Post Reply  Post Thread 
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »

ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

Author Message
REDSTERN
President
*


Posts: 2,660
Words count: 162,549
Group: Basic
Joined: Jan2013
Status: Offline
Reputation: 21
Experience: 178
Glory Points: 90
Medals: 4

Post: #1
ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

Quote:
Re: Koalition




Hi.

Kernforderung sind die arbeitspolitischen und sozialpolitischen Punkte: Generelle Angleichung der Löhne. (Aufstockung der Armen und starke Besteuerung der Reichen). SO wie eine Job-Garantie.
PAP http://forum.ars-regendi.com/ars-bundest...#pid364415
Zustimmung bis auf Legalisierung weicher Drogen. Mein Programm zielt in der Kosequenz auf ein absolut drogenfreies Deutschland und die Schaffung neuer Verbote.
Als Kompromiss schlage ich ein verpflichtendes Aufklärungsseminar an den Schulen vor. Entweder als Halbjährige AG zwischen KLasse 5 und 7 oder sogar als regelmäßiges Fach von Klasse 5 bis 7 . Vielleicht sollten wir es sogar als "Drogen-Führerschein" bezeichnen und könnten es dann auch freiwillig machen, wenn Drogen nur an Inhaber eines Drogenführerscheins verkauft werden dürften. Im Detail wären sogar Module denkbar für die einzelnen Drogen.

Bei IP sehe ich nur Schnittmenge. http://forum.ars-regendi.com/ars-bundest...#pid361568

PIPO http://forum.ars-regendi.com/ars-bundest...#pid363100
Die Todesstrafe für Sreuerhinterzieher würde ich gerne streichen. Eine Verbannung halte ich für ausreichend. Die EInführung einer Todesstrafe finde ich schwierig.
Der Rest finde ich ist nicht alles nötig, aber es ist auch nichts dabei, was ich absolut ablehnen würde.

LG Adrian



REDSTERN schrieb:

Hi,

Ich wurde bereits von der PAP auf Koalitionsverhandlungen angesprochen.

Daher würde ich gerne wissen, ob du dir eine Konstellation aus PIPO, PAP, IP und PfA vorstellen kannst. Und ich würde gerne deine Kernforderungen und Schnittmengen wissen.

LG
Florian


Die PAP müsste noch konkreter werden. Von der IP hat man nichts mehr gehört; offensichtlich wurde die Führungsriege nachdem Ergebnis erst einmal abgesägt. Wink


06.11.2014 14:56
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Ariel 2000
Unregistered


Post: #2
RE: ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

Hallo!
DRAP will sich die Koalitionsverhandlungen anschauen.
Unzwar will DRAP: Leistbares Wohnen,Mindestlohn erhöhen,Reichensteuer,Lohnsteuer senken,Asyl Qouten in Bundesländer,Keine PKW Maut und Familiengeld erhöhen.
Wenn die PIPO einverstanden ist dann wären wir im Geschäft.

13.11.2014 22:04
Quote this message in a reply
REDSTERN
President
*


Posts: 2,660
Words count: 162,549
Group: Basic
Joined: Jan2013
Status: Offline
Reputation: 21
Experience: 178
Glory Points: 90
Medals: 4

Post: #3
RE: ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

Hinweis: Die Koalitionsverhandlungen wurden nicht etwa unterbrochen, sondern im kleineren Rahmen fortgeführt.

Die IP müsste sich allerdings immer noch zu Wort melden.

Ariel 2000 Wrote:
Hallo!
DRAP will sich die Koalitionsverhandlungen anschauen.
Unzwar will DRAP: Leistbares Wohnen,Mindestlohn erhöhen,Reichensteuer,Lohnsteuer senken,Asyl Qouten in Bundesländer,Keine PKW Maut und Familiengeld erhöhen.
Wenn die PIPO einverstanden ist dann wären wir im Geschäft.


Grundsätzlich ist für uns eine Koalition keine Option, allenfalls wäre eine Tolerierung denkbar.

PIPO, PAP und PfA werden in den nächsten Wochen ein Programm vorstellen und dann die Wahl des Bundeskanzlers angehen. Sollte die IP sich bis dahin nicht melden, werden wir eine Minderheitenregierung bilden und spätestens im dritten Wahlgang wohl Erfolg haben.


This post was last modified: 14.11.2014 13:54 by REDSTERN.

14.11.2014 13:41
Find all posts by this user Quote this message in a reply
StyrTD
Junior Member
*


Posts: 8
Words count: 416
Group: Basic
Joined: Aug2014
Status: Offline
Reputation: 3
Experience: 290
Glory Points: 60
Medals: 3

Post: #4
RE: ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

Tut mir leid, dass ich (IP) mich erst so spät melde. Wir würden eine eventuelle Koalition begrüßen, also annehmen.

15.11.2014 00:04
Find all posts by this user Quote this message in a reply
REDSTERN
President
*


Posts: 2,660
Words count: 162,549
Group: Basic
Joined: Jan2013
Status: Offline
Reputation: 21
Experience: 178
Glory Points: 90
Medals: 4

Post: #5
RE: ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

Hi StyrTD,

hier der aktuelle Stand der Verhandlungen.

