingehen und auch was kahlen ?"

Da schauen ihn beide an, grinsen, und sagen: "Neeeeiiiinnnn Hunger war gestern, eben kam nämlich ein Maiskolben mit sooooooooooo viel Butter drauf aus dem Fenster geflogen"



PS: Alt, ich weiss. Trotzdem einer meiner Lieblinge Wink
Was steht auf dem Grabstein der Putzfrau?
Sie kehrte nie wieder.

Treffen sich zwei Jäger. Beide tot!

Sagt der Masochist: "Quäl mich!"
Sagt der Sadist "Nein!"
Gehn 2 Sonntagsjäger auf Pirsch.
Bei der 1 . Höhle bellt der 1. Jäger rein
Fuchs kommt raus . " Peng" erledigt.

Bei der 2. Höhle richtig 2. Jäger bellt rein .
kommtn Bär raus. " peng erledigt.

Kommen s an eine 3. riesige Höhle

Sagt. der 1. Boah schafft einer nicht
Sagt derr 2.: Weißt was bell ma beide rein.

Bellen beide wien Hund.

Kommtn ICE raus und überfährt se.Hehe
Drei deutsche Jäger kommen aus dem Wald.
Der erste hat das Gewehr.
Der zweite hat den Rucksack.
Was hat der dritte?????ßßesszett
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Karies. Denn jeder dritte Deutsche hat Karies.
Bill Gates, Linus Torvalds und der Chef von Intel stehen in der Toilette und verrichten ihr Geschäft.
Als Bill Gates fertig ist geht er zum Waschbecken, wäscht sich die Hände und trocknet sie sehr gewissenhaft ab. Er benutzt ein Papierhandtuch nach dem anderen und achtet penibel darauf, dass kein Tropfen Wasser auf seinen Händen zurückbleibt. Er dreht sich zu den anderen um und erklärt: ”Bei Microsoft achten wir sehr auf Gewissenhaftigkeit”.
Der Intel-Chef beendet sein Geschäft, wäscht sich die Hände und braucht nur ein einziges Papierhandtuch um sich die Hände abzutrocknen, wobei er sorgfältig darauf achtet, keinen Quadratzentimeter Papier ungenutzt zu lassen. Er erklärt den anderen: ”Bei Intel arbeiten wir nicht nur sorgfältig, sondern auch effizient”.
Als Linus Torvalds fertig ist geht er am Waschbecken vorbei, direkt zum Ausgang und sagt zu den anderen: ”Und wir, bei Linux, pissen uns nicht auf die Finger”.
Reference URL's