Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Allgemeine Fragen zum Spiel
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.

MagisterLudi82

Hehe

Ich meinte schon, den Fall, dass man bis Q208 spielt, aber eben einfach nur keine Auszeichnung bekommt. Aber ich nehme an, das ist nicht einstellbar. Ist auch nur reine Neugier.

Man kriegt immer einen Orden dafür, dass man die Welt überstanden hat. Und eine Funktion um den Erhalt von Orden auszustellen gibt es nicht.

Von daher lautet die Antwort auf deine Frage Nein. Smile
Moin miteinander ^^

Bei uns im Veritas-Forum hat sich die Frage aufgetan, wieso unsere Bündniswertigkeiten so sind wie sie sind (hier Bündnisübersicht). Ich weiß, die genaue Berechnung wissen nur unsere lieben Ars-Götter, aber dennoch finde ich die aktuelle Wertung der Staaten äußerst unplausibel.

Firinne (fundamentalistisch) hat die höchste Bündniswertigkeit und steht damit vor Essatopia (Rohstoffmacht) und Centria (Rohstoffmacht). Wie kann ein Funda wichtiger für das Bündnis sein als zwei Rohstoffmächte, die wesentlich mehr Militär stellen, die ein wesentlich höheres BIP haben und in denen Macht, Einfluss, Beliebtheit, Reputation und Glücklichkeit auch nicht groß anders sind? Noplan

Das gleiche Spiel mit Verien (Industrieland): Der Staat hat eine höhere Bündniswertigkeit als die Rohstoffmacht Centria, dabei ist er später in die Welt eingestiegen und hat nichts groß an Militär oder so aufgebaut. Auch die Wirtschaft ist nicht vergleichbar.

Wie entstehen solche Bündniswertigkeiten?

REDSTERN

Macht-Wert, Zufriedenheits-Wert nehme ich an.

GeoW

Scarvus Wrote:
Wie entstehen solche Bündniswertigkeiten?


Die Frage der Fragen: fragen wir also! Diese Wertigkeit dient wohl nur dem Zweck, dass Allianzen in der Bestenliste auftauchen und mehr wohl nicht. Daher ist sie wohl auch nicht auf bestimmte taktische Vorteile geeicht.

Unrealistische Wertungen sind nur ärgerlich in Anbetracht der Tatsache, dass die allgemeine Bündniswertigkeit über die Durchführbarkeit von Bündnisreformen entscheidet.

REDSTERN

Scarvus Wrote:
Unrealistische Wertungen sind nur ärgerlich in Anbetracht der Tatsache, dass die allgemeine Bündniswertigkeit über die Durchführbarkeit von Bündnisreformen entscheidet.


Wie gesagt, es ist nicht unrealistisch. Einfach Militär erhöhen.

REDSTERN Wrote:
Wie gesagt, es ist nicht unrealistisch. Einfach Militär erhöhen.



Ganz so einfach wird es nicht sein. Ich erhöhe mein Militär bei den Haushaltsänderungen wenig bis gar nicht und stehe trotzdem auf der 1 Noplan

REDSTERN

.

GeoW

Scarvus Wrote:
Unrealistische Wertungen sind nur ärgerlich in Anbetracht der Tatsache, dass die allgemeine Bündniswertigkeit über die Durchführbarkeit von Bündnisreformen entscheidet.


Das hatte ich vergessen. Hmm

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
Reference URL's