Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Heldenphantasien
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Habt Ihr eigentlich Heldenphantasien, zumindest im Traum? Heute Mittag habe ich einem Kampfhund, der mich beißen wollte, die Zähne rausgebrochen. In Talkshows bringe ich Merkel und Maas regelmäßig zum Heulen. Bei "Wer wird Millionär" spaziere ich ohne Joker zur Million durch und flehe um eine "Alles-oder-Nichts-Frage". Wie im zweiten Teil von "Matrix" bezwinge ich unendlich viele Böhmersmithchen. Nur mit Wespen kommt mein heroisches Morpheus-Ego nicht klar. Die schwirren so irritierend Rolleyes
Superman erkennt an, dass die Welt mehr Schein als sein ist, dass das Leben ekelhaft, trüb, sinnlos, vergänglich, unfair ist -- er hat die rote Pille geschluckt, aber: Er flüchtet sich nicht in den Tod (“macht ja eh alles keinen Sinn...“) . Er folgt tatkräftig dem was er zu verlieren fürchtet, wenn der Tod ihn einholt. Ohne Tatkraft, wäre nur die Erkenntnis, dass die Welt schlecht ist, und man nichts dagegen tun kann.

Eine Feministin würde es Männern wohl verbieten ein Held sein zu wollen, weil Tatkraft toxisch sein kann. Wir sollen gar nichts tun, und ein Einsehen haben, dass die Welt schlecht ist, aber ohne Tatkraft, kann das nur in den Selbstmord führen!
Reference URL's