Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Masseschleuder
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
gab mal wieder ein sehenswertes Kurzgesagtvideo
https://youtu.be/aoMOSa9kXPw

haltet ihr sowas für eine sinnvolle investition?
Schwierig ob das wirklich praktikabel ist.

Vieles erwähnt ja das Video selbst.

- Etwa das der Thether 11.000 KM schnell wird.
- Das mehrere 100 Km Seil nötig sind
- Das das Zeitfenster zum andocken nur 60 - 90 sec ist
- Das Energie nötig ist um ihn im All zu halten.
- Das Raketen ihm etwa 150 KM entgegen fliegen müssen.


Klingt weniger Einfach als es im Video dargestellt wird.

Bitzoseq

Das ist wirklich mal eine super Idee. Was glaubt ihr, wann das kommt? Also 20 Jahre sind bestimmt notwendig, um das Ding nach oben zu bekommen und zu bauen. Aber wenn ich das richtig verstanden haben, müsste am Mars auch so ein Teil drehen....

Globaltom Wrote:
Schwierig ob das wirklich praktikabel ist.

Vieles erwähnt ja das Video selbst.

- Etwa das der Thether 11.000 KM schnell wird.
- Das mehrere 100 Km Seil nötig sind
- Das das Zeitfenster zum andocken nur 60 - 90 sec ist
- Das Energie nötig ist um ihn im All zu halten.
- Das Raketen ihm etwa 150 KM entgegen fliegen müssen.


Klingt weniger Einfach als es im Video dargestellt wird.

Wenn du nicht einmal Einheiten richtig interpretieren kannst, ist gar nichts einfach.
Wie die von dir genannten Probleme technisch berherrschbar wären, würdest du ohnehin nicht verstehen.


Bitzoseq Wrote:
Das ist wirklich mal eine super Idee. Was glaubt ihr, wann das kommt? Also 20 Jahre sind bestimmt notwendig, um das Ding nach oben zu bekommen und zu bauen. Aber wenn ich das richtig verstanden haben, müsste am Mars auch so ein Teil drehen....

Das eigentliche Problem wurde im Video gar nicht erwähnt: nämlich erstmal die Masse für das Gegengewicht zu bekommen.
Das wird die grö0ere Herausforderung.
Das ding am Mars verfolgt eigentlich ein anderes Konzept. da ist schon ein relativ massereicher körper in einer relativ niedrigen umlaufbahn vorhanden, da kann man dann die Rotation um den Mars verwenden.

Jozilla Wrote:

Globaltom Wrote:
Schwierig ob das wirklich praktikabel ist.

Vieles erwähnt ja das Video selbst.

- Etwa das der Thether 11.000 KM schnell wird.
- Das mehrere 100 Km Seil nötig sind
- Das das Zeitfenster zum andocken nur 60 - 90 sec ist
- Das Energie nötig ist um ihn im All zu halten.
- Das Raketen ihm etwa 150 KM entgegen fliegen müssen.


Klingt weniger Einfach als es im Video dargestellt wird.

Wenn du nicht einmal Einheiten richtig interpretieren kannst, ist gar nichts einfach.
Wie die von dir genannten Probleme technisch berherrschbar wären, würdest du ohnehin nicht verstehen.

Wie schön das du keinen blöden Antworten
geben kannst .
Aber manch einer verträgt eben keine kritischen Fragen,
und will wohl nur Applaus lesen .

Globaltom Wrote:
Wie schön das du keinen blöden Antworten
geben kannst .
Aber manch einer verträgt eben keine kritischen Fragen,
und will wohl nur Applaus lesen .

Mit KM meintest du Kelvin Mega... was?
km ist eine Entfernungseinheit.
wenn du km/h also Kilometer pro Stunde meintest, dann verwende das bitte auch korrekt.
Bisher hast du bei seämtlichen technischen diskussionen immer irgendwelche datenwerte um dich geschmissen, bei denen ich den eindruck habe du weißt nicht unbedingt was diese werte bedeuten.
Z.B: wenn man auf die 150km Höhe kommen muss; muss man nicht die Orbitalgeschwindigkeit erreichen.
Die kinetische Energie verhält sich quadratisch zur geschwindigkeit:
E=(m/2)*v²
Damit ist alles, was man an geschwindigkeit sparen kann, bedeutend.
Du kannst dann ja mal die Ersparnis ausrechnen.
Ist nicht wesentlich anders als die vorführung mit der halben Kraft eines Schiffes.

ansonten wenn dein Beitrag dazu folgenden Informationinhalt hat

Globaltom Wrote:
Schwierig ob das wirklich praktikabel ist.

Weiß man nicht ob du verstanden hast, was das Ding überhaupt macht.
Wie es das tut, scheinst du eh nciht zu verstehen; aber ersteres wohl auch nicht.
Was soll denn für dich bitte "praktikabel" sein?

Jozilla Wrote:

Globaltom Wrote:
Wie schön das du keinen blöden Antworten
geben kannst .
Aber manch einer verträgt eben keine kritischen Fragen,
und will wohl nur Applaus lesen .

Mit KM meintest du Kelvin Mega... was?
km ist eine Entfernungseinheit.
wenn du km/h also Kilometer pro Stunde meintest, dann verwende das bitte auch korrekt.


