Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Coalition of Light - Terms of Peace
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.

THE COALITION OF LIGHT

Lloyd C. v. Henreid
Aide-de-Camp to Randall Flagg, First Servant of the Void


Terms of Peace

We, the Coalition of Light, only strive to peace and prosperity for mankind. But rogue powers have plotted to fight against prosperity and peace. These forces now face a simple decision: To continue to fight, or to accept our generous peace.

The unilateral terms of peace are:


- disarmament of nuclear forces (project)
- stop of any further armament (freeze Defense budget)
- free trade agreement for Coalition of Light (+3 rating for Void, BCBC, Mikonien)
- political pressure towards other rogue nations (-3 rating for any nation with nuclear forces not authorised by the CoL Trilateral Commission)
- contributions towards a peaceful world


Any nation willing to accept these minor contributions for the greater good is admitted to our great peace and has nothing to fear.

Please state your nations decision publicly here. Any nation accepting this peace will be granted peace under the protection of the Coalition of Light. Conquered nations will be transferred back and released into independence.



Office of the World Leader






Free access to peaceful reforms shall be restored after a settlement of the current military conflicts has been achieved.

The World Leader makes it clear, that the post will be abandoned until the next election rather than allowing any attempts through military means of circumventing this well-intentioned exercise of diplomatic pressure to succeed.
Any such attempt would thus result in a global reform deadlock.

The World Leader also encourages all parties to undertake joint efforts to rebuild and to counter the damages endured throughout the world and to the world itself. May this exercise not only create new trust and a new spirit founded upon cooperation and goodwill to guide the nations into a brighter future in which the light of hope outshines the shadows of a past we are currently still struggling through, but may it also allow the future of the entire world to exist.

Aslan1990

Buronia erklärt seine Haltung gegenüber dem Friedensangebot der Koalition des Verderbens



Max von Schwaben - frisch aus der Gefangenschaft entsendet seine Videobotschaft


Verehrte Vertreter dieser Welt,
allen voran der Allianz gegen den Schrecken aus Void und BCBC,

ich entschuldige mich nicht persönlich anwesend sein zu können. Jedoch bin ich erst seit kurzer Zeit wieder zurück in Buronia. Die vereinten Truppen, angeführt von Königin Valerias Elitesoldaten, retteten mich aus der Gefangenschaft des NICHTS.

Ich wurde über Sarkastistan und drei weitere Länder nach VOID gebracht. Niemand kann sich vorstellen, wie es dort aussieht. Über diesen riesigen Landstrich in Eurasien ist nicht viel bekannt. Ich habe ihn gesehen! Ich war mitten in diesem Schrecken!

Verdorrtes Land, so weit das Auge reicht. Jegliche Farbe scheint der Landschaft und selbst dem Himmel entzogen. Vereinzelt schleichen Zombiehafte gestalten durch die grauen Betonwüsten, welches die Hauptstädte des dortigen Militärs zu sein scheint. Schwarze, wie ein Ei dem anderen gleichende Soldaten, schreiten im perfekten Gleichtritt schweigend durch diese stumme Welt. Man hört keine Vögel, keinen Windhauch, nur das gleichmäßige Marschieren der schwarzen Truppen. Sie reden nichts, nur die Offiziere bellen ihre harschen Befehle.

Und ich sah das Geheimnis dieses NICHTS! Das Geheimnis dieser militärischen Stärke, die diese Schreckensvereinigung von VOID und BCBC am Leben hält. Sie erschaffen sich Geisterarmeen - diese schwarzen Truppen sind nichts anderes als Geister, Armeen aus Glas, tote Seelen wiederbelebt durch Nekromanten!


Als die mutigen Truppen der Allianz ihre Bomben schickten um den Schrecken der alles verschlingenden Leere einzudämmen, so brachte man alle Toten auf einem Fleck zusammen. Ebenso wurden auch die Leichen der anrückenden Allianz zusammen getragen. Es schien ihnen wichtiger die Leichen zu klauen, als selbst zu kämpfen. Und so reihte man sie sauber nebeneinander auf, auf dem weiträumigen Betonplatteau in der Mitte dieser riesigen Militärstation. Und dann ging der Grusel los, ich konnte aus meiner Zelle heraus mit zu schauen wie sich die Toten erhoben. Die Leichen wurden getauft mit einer dunkel roten Flüssigkeit aus Kanistern, ich vermute Blut, und so erhoben sich die Leichen und schlürften typisch Untot durch die Reihen der noch toten Leichen.

Das ist der faule Zauber dieser Koalition des Grauens! NEKROMANTIE! Der aktuelle Weltherrscher ist ein Nekromant, und sein Knecht aus BCBC ist der miese Scherge dieser Übeltat! Zusammen wollen sie nichts anderes als diese Welt vom Leben zu befreien!

DOCH NICHT MIT UNS! NICHT MIT BURONIA!



Buronia wird alles dran setzen die Nekromanten zu eleminieren! Ich selbst werde zum ersten und obersten Nekromanten Jäger werden - Buronias Armeen erhalten eine Spezialausbildung im Nekromanten töten! Denn dies ist gar nicht so einfach...

Oh Welt Duisburg! Höre meine Stimme und höre mich! Vertraut nicht diesem verlogenen Duo Infernale! Sie wollen euch in die Hilflosigkeit treiben um diese eiskalt auszunutzen. Um euch dann auch zu verschlingen! Euer Atomarsenal ist die wirksamste Waffe gegen diesen Feind! Sie zerstört seine teuflische Infrastruktur und hindert ihn nachhaltig an der Ausübung des faulen Zaubers!

