Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Welches Template ist am unbeliebtesten bei euch?
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Ich dachte das wäre mal eine interessante Umfrage. Wink
Also, welches Template gefällt euch am wenigsten?
Ich habe Postkommi zu Anfang gehasst, aber wenn man den Dreh raus hat, gehen die auch gut.
Ich liebe Postkommis - ich habe mit ihnen mit NeoIrania meine erste Welt überstanden - übrigens dank deiner (u.a. finanziellen) Hilfen Presi Wink

Aber Tatsache ist, sie sind eine Herausforderung aber deshalb für mich umso spannender zu spielen. Meiner Meinung nach eines der besten Templates. Daumenhoch
Keine Ursache. Wink
Dafür ist man ja auch in einer Allianz.

Habe ja schon den einen oder anderen Testlauf mit einem Postkommi gehabt und danach ging es gut. In meinem ersten Versuch habe ich den Staat in ein neoliberales Paradies umzustrukturieren versucht. Lachweg Danach war ich gefühlte 50 Quartale unter 50% Zustimmung, bevor ich exekutiert wurde.

Ernesto32

Für Anfänger sind postkommunistische Staaten sicher die schwersten. Aber wie Presidente schon gesagt hat: wenn man einmal den Dreh raus hat, kann man mit diesem Template solide Finanzen mit hohen Gewinnen erzeugen und auch Armeen von mehreren Millionen Mann aufstellen. Pfeif

Für mich sind Schwellenländer am schlimmsten. Das wichtigste ist, dass der Haushalt hohe Gewinne erzielt, damit man dann investieren kann, der Rest ist eigentlich nebensächlich oder wird durch den Haushalt beeinflusst. Und bei Schwellenländern habe ich bisher immer maximal einen kleinen Überschuss erreichen können, weshalb ich Arbeitslosigkeit etc. nie wirklich in den Griff bekam. Hab allerdings auch noch nicht viele gespielt.
Für mich sind auch Schwellenländer das unbeliebteste Template. Obwohl auf meinem Ersten Account mein erstes Land auch ein Schwellenland war (und ich Exitus gegangen bin, weil ich im Geheimdossier nix eingestellt habe^^).

Schwellenländer sollten eigentlich die Möglichkeit eines starken Wachstums aufzeigen. Das kriegt man auch bedingt hin (wenn auch nix im Vergleich zu Industriemächten) aber parallel dazu steigt oft die Arbeitslosigkeit ins Grenzenlose.

Wir verlgeichen derzeit verschiede Strategien in der Welt Sarcamento in der Sacramento Liga. Aber selbst die Staaten, die da hervorragend laufen, schaffen es gerademal, die Arbeitslosigkeit zu halten...

PresidenteHH Wrote:
Keine Ursache. Wink
Dafür ist man ja auch in einer Allianz.

Habe ja schon den einen oder anderen Testlauf mit einem Postkommi gehabt und danach ging es gut. In meinem ersten Versuch habe ich den Staat in ein neoliberales Paradies umzustrukturieren versucht. Lachweg Danach war ich gefühlte 50 Quartale unter 50% Zustimmung, bevor ich exekutiert wurde.

Das mögen die Postkommis gar nicht, so insgesamt. Setz den Frosch einfach in kaltes Wasser und erhöh ganz langsam die Temperatur.

Ich mag Schwellenländer am wenigsten.

Ich hake in diesen Thread nochmal ein, betreffend der Modellierung von Schwellenländern: https://de.statista.com/statistik/daten/...jahr-2030/

Bis 2050 wird China wirtschaftlich deutlich über Amerika liegen, Indien wird wirtschaftlich nahezu gleichauf mit den Staaten liegen (was das Gesamt-BIP angeht). Indien wird laut Prognosen eine 4 mal größeres BIP haben als Deutschland.

Ist es möglich, die Modellierung von Schwellenländern nochmal deutlich anzupassen? Das Schwellenländertemplate muss bei guter Führung an den Industrieländern vorbeiziehen können (2010-2015) und sie bis 2030-2040 überrunden. Kopfkratz Das würde sie auch deutlich interessanter für Regenten machen und den Welten mehr Würze verleihen. Schwellenländer wären somit nämlich eine Macht, mit der man erst nach den ersten 100 Quartalen rechnen muss, was dann nochmal das Mächtegleichgewicht von fortgeschrittenen Welten drastisch ändern könnte (und Schwellenländer-Spieler hätten eine höhere Motivation, ihre Staaten durch die Welt zu bringen).
Malone hat das nach meinem Verständnis schon lange auf dem Schirm. Es steht ja auf der Agenda den schwächeren Templates ein Aufenhohlen durch die Implementierung spezifischer Aufgaben und Projekte zu ermöglichen. Aber dafür muss erstmal die Überarbeitung der Matrix abgeschlossen werden.
Pages: 1 2
Reference URL's