Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Adminneutralität
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Nach einiger Anregung aus der Community hat sich die Administration in Absprache mit den Moderatoren dazu entschlossen, für den Zeitraum von drei Monaten im Forum eine Politik der absoluten Neutralität zu fahren. Das heißt, dass bis auf wenige Ausnahmen jede Beteiligung unsererseits in Forendiskussionen, die nicht das Spiel Ars Regendi behandeln, unterbleiben werden.
Wir erhoffen uns davon, dass dies die würdige Neutralität, die für eine angesehene Administration und Moderation des Forums notwendig ist, erhalten und unterstützt werden kann.
Als Zeichen dieses Neuanfangs werden darüber hinaus in den nächsten Tagen eine Reihe von Themen und/oder Beiträgen, in denen wir übermäßig Stellung in solcherlei Diskussionen genommen haben, ins VIP-Forum verschoben. Es steht jedem frei, sollte weiterer Diskussionsbedarf für die betroffenen Themen geben, ähnliche oder die gleichen Threads erneut zu beginnen.
Wenn sich in den drei Monaten zeigt, dass dieses Vorgehen einen positiven Einfluss auf die Forenatmosphäre und unsere Arbeit als Forenteam hat, werden wir die Neutralität dauerhaft beibehalten.

Wir freuen uns sehr auf eure Rückmeldung!
Warnung, schlechter Scherz incomming:
Endlich muss ich nicht mehr die ständigen Provokationen von Optimus lesen xD

Nee, ersnthaft: Ich denke, das ist eine gute Entscheidung. Es ist immer gut wenn man ein Forum selbst als einen Ort von Neutralität und möglicher Meinungsdiverstität wahrnimmt.
RefereeRefereeReferee

Nach einiger Anregung aus der Community hat sich die Administration in Absprache mit den Moderatoren dazu entschlossen, für den Zeitraum von drei Monaten im Forum eine Politik der absoluten Neutralität zu fahren. Das heißt, dass bis auf wenige Ausnahmen jede Beteiligung unsererseits in Forendiskussionen, die nicht das Spiel Ars Regendi behandeln, unterbleiben werden.
Wir erhoffen uns davon, dass dies die würdige Neutralität, die für eine angesehene Administration und Moderation des Forums notwendig ist, erhalten und unterstützt werden kann.
Als Zeichen dieses Neuanfangs werden darüber hinaus in den nächsten Tagen eine Reihe von Themen und/oder Beiträgen, in denen wir übermäßig Stellung in solcherlei Diskussionen genommen haben, ins VIP-Forum verschoben. Es steht jedem frei, sollte weiterer Diskussionsbedarf für die betroffenen Themen geben, ähnliche oder die gleichen Threads erneut zu beginnen.
Wenn sich in den drei Monaten zeigt, dass dieses Vorgehen einen positiven Einfluss auf die Forenatmosphäre und unsere Arbeit als Forenteam hat, werden wir die Neutralität dauerhaft beibehalten.



Abgesehen von der überaus euphemistischen Formulierung des Ganzen, frage ich mich wie man das nennen soll, wenn wichtige Themen und Threads in denen sich hier nicht benannte Personen weder der Kritik stellen noch sich zu irgendwas venünftig erklären einfach gesperrt werden, quasi schnell geschreddert.

Aus den Augen aus dem Sinn.
Totschweigen.
Gras drüber wachsen lassen.
Jemanden aus dem Schußfeld nehmen.


Weiterhin sollte doch wohl klar sein das es hier nicht um die Moderatoren ging...es ging im Endeffekt um einen einzigen und darum das die anderen Moderatoren Ihren Job neben dem mitreden nicht mehr konsequent gemacht haben.


Wenn Moderatoren ihren Job vernünftig machen, können sie auch bedenkenlos mitdiskutieren.
Es sei denn sie können nicht diskutieren, dann sollten sie sich aufs Moderieren beschränken, das hat klare und verständliche Regeln.


