Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Allgemeine Fragen zum Spiel
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.
in dem falle muß ich sagen: bravo! jetzt seh ich die kommentare mehr als die überzogenen schlagzeilen populärer zeitschriften *g*
Hi!

Wäre es denn nicht eigentlich praktisch, eine Art wirtschaftliche Vorschau zu haben?

Da es ja in dem Spiel gewisse wirtschaftliche Zyklen geben soll, wäre es ganz praktisch, wenn man eine Art Prognosefenster auf der Startseite des Staates hat, das angibt, wie die wirtschaftliche Entwicklung im kommenden Jahr sein wird unter derzeitigen Bedingungen.
Ich verstehe nämlich nicht, warum ich den Nominalzins verändern sollte, wenn ich über keine Schätzungen über die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung verfüge. Es ist ja auch im wahren Leben so, dass Zentralbanken geldpolitische Entscheidungen aufgrund von Schätzungen und Erwartungen tätigen.
Ratsam wäre auch bei einer ganz schlechten Entwicklung ein Konjunkturprogramm durchführen zu können. Eine Aktion, die evtl. nur alle 1-2 Jahre durchgeführt werden kann und die Investitionen um 10-20% steigert für ca. 2-3 Quartale und natürlich über Schuldenaufnahme finanziert werden müsste.
Dazu würde ich mir wünschen, dass die Stimmung der Bevölkerung stärker von der wirtschaftlichen Entwicklung abhängt bzw. auch die Arbeitslosenveränderung. In manchen Quartalen erlebe ich einen wahren Boom und das Quartal darauf ist Rezession angesagt und so wie es aussieht juckt das kaum einen meiner Bürger. Es sollte viel stärker honoriert werden, wenn man versucht eine gleichmäßige, wirtschaftliche Verbesserung zu erreichen.

Schöne Grüße,
Shortyschu
Prognosen gibt es - für bis zu 10 Jahre.
Aber dazu müsstest Du vorher VIP werden.
okay, gut zu wissen... dann muss ich mir das mal überlegen mit VIP und so Hehe

Was mir gerade noch eingefallen ist:
Stimmt es, dass der Nominalzins im Spiel gleich dem Zinssatz für meine Schulden ist?

Wie wäre es denn, den Zinssatz extern für den Staat festzulegen in einer Art Rating, wie es auch von Ratingagenturen gemacht wird. Das ganze berechnet sich aus dem Verhältnis Schuldenstand/BIP. Je größer der Quotient ist, um so schlechter wird das Rating z.B. von AAA auf AA, was widerum den Zinssatz für die Schulden erhöht.
Ab einem Rating von, sagen wir, B wird dem Staat nur noch eine begrenzte Schuldenaufnahme gestattet oder gar keine.
Die Zinsen für die Staatsverschuldung orientieren sich zwar am Nominalzins, sind aber nicht das gleiche. Die Verschuldung hat außerdem Einfluss auf den Nominalzins. Das Verhältnis Schulden/BIP ist schon berücksichtigt, zwar nicht in einem Rating, sondern in der Zufriedenheit der Bürger. Wird es zu ungünstig, ist man weg vom Fenster.
Mein erster Staat läuft nicht mehr so wie ich ihn mir gewünscht habe .
die Frage ist ob es möglich meinen Staat zu ´reseten´ also alles auf Anfang
und neu starten
wäre dankbar für eine Antwort
nein eigentlich nicht. es gibt aber die möglichkeit den staat zu löschen oder dort als regent zurückzutreten (falls der staat alt genug dafür ist, vorteil hierbei: der staat bleibt in deiner history und du behälst die erfahrungspunkte, die allerdings nutzlos sind^^). beide funktionen sind in der übersicht deines staates ganz unten aufgeführt, falls der staat zu jung ist wird da nur das löschen angeboten, sonst auch rücktritt. dann kannst du ein neuen staat gründen
vielen Dankhttp

Quote:
erfahrungspunkte, die allerdings nutzlos sind

das würde ich so nicht sagen... bald haben sie einen großen nutzen

na! DAS freut mich speziell... Pfeif
Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
Reference URL's