Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Film: Swallow
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Swallow ist ein Psychothriller von Carlo Mirabella-Davis. Mich wundert ein wenig, dass Haley Bennett als Neuentdeckung medial so gehyped wurde, als wäre sie nicht schon in The Hole und vielen nachfolgenden Produktionen positiv in Erscheinung getreten. Nun, vielleicht mag dies ihr mimisches Meisterstück sein: Als Geringqualifizierte gerät sie in eine kaltherzige Ehe mit einem Erfolgstypen, und selbst in den vermeintlich harmonisch anmutenden Situationen in dem sterilen Luxushaus wird sie infantilisiert. Ihre Leere will sie dann füllen, mit allerlei Kram. Als ihre Bevormundung durch die gesamte Familie des Erfolgshengstes überhand nimmt, ergreift sie, nicht zuletzt unter dem Einfluss einer verräterischen Therapeutin, die Flucht, die aber auch eine Konfrontation darstellt: Nämlich die mit ihrem Erzeuger Denis O’Hare, mit dem sie einen meines Erachtens legendären Dialog führt, der dann auch den Höhepunkt des Films darstellt. Unterm Strich ist dies eine Geschichte der Emanzipation, bei der man schon mal schlucken, gerade in Anbetracht des traurigen Endes, in dem ein unschuldiges Wesen zum Opfer dieser Befreiungstragödie wird.

7,5/10
Reference URL's