Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Verbesserung tickloser Staaten
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Bei ticklosen Staaten sehe ich zwei Probleme:

  1. Das Anfangsinvestment / die Hemmschwelle ist zu hoch. / Sie sind zu tezer.
  2. Wenn man einen frühen Exitus hat, hat man die Coins umsonst ausgegeben.


Nummer 1 stellt vielleicht gar kein Problem hier dar, weiß ich nicht. Aber was man wissen sollte: Wer einmal kauft, kauft wahrscheinlicher wieder.

Mein Lösungsvorschlag ist, dass man zwischen Staaten mit 1 Tick und ticklosen Staaten wechseln kann.
Dabei kann man einen Coin ausgeben und kann dann 4 Quartale manuell vorspringen, wie bei einem ticklosen Staat. Danach geht es normal weiter.

Errror42 Wrote:
Mein Lösungsvorschlag ist, dass man zwischen Staaten mit 1 Tick und ticklosen Staaten wechseln kann.
Dabei kann man einen Coin ausgeben und kann dann 4 Quartale manuell vorspringen, wie bei einem ticklosen Staat. Danach geht es normal weiter.

Das wäre schon allein aus spielmechanischer Sicht sehr schwierig umzusetzen, da ticklosen Staaten beispielsweise der Beitritt in ein Bündnis nicht gestattet ist. Zahlreiche technische Mechanismen, wie beispielsweise die Bündniskasse, hängen von dem gleichzeitigen Voranschreiten der Staaten ab.

Ticklose Staaten haben desweiteren gegenüber einem 1- bzw. 2-Tickstaat nicht nur den Vorteil, dass man sofort weiterspielen kann. Es ist ebenso ein Vorteil, dass ich jederzeit aufhören kann zu spielen. Ich kann meinen ticklosen Staat für Tage, Wochen, Monate, oder Jahre ruhen lassen, da es keinen Spielzwang gibt. So kann ich beispielsweise entscheiden ihn an einem bestimmten Punkt zu konservieren, und ihn wie eine Trophäe in meinem Profil behalten.

Grundsätzlich setzt Ars Regendi nicht nur auf die Führung des eigenen Staates, sondern auch die Gemeinschaft und Interaktion mit anderen Regenten. Deswegen gibt es die Welten, und in Klassik Bündnisse. Ticklose Staaten sind nicht das Hauptaugenmerk, sondern nur eine Ergänzung für die Spieler "Singleplayer" einerseits und Unabhängigkeit andererseits wollen. Daher auch der höhere Preis.

oke

Quote:
Ticklose Staaten haben desweiteren gegenüber einem 1- bzw. 2-Tickstaat nicht nur den Vorteil, dass man sofort weiterspielen kann. Es ist ebenso ein Vorteil, dass ich jederzeit aufhören kann zu spielen.

Reine ticklose Staaten könnten auch weiterhin existieren.

Quote:
So kann ich beispielsweise entscheiden ihn an einem bestimmten Punkt zu konservieren, und ihn wie eine Trophäe in meinem Profil behalten.

So dass seit 6 Jahren derselbe Staat in den topaktuellen Highscores ist... Hmm

Reference URL's