Zu einem guten Diskussionsstil gehört neben wechselseitigem Respekt unter anderem, gegenteilige Argumente und Meinungen zuzulassen und genau zu prüfen, anstatt diese vorschnell zu verwerfen.
Ein guter Diskutant hört zu, lässt ausreden und ist konzentriert genug, um auf das vom Gegenüber Gesagte einzugehen und seine eigenen Argumente sachlich darzustellen.
Ein sehr guter Diskutant ändert seine Meinung aufgrund von vernunftbasierten logischen Argumenten zu gunsten der größeren Nähe zur Wahrheit.



Klar, der Respekt geht bei Politischen Debatten, denn als solches sind die Beiträge der Meißten hier zu bezeichnen, oft verloren.
Das liegt daran das hier Vernunft, Wahrhaftigkeit, Einsicht, Selbstkritik und Rationalität echte Seltenheit haben.

Es ist klar das bei solch einem "Diskussionsstil" sich auch diejenigen von der Grundrespektsposition verabschieden die normalerweise die Diskussionsregeln beachten und wertschätzen.

Ich zähle mich in vorderster Front dazu.
Aber ich muß dazu sagen das ich das geschriebene angreife und nicht den Protagonisten persöhnlich als Mensch.
Ich greife die Art und Weise der Aussagen an und ziehe sie und den Protagonisten ins lächerliche (denn lächerlich macht er sich selbst, ich zeige nur auf), ganz im Stile eines Cabarettisten.
Ich beleidige die Aussagen und den Intellekt des Gegenspielers, aber nicht seine Person als solche, denn ich kenne ihn nicht als ganzheitlichen Menschen.

Der Intellekt (von lateinisch intellectus ‚Erkenntnisvermögen‘, ‚Einsicht‘, ‚Verstand‘) ist ein philosophischer Begriff. Er bezeichnet die Fähigkeit, etwas geistig zu erfassen, und die Instanz im Menschen, die für das Erkennen und Denken zuständig ist


Das Problem ist also das hier fast nur zur eigenen Lobhudelung und Meinungsduchsetzung debattiert wird, aber nicht diskutiert und schon garnicht vernünftig.


In der politischen Debatte werden eigene Argumente mit dem Ziel sie beharrlich und unverrückbar durchzusetzen vorgetragen.
Abweichen von den eigenen Zielen und Überzeugungen sind nicht im Focus des Debattierenden.
Die eigene Position wird als richtig vorrausgesetzt und bis aufs Blut verteidigt.
Die Positionen der Anderen werden ohne rücksicht auf Fakten und Wahrheitsgehalt wehement bekämpft.
Wichtig ist nur seine Ego zu füttern und seine Positionen durchzuboxen.



Unbelehrbar nenne ich viele hier, denn ich beobachte sie schon laaange und meißt verändert sich ihre Meinung nicht mal maginär.


Zum Ende muß ich noch sagen, das ich anneheme, das es die einzige Möglichkeit für Die Mods war, so zu aggieren wie es oben beschrieben wurde schmoll

Es wird wohl in diesem Falle das beste gewesen sein, denn ein einlenken oder eisehen kann wohl von blamierten Personen aus Gründen des emotionalen Zustandes nicht verlangt werden, schon garnicht am öffentlichen Pranger des Forums, das wäre nicht förderlich sondern zutiefst verletzend.

So wird also zum Ende hin aus der roten Karte einHugsdafür das überhaupt ein Lösungsansatz gefunden wurde und sich mal etwas gravierendes getan hat.


Danke!


Konstruktive Grüße: Matschreiter
Das Team gemeinsam hat eine Entscheidung getroffen. Wir wollen testen, ob es nicht dem Forenklima nutzt, wenn wir uns einfach mal zurückhalten.

