Ars Regendi Simulation Forum

Full Version: Allgemeine Fragen zum Spiel
You're currently viewing a stripped down version of our content. View the full version with proper formatting.

GeoW Wrote:
Soweit ich mich erinnere, wird die Zinslast in die Neuverschuldung mit eingerechnet. Man muss also wie im echten Leben höhere Einnahmen als Ausgaben haben, um bei Schulden auf eine schwarze Null zu kommen.


Nein, nein. Mein Haushalt ist ja schon ausgeglichen und das die Zinslast mit einberechnet wird ist ja klar.
Doch mir ging es im den Nominalzins. Wenn ich Geld übrig habe, ist es doch besser, wenn ich denn Nominalzins zumindest ein wenig anhebe.

GeoW

Paulo Maxo Wrote:

GeoW Wrote:
Soweit ich mich erinnere, wird die Zinslast in die Neuverschuldung mit eingerechnet. Man muss also wie im echten Leben höhere Einnahmen als Ausgaben haben, um bei Schulden auf eine schwarze Null zu kommen.


Nein, nein. Mein Haushalt ist ja schon ausgeglichen und das die Zinslast mit einberechnet wird ist ja klar.
Doch mir ging es im den Nominalzins. Wenn ich Geld übrig habe, ist es doch besser, wenn ich denn Nominalzins zumindest ein wenig anhebe.


Achso. Wink Dann habe ich das wohl vollkommen falsch verstanden.

Nach meiner Wirtschaftspolitk wird auch bei "negativer Verschuldung" der Zins niedrig gehalten, um den Anreiz zur Investition möglichst hochzuhalten.

Hier in Ars Regendi ist sind die Zinsen sehr schlecht zu manipulieren. Normalerweise würde ich weitestgehend der EZB folgen und den Leitzins monatlich gemäß der Inflation anpassen. Allerdings kann man hier in Ars Regendi nur ein Mal im Jahr den "Nominalzins" prozentual beeinflussen. Daher habe ich bisher immer Stur auf "minus maximaler Wert" gesetzt.

Es gab aber auch Staaten, welche mit sehr hohen Zinsen gut liefen.

Oh, ok. Wink
Sind diese Investitionen der Banken noch so wichtig, wenn man die Subventionen schon recht hoch hat und dabei auch die Vollgeld-Reform schon beschlossen hat?

EDIT: Das selbe frage ich mich auch, wenn man die Hälfte der privaten Banken schon verstaatlicht hat.

GeoW

Paulo Maxo Wrote:
Oh, ok. Wink
Sind diese Investitionen der Banken noch so wichtig, wenn man die Subventionen schon recht hoch hat und dabei auch die Vollgeld-Reform schon beschlossen hat?

EDIT: Das selbe frage ich mich auch, wenn man die Hälfte der privaten Banken schon verstaatlicht hat.


Ich weiß leider nicht, wie stark die Geldreform abgewandelt wurde, als sie Malone zur Vollgeld-Reform geupgraded wurde.

Höhere Zinsen verringern die Inflation, Subventionen "dopen" die Wirtschaft und verstaatlichte Banken verringern das Ausfallrisiko bei gleichzeitiger Schwächung des Wirtschaftswachstums.

Ich würde die Zinsen also nicht zu hoch setzen. Ansonsten: ausprobieren.

Gut, hoffe mal das Beste. Hehe

GeoW

In Tallinn greift ein Spieler gerade seinen eigenen Staat im Modus "Eroberung" an, um zu cheaten (Wiederwahl sichern). Ist es angedacht, dass dies überhaupt möglich ist? Man kann sich auch nicht selbst nuken, von daher wäre hier eine Blockierung der Möglichkeit seinen eigenen Staat anzugreifen sehr sinnvoll.

GeoW Wrote:
In Tallinn greift ein Spieler gerade seinen eigenen Staat im Modus "Eroberung" an, um zu cheaten (Wiederwahl sichern). Ist es angedacht, dass dies überhaupt möglich ist? Man kann sich auch nicht selbst nuken, von daher wäre hier eine Blockierung der Möglichkeit seinen eigenen Staat anzugreifen sehr sinnvoll.


Also ich halte das für sehr realistisch: Im Prinzip ein von der Regierung verdeckt organisierter Terroranschlag gegen die eigene Bevölkerung um die öffentliche Meinung zugunsten der Regierung zu manipulieren. Soetwas wurde in den 1970er Jahren in Deutschland mindestens erwogen und mutmaßlich im September 2001 in den USA so durchgeführt.

Ist mir zu realistisch - das sollte von der Engine verunmöglicht werden.

GeoW Wrote:
In Tallinn greift ein Spieler gerade seinen eigenen Staat im Modus "Eroberung" an, um zu cheaten (Wiederwahl sichern). Ist es angedacht, dass dies überhaupt möglich ist? Man kann sich auch nicht selbst nuken, von daher wäre hier eine Blockierung der Möglichkeit seinen eigenen Staat anzugreifen sehr sinnvoll.


Tut mir Leid, anscheinend ist mir dein Beitrag durchgegangen.

Ich persönlich sehe das auch kritisch. Kannst Du mir mitteilen, um welche Staaten es sich gehandelt hat? Ich meine mich erinnern zu können, dass Sheep das eigentlich sperren wollte. Eine Kurzrecherche im Internen hat dazu allerdings leider keine Anhaltspunkte geliefert. Ich werde das den anderen Admins vorlegen und wir schauen uns das für die Zukunft an.

GeoW

optimus rex Wrote:

GeoW Wrote:
In Tallinn greift ein Spieler gerade seinen eigenen Staat im Modus "Eroberung" an, um zu cheaten (Wiederwahl sichern). Ist es angedacht, dass dies überhaupt möglich ist? Man kann sich auch nicht selbst nuken, von daher wäre hier eine Blockierung der Möglichkeit seinen eigenen Staat anzugreifen sehr sinnvoll.


Tut mir Leid, anscheinend ist mir dein Beitrag durchgegangen.

Ich persönlich sehe das auch kritisch. Kannst Du mir mitteilen, um welche Staaten es sich gehandelt hat? Ich meine mich erinnern zu können, dass Sheep das eigentlich sperren wollte. Eine Kurzrecherche im Internen hat dazu allerdings leider keine Anhaltspunkte geliefert. Ich werde das den anderen Admins vorlegen und wir schauen uns das für die Zukunft an.


Quote:
37 - 38 Eroberung West Australia Sparta beendet A: 1493.356 / V: 0.000 Details

Quote:
48 - 49 Eroberung West Australia Sparta beendet A: 295.186 / V: 12.184 Details


Beim Tick flog der Staat offenbar durch verlorene Wahlen aus der Welt raus.

Bei mir funktioniert seit geraumer Zeit das Suchfeld auf der Weltkarte nicht. Mache ich etwas falsch? Kratz

NACHTRAG: Mein Fehler, es funktioniert alles, wenn man den Staatsnamen korrekt, d.h. auch mit ggf. vorkommenden Leerzeichen, eingibt.
Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24
Reference URL's