REDSTERN Wrote:

schari3 Wrote:
Wissenschaft:
Ich habe jetzt relativ wenig Ahnung wie das Abi funktioniert(bin ja ein Ösi). Ich dachte, dass funktioniert ähnlich wie in Österreich wo man 3 schriftliche Prüfungen(Deutsch, Mathe und 1 lebende Fremdspr.) und 3 mündliche Prüfungen(die kann man sich frei aussuchen.) hat. Aufjeden Fall sollte es ein zentrales System geben. Ich habe mir jz die Wikipedia-Seite dazu durchgelesen und bin nicht wirklich schlau daraus geworden. Aber soweit ich es verstanden habe hat man zwischen 4-5 frei gewählte Fächer? Dann fände ich es akzeptabel eines der Fächer Philosophie sein zu lassen, wenn ein anderes eines der Wissenschaftsfächern sein soll(Physik, Chemie oder Biologie). (Dadurch wären die "Sozialwissenschaften" wie Jura bereits schlechter gestellt)

In Deutschland hast du vier schriftliche und eine mündliche Prüfung.

Wichtig ist mir noch, dass die Hauptschule wegfällt.

Fokus des Wahlprogrammes sollten allerdings die Universitäten und Studenten wie auch die lebenslange Bildung und Forschung darstellen.

Quote:
Wirtschaft:
Ich sähe als Kompromiss bei der Kindererziehung. Monatliche Pflichtuntersuchungen, damit werden sich die Eltern hüten ihre Kinder zu schänden.

Verhindert das verbale Gewalt?

Quote:
Ich denke nicht, dass der Staat den Deko-Wahn mancher Menschen mitfinanzieren sollte(weil du von indiv. Bedürfnissen sprichst). Bei einer Wohnung denke ich nicht so sehr an Hochhäuser, sondern eher an die Wiener Gemeindebauten(max. 4 stöckig, kulturelle Fassaden und große Wohnungen). Ich denke es sollte wahlweise sein. Entweder Haus oder Wohnung.

Konkret: Staat zahlt pro Erwachsenem 50 000 Euro für Immobilie und bezuschust höhere Kosten nach einem Schlüssel nach Einkommen.

Quote:
Außen- und Innenpolitik:
Sie haben ja kritisiert, dass die Ausländer(oder Staatsbürger mit MIgrationshintergrund^^) sich nicht integrieren können und als Lösungsvorschlag haben sie die Ausweisung dieser gefordert(weil der Islam nicht zu unserer Kultur gehört oder so). Als Kompromiss zu unserer liberalen Einwanderungspolitik(wonach jeder einwandern können sollte der den Willen dazu zeigt, sich zu integrieren) sähe ich einen Integrationskurs, wo die Leute lernen sollten(ihren kulturellen Hintergrund achtend) sich hier zu "benehmen" und einzubinden.

Ich unterstütze das Vorhaben, mir wäre lediglich wichtig, dass es obligatorische Kurse sind. Gleiches liese sich auch bei deutschstämmigen ohne angemessenes Moral- und Anstandsempfinden durchführen.

Quote:
Politisches Asyl ist ein heikles Thema, wir haben als Land einen guten Ruf in der Welt mit unseren momentan nicht allzu hohen Asylantenzahlen und daher sollten sie zumindest gleich bleiben. Um aber dem Bollwerk "EU" vorzubeugen, sollten schon in Nordafrika Büros eingerichtet werden, wo Leute angenommen oder abgelehnt werden, damit sie ihre Zeit nicht in Abfanglagern fristen müssen.

Aus meiner Sicht wird das Asylrecht fast nur noch aus wirtschaftlichen Gründen genutzt, mindestens ist dies fast immer eine Komponente. Daher muss auch die Wirtschaft dieser Länder gestärkt werden. Wie gesagt, wir gehen soweit auf die PAP zu, dass wir bereit sind, das Asylrecht nicht weiter einzuschränken. Aber wir wollen die Aufenthaltsbedingungen deutlich verbessern. Die Residenzpflicht wird abgeschaft, das Arbeitsverbot aufgehoben, die Massenunterkünfte abgeschaft, die Verfahren beschleunigt.

Quote:
Die Entscheidung in der Drogenpolitik ist für unsere progressive(steckt schon im Namen^^) Wählerschaft besonders wichtig.

Wende dich an die PfA.


This post was last modified: 15.11.2014 00:34 by REDSTERN.

15.11.2014 00:33
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Wannabe
Posting Freak
***


Posts: 1,362
Words count: 169,444
Group: VIP
Joined: Jul2008
Status: Offline
Reputation: 29
Experience: 238
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #6
RE: ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

@Drogenpolitik: In so einer vielfältigen Koalition bleiben Kompromisse wohl nicht aus. Die PfA ist bereit zähneknirschend drei Augen zu zudrücken und die Kröte zu schlucken. Wink


Wannabe
21.11.2014 22:03
Find all posts by this user Quote this message in a reply
REDSTERN
President
*


Posts: 2,660
Words count: 162,549
Group: Basic
Joined: Jan2013
Status: Offline
Reputation: 21
Experience: 178
Glory Points: 90
Medals: 4

Post: #7
RE: ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

Hi Wannabe,

Zu den Drogen wollte ich noch sagen, dass ich einen Führerschein für LSD für sinnvoll halte, da weder ein Verbot noch eine völlige Freigabe aus meiner Sicht gerechtfertigt ist.