Wir sind ein Team und wir halten zusammen. Da wird nicht eine Person "geopfert" und der Rest macht einfach weiter so wie bisher. Das ist nicht unsere Philosophie, so gehen wir nicht miteinander um.

Meine Meinung und ich als Person sind übrigens auch nicht bei allen Foristen gleichermaßen beliebt. Es wird also auch den ein oder anderen geben, der froh darüber ist, dass ich hier endlich meinen Mund halte....Wink (siehe z.B. LeeLee....tongueFrech )

Quote:
Report this post to a moderator

You should only report posts that are spam, advertising messages, or abuse.


Ok, über Spam ließe sich streiten, Werbung ist es immerhin nicht, und "abuse"? Klar, aber vielleicht ist es sinnvoller, das mal offen anzusprechen?


Matschreiter Wrote:
Abgesehen von der überaus euphemistischen Formulierung des Ganzen, frage ich mich wie man das nennen soll, wenn wichtige Themen und Threads in denen sich hier nicht benannte Personen weder der Kritik stellen noch sich zu irgendwas venünftig erklären einfach gesperrt werden, quasi schnell geschreddert.


Wieder einmal nur unbelegte Behauptungen und Verschwörungstheorien. Dein Kreuzzug gegen von Deiner abweichende Meinungen hat schon beim letzten Mal die unterste Schublade erreicht, jetzt wird es noch deutlicher.

Quote:
Aus den Augen aus dem Sinn.
Totschweigen.
Gras drüber wachsen lassen.
Jemanden aus dem Schußfeld nehmen.


Das ist Unsinn. Diese Anschuldigung ist hinterhältig. In sehr vielen Foren wird den Moderatoren die Diskussion von nicht-technischen Themen untersagt. Das ist vielfach guter Stil und hat sicherlich nichts mit dem "aus dem Schußfeld nehmen" zu tun.

Quote:
Weiterhin sollte doch wohl klar sein das es hier nicht um die Moderatoren ging...es ging im Endeffekt um einen einzigen und darum das die anderen Moderatoren Ihren Job neben dem mitreden nicht mehr konsequent gemacht haben.


Nun, vielleicht haben das andere User anders empfunden als Du? Ich glaube, Optimus hat dafür die richtige Antwort gefunden.

Von meiner Seite nur noch einmal: Dein Kreuzzug nervt. Da er offensichtlich nicht "abuse" ist, muss ich darauf hinweisen, weil "Reporten" wäre ja nicht richtig.

Quote:
Wenn Moderatoren ihren Job vernünftig machen, können sie auch bedenkenlos mitdiskutieren.
Es sei denn sie können nicht diskutieren, dann sollten sie sich aufs Moderieren beschränken, das hat klare und verständliche Regeln.


Nein. Wenn ein Moderator unliebsame Bewertungen seiner Äußerungen mit Strafe belegen kann, dann ist eine Moderation, die strittige Themen diskutiert, problematisch. Ich will da nicht einmal in die Sachdiskussion einsteigen. Wenn ich Moderatorin wäre, und man mir nach einem kritischen Post vorwirft, ich sei eine Nazi, dann kann ich entweder normal reagieren und das Wegdiskutieren - dann agiere ich aber ausschließlich als Mitdiskutant und nicht mehr als Moderator in diesem Teil der Diskussion, oder ich beschwere mich und verweise darauf, dass ich das anders gemeint habe und lasse evtl. noch einen anderen Mod was sagen - dann ist aber die Waffengleichheit nicht mehr gewahrt und der User fühlt sich verarscht.
Daher ist es ja sinnvoll, Moderatoren als "Neutrale" zu haben. Man kann das natürlich regeln, indem ein Moderator nur für bestimmte Forenteile ernannt wird - dann muss er aber in allen anderen Teilen ein normaler User sein [was evtl. zu Verstimmungen führt].