Versuchst mich wieder absichtlich mißzuverstehn .

Jeder der das Video sieht kanns zu ordnen , außer man
posert wie ein gewisser Jemand mit Ausdrücken und behauptet
alle anderen wüßten es nicht so gut wie er Rolleyes


Jozilla Wrote:

Globaltom Wrote:
Schwierig ob das wirklich praktikabel ist.

Weiß man nicht ob du verstanden hast, was das Ding überhaupt macht.
Wie es das tut, scheinst du eh nciht zu verstehen; aber ersteres wohl auch nicht.
Was soll denn für dich bitte "praktikabel" sein?


Ja klar ich verstehs angeblich nicht , und muß erklären was praktikabel bedeutet ( schon mal einen Duden benutzt).

Heißt einfach is etwas praktisch Umsetzbar.
Schon mal berechnet wie dick und schwer 1000 Km
Kabel wären , wie schwer dann der Schleudermechanismus
insgesammt wird. Mit einer Rakete schaffst das kaum hoch.

Globaltom Wrote:
Versuchst mich wieder absichtlich mißzuverstehn .

Jeder der das Video sieht kanns zu ordnen , außer man
posert wie ein gewisser Jemand mit Ausdrücken und behauptet
alle anderen wüßten es nicht so gut wie er Rolleyes

Es gibt Einfach Sachen an die man sich halten sollte.
Du kannst bei einer Geschwindigkeitseinheit nicht einfach die Zeitomponente weglassen.
Sonst siehst du dir die Quellen eh nicht an, also kann ich bei dir nicht annehmen dass du dich auf den Inhalt des Videos beziehst.



Globaltom Wrote:
Ja klar ich verstehs angeblich nicht , und muß erklären was praktikabel bedeutet ( schon mal einen Duden benutzt).

Heißt einfach is etwas praktisch Umsetzbar.
Schon mal berechnet wie dick und schwer 1000 Km
Kabel wären , wie schwer dann der Schleudermechanismus
insgesammt wird. Mit einer Rakete schaffst das kaum hoch.

Niemand würde auf Idee kommen so ein Infrastrukturprojekt mit nur einer Rakete zu verwirklichen. Man nimmt auch nicht an, dass es unmöglich sei eine Brücke zu bauen, nur weil alles für den Bau nicht auf einen LKW passt. Die Fasern für das Seil kann man auch im Orbit Extrudieren.
Damit bekommt man jede gewünschte Länge hin, solange der Extruder ununterbrochen laufen kann.

Jozilla Wrote:

Globaltom Wrote:
Versuchst mich wieder absichtlich mißzuverstehn .

Jeder der das Video sieht kanns zu ordnen , außer man
posert wie ein gewisser Jemand mit Ausdrücken und behauptet
alle anderen wüßten es nicht so gut wie er Rolleyes

Es gibt Einfach Sachen an die man sich halten sollte.
Du kannst bei einer Geschwindigkeitseinheit nicht einfach die Zeitomponente weglassen.
Sonst siehst du dir die Quellen eh nicht an, also kann ich bei dir nicht annehmen dass du dich auf den Inhalt des Videos beziehst.

Das märchen behauptest immer ich hätt nichts gelesen ,
nur weil nicht zur gleichen Ansicht komme wie du ,
aber das es numal zu allem 2 Ansichten geben kann kommt dir nicht in Sinn ?

Quote:

Globaltom Wrote:
Ja klar ich verstehs angeblich nicht , und muß erklären was praktikabel bedeutet ( schon mal einen Duden benutzt).

Heißt einfach is etwas praktisch Umsetzbar.
Schon mal berechnet wie dick und schwer 1000 Km
Kabel wären , wie schwer dann der Schleudermechanismus
insgesammt wird. Mit einer Rakete schaffst das kaum hoch.

Niemand würde auf Idee kommen so ein Infrastrukturprojekt mit nur einer Rakete zu verwirklichen. Man nimmt auch nicht an, dass es unmöglich sei eine Brücke zu bauen, nur weil alles für den Bau nicht auf einen LKW passt. Die Fasern für das Seil kann man auch im Orbit Extrudieren.
Damit bekommt man jede gewünschte Länge hin, solange der Extruder ununterbrochen laufen kann.

Ne Brücke baut man auch nicht in einem Stück.
Bei einem Seil muß aber eben das extruieren
am Stück laufen ,jede Unterbrechung jede Naht gefährdet
da die Stabilität, bis hin zum Bruch /Riß .
Selbst dann is nicht gewährleistet das der Tether hält und
man nicht alle paar jahre das Seil wechseln muß .

Doch mir kommen andere Ansichten in den Sinn, nur ist mir kein Maßsystem bekannt in dem eine Geschwindigkeit ohne Zeiteinheit dargestellt wird.
Die Angabe eines Wertes erfolgt immer mit Zahl und Einheit. Letzteres kann in Spezialfällen abweichen, aber mir ist hier nicht gegeben.

Ansonsten gilt bei jeder Infrastruktur: es ist immer Verfall bei unterlassener Wartung anzunehmen. Wie lange das Seil halten wird ist halt ne Empirische Sache.
Nur dass es Hindernisse gibt, heißt nicht dass etwas unmöglich ist.
Pages: 1 2
Reference URL's