Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: [Vorschlag] Auswirkungen Atomschlag
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
Ich hatte zu Testzwecken mit Guinea meinen Staat Ukraine*********** (53059) mit Atomraketen angegriffen.

Jetzt wollte ich mir, nachdem 14 Runden vergangen sind, noch einmal die Auswirkungen anschauen. In praktisch keinem Graphen sind Auswirkungen zu sehen. Die Bevölkerungszahl ist gleich geblieben, die heimischen Truppen auch (die Delle danach kommt von einer Mitangriff, anschließend sind die Soldaten wieder heimgekehrt).

Also die Auswirkungen von einem Atomschlag sollten schon deutlich krasser sein. Ich hatte ja fast mehr Probleme in Guinea durch die schlechte Stimmung nach dem Atomschlag als ind er Ukraine als Ziel.

Ich wäre dafür, dass pro Atomschlag 25% der Truppen im Land sterben. So werden mehrere Atomschläge auch, absolut gesehen, immer ineffizienter. Zusätzlich sollte die Wirtschaft mächtig einbrechen, ca. 10% der Bevölkerung sterben. Vielleicht kann man auch noch einen Teil des Anlagevermögens reduzieren bzw. die zerstörte Infrastruktur direkter simulieren. Man könnte, nach einem Atomschlag eine Auftrag triggern lassen (Neu und extrem hohe Priorität), wo man entscheiden kann, wie man am besten mit der Situation umgehen sollte. Für Vorgehensweisen könnt ihr ja hier Vorschläge machen.

Vielleicht kann man auch ein Projekt "Strahlenbeseitigung" neu anbieten. Ich würde es nicht all zu teuer bzw. langwierig machen, aber bis dieses Projekt nicht erfolgreich bestanden ist, sollte die Wirtschaft einen Malus bekommen (generell -2% Wachstum zur normalen Wachstumsrate? etc.).

Ich hatte ja schon einmal geschrieben, dass man die Erforschung von Atomraketen auch als Projekt ausgestallten sollte, ruhig schön teuer. Man sieht ja aktuell am Iran, was es einen Staat kosten kann.

AtroX_Worf Wrote:
Jetzt wollte ich mir, nachdem 14 Runden vergangen sind, noch einmal die Auswirkungen anschauen. In praktisch keinem Graphen sind Auswirkungen zu sehen. Die Bevölkerungszahl ist gleich geblieben, die heimischen Truppen auch (die Delle danach kommt von einer Mitangriff, anschließend sind die Soldaten wieder heimgekehrt).



Hey, dass der Atomschlag keine Auswirkungen hat, könnte daran liegen, dass die Umwelt der meisten Staaten in dieser Welt sowieso schon bei 0% liegt. Weniger als nichts kann Ars dann auch nicht berechnen, und daher werden wohl keine Auswirkungen zu sehen sein. Ich erinnere mich - das selbe getestet zu haben. Bei ungeschändeten, frischen, Weltstaaten sinkt nach jedem Atomschlag die Umwelt extrem und die Einwohner nippeln massiv ab (etc). Im schlimmsten fall hast du den Atomschlag sogar dann gestartet, als Unkas noch die Umweltauswirkungen für Beta2 deaktiviert hatte....

Die 3 Vorschläge finde ich gut. besonders das mit der Strahlenbeseitigung. Ich halte es sogar für nötig Wink

Ich fände es etwas wenig, wenn die einzigen Auswirkungen eines Atomschlags die Umwelt betreffen.
ja, ich glaube, die Infrastruktur und die Lebenserwartung gingen auch in den Keller... sicher bin ich mir aber nicht Wink
Reference URL's