Quote:
Zu einem guten Diskussionsstil gehört neben wechselseitigem Respekt unter anderem, gegenteilige Argumente und Meinungen zuzulassen und genau zu prüfen, anstatt diese vorschnell zu verwerfen.
Ein guter Diskutant hört zu, lässt ausreden und ist konzentriert genug, um auf das vom Gegenüber Gesagte einzugehen und seine eigenen Argumente sachlich darzustellen.


Dann bist Du schon einmal kein "guter Diskutant" - denn Du zeigst keinerlei Respekt vor Deinen Diskussionspartnern, sondern beleidigst sie. Du zeigst keinen Respekt gegenüber Argumenten, sondern agierst mit Behauptungen und unbelegten, absolut nicht logischen Schlüssen aus diesen Behauptungen. Gleichzeitig greifst Du andere, die Dich auf genau dieses hinweisen an und schreibst "Beleg-Quellen- und Zietiersüchtiger".

Quote:
Ein sehr guter Diskutant ändert seine Meinung aufgrund von vernunftbasierten logischen Argumenten zu gunsten der größeren Nähe zur Wahrheit.


Aha. Dann halte Dich mal dran. Belege Deine Aussagen. Mache logische Schlüsse. Und nicht Haltung.

Quote:
Es ist klar das bei solch einem "Diskussionsstil" sich auch diejenigen von der Grundrespektsposition verabschieden die normalerweise die Diskussionsregeln beachten und wertschätzen.

Ich zähle mich in vorderster Front dazu.


Nein, das ist falsch. Du gehörst zu dem "solch einem 'Diskussionsstil'", den Du anprangerst. Nicht zu denen, die "normalerweile die Diskussionsregeln beachten" - denn zu den Diskussionsregeln gehört auch, dass man keine unbewiesenen Behauptungen unbelegt macht.

Quote:
Aber ich muß dazu sagen das ich das geschriebene angreife und nicht den Protagonisten persöhnlich als Mensch.


Haha... Selten so gelacht. An dieser Stelle wird es mir dann allerdings zu bunt [denk mal daran, was Du anrichten kannst... - und ließ' mal die Posts, in denen Du Malone oder mich angreifst, noch einmal]. Solltest Du das wirklich diskutieren wollen, bringe ich gerne alle Quellen und Belege für meine obigen Aussagen. [Dann erwarte ich aber auch, dass Du sauber argumentierst und gleichermaßen Belege, Zitate und Quellen bringst]

optimus rex Wrote:
Das Team gemeinsam hat eine Entscheidung getroffen. Wir wollen testen, ob es nicht dem Forenklima nutzt, wenn wir uns einfach mal zurückhalten.

Wir sind ein Team und wir halten zusammen. Da wird nicht eine Person "geopfert" und der Rest macht einfach weiter so wie bisher. Das ist nicht unsere Philosophie, so gehen wir nicht miteinander um.

Meine Meinung und ich als Person sind übrigens auch nicht bei allen Foristen gleichermaßen beliebt. Es wird also auch den ein oder anderen geben, der froh darüber ist, dass ich hier endlich meinen Mund halte....Wink (siehe z.B. LeeLee....tongueFrech )



Vorweg mal:

Ihr seht doch das man so etwas nicht still und heimlich aus den Weg schaffen kann, es wird weiter diskutiert.

Und eigentlich könnte man ja auch sagen das Ich der jenige bin, welcher den ganzen Mißt hier forciert hat, also Schuld ist und welcher hier wie ein Schmerz im Nacken seinem Ziel folgt.

Alles eine Formulierungs und Ansichtssache.

Obwohl....moment....ihr könntet diesen Problemfaktor ja eliminieren, dann ist Ruhe hier...einfach fort mit dem Matschi und ihr hättet hier sofort Ruhe und konfimität würde sich sicherlich auch bald einstellen.

Macht das ruhig, ich nehme es euch nicht übel...Groove


Nun Tacheles:

Wie ich ja schon gesagt habe finde ich, das es wohl die einzige Lösung war die threads verschwinden zu lassen.