Oh Welt Duisburg! Wählt mich wieder zum Weltherrscher und ich werde jegliche schikanöse Reformsperre von euch nehmen! Ich werde lieber untergehen anstatt mich vor BCBC und Void zu beugen! Entziehen wir diesen Handlangern des Teufels die Machtgrundlage!
Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Regierung Neu Texas wird erst in Verhandlung mit der Koalition des Lichtes treten wenn sämtliche militärischen Aktionen gegen uns und die Internationale eingestellt sind.
Wir denken diese Bedingung ist klar und unumstößlich.

Hochachtungsvoll
Regierungspresseamt
Neu Texas



Für das Ewige Feuer Fansinnen, den Sitz des Erzsehers, der Kirche des lodernden Feuers: Der Erzseher Neanun "der Behüter"



"Allenthalben machen sich jene Kräfte die stets das Gold auf der Zunge tragen mit Pech spuckend über die Heiligkeit der Menschheit lustig.

Sie nennen sich Licht und behüten doch das Dunkel der Leere.

Und so verhält sich der Sitz des Ewigen Feuers zu ihnen:

Mit Leere kann man nicht verhandeln. Mit Leere kann man nicht sprechen. Dem widerspricht die Metaphysik. Leere ist zum füllen da. Zum füllen mit Blei, Uran, Stahl und Beton.

Meine ewige Gefolgschaft, die Arbeiterschaft Fansinnens, wird die Angriffe gegen unseren heiligen Sitz nicht akzeptieren.

Stets hat das Ewige Feuer nur den Auftrag wahrgenommen unschuldige Nationen vor der Kriegstreiberei zu bewahren, vor dem Verschlingen in das nichts zu bewahren.

Der Angriffskrieg gegen das Ewige Feuer ist der einzig barbarische Akt. Endet dieser nicht, endet auch unsere Beteiligung in diesem Weltenringen nicht.

Das Angebot der Koaltion kommt einer Kapitulation gleich. Die Wächter des Feuers jedoch versichern mir, dass das Kräfteverhältnis dem bei weitem nicht entspricht.

Wir verhandeln und sprechen gerne mit den Vertretern der Banken, denn mit Banken kann man umspringen mit ihnen kann man verhandeln.

Solange die Leere jedoch nicht in der Lage ist einen irdischne Vertreter zu stellen, ist sie jeder Verhandlung unwürdig.

Dies waren die Worte des Ewigen Feuers."

THE COALITION OF LIGHT

Lloyd C. v. Henreid
Aide-de-Camp to Randall Flagg, First Servant of the Void


Offer to the Good People of Fansinnen:

You face a simple decision: To continue to fight, or to accept our generous peace.

The unilateral terms of peace are:


- "Internationale" agrees to disarm all non-superpowers of their nuclear forces (project) within 48 quarters

- stop of any further armament (freeze Defense budget) for 12 quarters

- free trade agreement for Coalition of Light (+3 rating for Void, BCBC, Mikonien), by all of "Internationale" members, and Fansinnen shall receive the same generousity by the Coalition of Light

- contributions towards a peaceful world: Fansinnen will advocate other non-superpower nations to disarm their nuclear forces



If the Internationale or Fansinnen is willing to accept these minor contributions towards a better world, it shall have eternal peace.

This is guaranteed by Randall Flagg, First Servant of the Void, and by myself, speaker to the great and wise leader.

Lloyd C. v. Henreid
British China Banking Corporation



Für das Ewige Feuer Fansinnen, den Sitz des Erzsehers, der Kirche des lodernden Feuers: Der Erzseher Neanun "der Behüter"


"Und wieder verstehen die Mächte der Dunkelheit und im Besonderen ihre Lakaien nichts aber auch gar nichts. Überall wird öffentlich verkündet, dass die Internationale ein loser Verbund ist. Und dennoch fordern sie, dass wir sie beeinflussen.

Das Ewige Feuer Fansinnens befindet sich in einem reinem Verteidigungskrieg gegen die Aggression der Leere und dieser vernarrten Banken. Auch die Internationale verteidigt lediglich ihre Souveränität.

Eine Kapitulation kommt nicht in Frage.

Erstrecht nicht die Abrüstung des Heiligen Feuers, das unser einziger Schutz in einer Welt bestehend aus Lüge, Verrat und Korrumption ist.

So spricht das Ewige Feuer."

Kgalema Motlanthe, President of South Africa


Mr. Shah:

Thank you very much for your proposal of peace.

The members of the Organization of Energy-Exporting Countries (OEEC) considered your offer, and, for a variety of reasons, are unable to accept it. For example, why should The Void and BCBC be exempted from the international prohibition of atomic arsenals?

I look forward to your and your partners' response.
Obviously superpower shall be extempt from this terms, as their leaders use (or rather not use) them wisely. Other nations have proven themselves to be incapable of dealing with such a great responsibility, as the massive use of nuclear forces in the past years shows.

TheLastShah Wrote:
...Other nations have proven themselves to be incapable of dealing with such a great responsibility...

Have they now? I would rather call it necessary and legitimate self defense through a preemptive strike against a militarywise vastly superior aggressor to secure one's own freedom and survival. Funny, how perceptions differ.

Pages: 1 2 3
Reference URL's