Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Anzeifefehler bei Nettoeinkommen (AR II)
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Arbeitsmarktreform II reduziert die Einkommen drastisch. Im Diagramm im Wirtschaftsfenster ist das aber nicht ersichtlich, da auch die historischen Werte geändert werden. Ist das bewusst so gewollt oder ein kleiner Bug?

Edit: War vorhin nur mobil, daher so kurz. Hier in Althana kann man ein Beispiel sehen:

https://de.ars-regendi.com/state/210341-...tail6.html

Vor der ARII-Reform war das Nettoeinkommen irgendwo um 2.500 €, dass geht aber aus dem Einkommensdiagramm nicht mehr hervor, da die historischen Werte auch geändert werden.

TheLastShah Wrote:
Arbeitsmarktreform II reduziert die Einkommen drastisch.

Jein. Ein paar Reformen beeinflussen statische Variablen, die nicht für die Berechnung des nächsten Ticks eine Rolle spielen, sondern sich auf alle Quartale (vergangen, gegenwärtig, künftig) auswirken. Ein Beispiel dafür ist die Totalitarismus-Reform mit "Geschichtsverfälschung". (siehe diesen kurzen Thread => Totalitarismus erhöht rückwirkend das Wiederwahlergebnis).

Der Effekt der Arbeitsmarktreform II müsste insgesamt den Währungswert verändert haben. Nicht nur Nettoeinkommen, sondern auch Lebenshaltungskosten müssten entsprechend geringer sein. Das Problem ist zwar unschön, aber meines Wissens nach rein kosmetisch ohne unbeabsichtigte Nachteile auf die Spielbarkeit.

MrProper Wrote:
Ein paar Reformen beeinflussen statische Variablen, die nicht für die Berechnung des nächsten Ticks eine Rolle spielen [...]


Sowas in der Art dachte ich mir, und vermutlich lässt sich genau so etwas nur unter größerem Aufwand lösen.

MrProper Wrote:
Das Problem ist zwar unschön, aber meines Wissens nach rein kosmetisch ohne unbeabsichtigte Nachteile auf die Spielbarkeit.


Genau. Ich habe das mal vor Jahren in einem Staat dokumentiert, der sowohl ARII als auch Liberalismus durchmachen musste (verrückte Kombination, der Staat ist aber durchgekommen ^^).

Entwicklung der Nettoeinkommen und Lebenshaltungskosten zwischen Q16 - Q100

TheLastShah Wrote:
Ich habe das mal vor Jahren in einem Staat dokumentiert, der sowohl ARII als auch Liberalismus durchmachen musste (verrückte Kombination, der Staat ist aber durchgekommen ^^).

Wenn du diese Kombination verrückt findest, willst du dir vielleicht mein schönes Nippon ansehen. Unter anderem Arbeitsmarktreform II, Liberalismus, Planwirtschaft, Totalitarismus, Protektionsmus, Monarchie ... und trotzdem stolze 352 Quartale alt geworden. Smile

Reference URL's