Und ich finde eure solidarität absolut gut, denn solidarität ist sehr wichtig.

Trotzdem ist meine Kritik höchst berechtigt und logisch, denn es ist und bleibt eine art Vertuschung.

Solidarität kann auch zu weit gehen.
In diesem Falle ging sie meiner Meinung nach viel zu weit.

Etwas komplett totzuschweigen mit Threadenzug für die Member und jemandem zu gestatten in keinster weise Stellung zu auch nur irgendeiner Kritik nehmen zu müssen ist keine solidarität, das ist FALSCH.

Man kann sich auch geschlossen hinter jemanden stellen und trotzdem von ihm verlangen einsichtig Stellung zu nehmen und so das Problem aus der Welt zu schaffen.

Aber ich denke das war keine Option für euch, denn das würde ja bedeuten das jemand von seinem hohen Ross kommen und in einen sauren Apfel beißen muß.

Da sagt ihr lieber wir sind alle schuld und zieht euch komplett raus, warum auch immer.......falsche Politik halt...oder das prinzip des Weges mit dem geringsten Wiederstand.

Es gab bisher nie größere Probleme zwischen Member und ModMember.

Es war nur ein Mod der weit über das Ziel rausgeschossen ist und dieses Forum für seine Propaganda genutzt hat.

Das hat so auch kein Member gemacht.


Das Problem ist im Falle dieser Verlautbarung das es von Magnus euphemistisch und zu knapp komuniziert wurde und nicht Ehrlich und ausführlich.

Zitat:

Als Zeichen dieses Neuanfangs werden darüber hinaus in den nächsten Tagen eine Reihe von Themen und/oder Beiträgen, in denen wir übermäßig Stellung in solcherlei Diskussionen genommen haben, ins VIP-Forum verschoben.



Dies ist Faktisch falsch, denn es waren nicht die Beiträge und Diskussionen aller, oder einiger Mods um die es hier ging, sondern die Beiträge eines Mods und an denen hatten sogar die anderen Mods kritik geübt, über eine lange Zeit.

Dazu kommt das hier nicht gepostet wurde welche Threads verschoben wurden, Stichwort Transparenz.

Deine Erklärung warum gerade du Optimus dich rausnehmen willst ist doch wohl eher der Versuch das getane zu rechtfertigen.

Es ist doch egal wie beliebt oder unbeliebt ein Poster ist, es geht um seine Beiträge.

Oder soll ich mich jetzt mal vom Spiel verabschieden, weil mich wohl die meißten hier nicht leiden können und ich fast keinerlei Zustimmung oder Unterstützung für meine Beiträge bekomme...?...Suicide


Frech...NIEMALS...Mauer


Wir sind nicht hier um uns unsere liebe zu zeigen, sondern um unsere Meinung zu sagen.

Gerade das haben hier die Mods immer gemacht und das war gut so.

Ich würde auch einige der wenigen Stimmen der Vernunft hier vermissen, wenn ihr das wirklich beibehalten wollt.

Ich wette wenn wir ne Abstimmung machen, will die Mehrheit nicht das die Mods hier den Mund halten müssen und nur regulieren, denn es lief doch immer gut bisher.

Aber vielleicht stimmen sie dann erst recht dafür, weil ich es gesagt habe Hehe

Ich finde ihr solltet nochmal ausführlich diskutieren ob es wirklich sinn macht das die Mods hier aussteigen.

Für eine gewisse Zeit sehe ich das ein, damit sich etwas ändert und Gras drüber wächst, aber dauerhaft sehe ich nur Sippenhaft und Sinnlosigkeit in dieser Entscheidung.


