Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Berechnungsfehler bei Statistik-Übersicht "reales BIP"
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
http://de.ars-regendi.com/statistics.html

Kategorie: "Reales BIP"

Kann es sein, dass bei den fundis & Entwicklungsländern die Berechnung fehlerhaft ist? Anders kann ich es mir nicht erklären, dass mein Q60 (Fundi-)Staat ein ähnlich hohes reales BIP hat wie meine Industriemacht Q180. Kopfkratz
Dein Staat hat ne urste Inflation. Dadurch steigt das BIP natürlich. Was du angezeigt bekommst in der Wirtschaftsübersicht ist das BIP. Bei einer Momentaufnahme gibt es keinerlei Unterschied zwischen realem und inflationiertem BIP. Lediglich, wenn man mit vorherigen BIPs vergleicht, kann man, etwas vereinfacht anhand von Warenkorbs abschätzen, ob die Veränderung am BIP auf eine reale Veränderung (verändertes Kaufverhalten) oder eine Preisänderung (Inflation/Deflation) zurückzuführen ist.

Deine Industreimacht ist indess aber nur einige Quartale alt, wenn ich mich nicht verguggt habe. Daher ist das alles völlig in Ordnung, so wie ich das sehe.
Nein, du hast das missverstanden glaube ich. Kopfkratz

Bei der Statistiken-Übersicht http://de.ars-regendi.com/statistics.html gibt es eine Kategorie die lautet "reales BIP".

Und dort spielen die Entwicklungs- und Fundis eine überragend starke Rolle. Das reale BIP der UnionInvestment (6000 Mrd.) müsste laut dieser Anzeige 4 mal so groß sein wie das BIP das mir angezeigt wird (1600 Mrd.) - daher mein Verdacht.

(Das Beispiel mit der Industriemacht - das war ein tickloser Staat der jetzt Exitus ist, Schahistan IV. Dieser hatte ebenfalls ein reales BIP i.H.v. 6000 Mrd.).

Hier nochmal anschaulich:

Dieses Tab ergibt meiner Meinung nach ohne weitere Angaben keinen Sinn. Es gibt kein reales BIP als Momentaufnahme (soweit mein Laienverständnis geht). Ein Reales BIP wird per Definition immer für einen bestimmten Zeitraum betrachtet (im einfachsten Fall [wenn jemand für uns schön vorgearbeitet hat] müssen wir den Preisindex mit dem nominalen BIP verrechnen, wobei aber der Preisindex die Veränderung des Preises in einem bestimmten Zeitraum angibt).

Die Werte in deinem Staat selbst sind völlig in Ordnung meiner Meinung nach. Was aber diese komische Rangstatistik angeht, so sind erstmal weitere Infos nötig, was dort das reale BIP eigentlich besagt.
Der Bezugspunkt ist Quartal 0, wenn ich mich nicht irre. Wenn sich z.B. die Preise seit Quartal 0 vervierfacht haben, ist das reale BIP entsprechend nur ein Viertel so groß wie das nominelle.

Shah hat wohl recht, da fehlt ein Faktor bei der Darstellung. Mal Malone stubsen...
Yep, bei ein paar Musterstaaten habe ich den Faktor vergessen. Sorry, ist jetzt korrigiert, hatte aber keine Auswirkung auf das Spiel.
cool, cool

Ich hab mal für das Fundi-Land Lucrianischer Bundesstaat Vorderaustralien nachgerechnet, mit den Daten der durchschnittlichen Inlfation und Wachstum von jetzigen BIP ausgehend. Dabei komme ich auf 740,55 Mrd. € (bzw. 757,08 Mrd. €, je nachdem, wie man das erste/nullte Quartal behandelt) "reales BIP". In der Übersicht sind 758 Mrd. € angegeben. Die Dimension stimmt aber. Wahrscheinlich liegen hier nur Rundungsabweichungen oder so vor.

Danke fürs fixen, jetzt wei ich, was das Tab aussagen soll Wink
Reference URL's