Konstruktive Grüße: Matschreiter

Oh, Matschreiter... Rolleyes

Zitiere das Zitat doch einmal zu Ende:

Benedikt Magnus Wrote:
Als Zeichen dieses Neuanfangs werden darüber hinaus in den nächsten Tagen eine Reihe von Themen und/oder Beiträgen, in denen wir übermäßig Stellung in solcherlei Diskussionen genommen haben, ins VIP-Forum verschoben. Es steht jedem frei, sollte weiterer Diskussionsbedarf für die betroffenen Themen geben, ähnliche oder die gleichen Threads erneut zu beginnen.

Benedikt Magnus Wrote:
Oh, Matschreiter... Rolleyes

Zitiere das Zitat doch einmal zu Ende:

Benedikt Magnus Wrote:
Als Zeichen dieses Neuanfangs werden darüber hinaus in den nächsten Tagen eine Reihe von Themen und/oder Beiträgen, in denen wir übermäßig Stellung in solcherlei Diskussionen genommen haben, ins VIP-Forum verschoben. Es steht jedem frei, sollte weiterer Diskussionsbedarf für die betroffenen Themen geben, ähnliche oder die gleichen Threads erneut zu beginnen.




Ich gebe dir noch etwas Zeit um von deiner Überheblichkeit oder besser Unbedachtheit runter zu kommen und zu bedenken ob ich von den Themen der Threads geschprochen habe auf die du mich so mitleidig angesprochen hast, oder etwa von etwas anderem, welches in den Threads stehtNoplan


Ich denke meine Dinge vorher zuende und schreibe dann, deswegen erwischt man mich selten bei logikfehlernCool


Immer noch konstruktive Grüße: Matschreiter

Matschreiter, dein letzter Beitrag geht etwas zu weit. Der Tonfall gegenüber Benedikt ist nicht nötig. Deine Kritik/ Meinung ist angekommen, gehört und verstanden worden, und wir werden nicht weiter über die Maßnahme oder das mögliche Fehlverhalten von einzelnen Teammitgliedern diskutieren. Es gilt, was optimus und davor Benedikt u. MrProper geschrieben haben.

Unser Ziel ist, die Forenatmosphäre und Diskussionskultur zu verbessern. Dazu muss sich jeder einen Schritt bewegen. Als Team haben wir mit dieser Ankündigung einen Schritt dazu getan, Integrität aufzubauen. Warum das Team sich möglichst wenig zu politischen Themen äußern sollte, hat MrProper in seinem Initialpost ausgeführt. Für User gilt diese Beschränkung nicht, es ist sogar erwünscht, weiterzudiskutieren, in Zukunft in nicht-beleidigender und konstruktiver Art und Weise.
Noplan Was soll man dazu sagen. Noplan

Quote:
Es ist immer gut wenn man ein Forum selbst als einen Ort von Neutralität und möglicher Meinungsdiverstität wahrnimmt.

Ein Forum ist immer neutral Kopfkratz es ist ein Stück Software, es kann also per Definition keine eigene Meinung haben.

Die Moderatoren sind Menschen und haben daher per se eine eigenen Meinung. Warum sie diese nicht sollten äußern dürfen erschließt sich mir nicht. Die sind ja noch nicht mal im Team alle derselben politischen Meinung (wie auch). Ich werd die Disskussionen zwischen Malone und OR vermissen.

Dann

- threads verschwinden zu lassen? Die sind nicht verschunden, es wurde klar und deutlich kommuniziert wo sie sind. Verschwunden bedeutet per Definition des Wortes, das man nicht mehr weis, wo etwas ist ^^

- Threadenzug für die Member? Die Therads sind doch immer noch da. Ein VIP Zugang für 30 tage kostet knapp 5 Euro. Wenn es dir so wichtig ist, sollte das kein Problem sein. Eine Fahrkarte für die Deutsche Bahn kostet mehr. Dann siehst du auch welche Threads dort verschoben wurden. Du kannst sogar immer noch auf diese Therads antworten, wenn es dir soviel bedeutet. und nein, neimand verbietet dir, genau DAS zu tun....

Pages: 1 2 3
Reference URL's