Dies ging dem noch voraus:




Hi,

Zum Wahlprogramm der PIPO :
Wissenschaft:
Ihre Bevorzugung für die Philosophie über alle anderen Unterrichts- und Studienfächer ist für uns nicht nachvollziehbar. Ihr Vorschlag, dass Philosophie ein Pflichtfach für Abschlussprüfungen ist, lehnen wir ab. Wir könnten akzeptieren, wenn eine Pflichtprüfung in einem der Wissenschaftsfächern statt finden muss. So sollte man sich bei dieser zwischen Philosophie, Physik, Biologie und Chemie entscheiden können.
Das Latein und Altgriechisch Pflichtfächer werden, würden wir akzeptieren.
Wir sehen das ein Wissenschaftler ein Grundeinkommen erhält, als kritisch. Als Kompromiss würden wir anbieten, dass er einen seines Titels angepassten Arbeitsplatz in einer staatlichen Forschungseinrichtung mit entsprechendem Gehalt.
Der technokratische Zug, dass das passive Wahlrecht erst mit dem Abschluss eines beliebigen Studiums gegeben ist, mit dem wären wir einverstanden.

Wirtschaft

Einkünfte aus Wissenschaftsfeldern sollten weiterhin besteuert werden.
Eine allgemeine, so niedrig liegende, Gehaltsgrenze sehe ich kritisch. Ein bedingungsloses Grundeinkommen mit gleichzeitig stärkerer Besteuerung aller Einkommensarten mit einer etwas höheren Gehaltsgrenze sähen wir hier als Kompromiss.
Ein Grundrecht auf eine staatliche Wohnung würden wir akzeptieren.
Die Verpflichtung Kinder in den Kindergarten zu schicken sollte erst ab dem 4ten Lebensjahr gelten.

Außen- und Innenpolitk
Einem "Nein" zum transatlantischen Freihandelsabkommen stimmen wir zu.
Die Auflösung der NATO ist akzeptabel.
Ihre abweisende Art gegn Muslime kann ich nicht verstehen. Jeder sollte das Recht haben seine Religon auszuüben, solange sie nicht die Rechte Anderer verletzt. Integrationsprogramme würden wir kompromissbereit akzeptieren.
Eine Reduktion der angenommenen Asylanten sehen wir als kritisch und sehen eher das Gegenteil angebracht.
Eine verdoppelung der Entwicklungshilfe ist ein guter Weg die Probleme und Krisenherde der Erde zu beruhigen, jedoch sollte ebenso stärker überprüft werden ob diese Zahlungen für die Entwicklung und für nichts Anderes eingesetzt werden.

PfA

Einen staatlich gesicherter Arbeitsplatz ist zu befürworten.
Der Armut wollen wir mit einem BGE vorbeugen.
Ihrem Ansatz Reichtum vorzubeugen kann ich keine echten Maßnahmen abnehmen. Wir schlagen eine weitaus größere KEst vor und eine Maximallohn. Sowie eine Basisrente, unabhängig vom letzten Gehalt.
Einer gestärkten Armee können wir nur zustimmen. Einer größeren Polizei können wir auch zustimmen, jedoch dürfen wir nicht die Freiheit eines jeden Bürgers weiter beschneiden, sondern den Trend zur vollen Kontrolle zurückfahren und z.b. die Vorratsdatenspeicherung verbieten.
Einer staatlichen Gesundheitsversorgung können wir nur zustimmen. Sie sollte soweit fortschreiten, dass eine Private obsolet wird.
Eine Gleichberechtigung von Mann und Frau sollte im 21. Jahrhundert keine Frage mehr sein.
Ihrem Vorschlag eines Drogenführerscheins sehen wir als zu restriktiv. Manche Drogen, staatlich kontrolliert mit geringem Suchtfaktor, sollten legal erwerblich sein. Denn auch Alkohol und Tabak sind Drogen, teilweise auch ungesünder als illegale, und legal.

Dem Wahlprogramm derIP können wir nichts entgegensetzen.

Hochachtungsvoll,
SchariIII.


22.11.2014 18:42
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jorak
Kaiser Claudius
*


Posts: 2,508
Words count: 266,815
Group: Basic
Joined: Oct2013
Status: Offline
Reputation: 41
Experience: 2607
Glory Points: 330
Medals: 16

Post: #8
RE: ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

Die Führung der DRAP weist darauf hin, das einige Punkte
des Wahlprogramm gegen das Grundgesetz verstößen und bei möglichen
Änderungen des Grundgesetzes werden wir dagegen stimmen.
Es kann nicht sein, dass die DRAP als Gefahr für die Demokratie genannt
wird, obwohl die PIPO das Wahlrecht soweit ändern will, das Menschen
ohne Wissenschaftliche Titel nicht wählen dürfen. Das verstößt eindeutig
gegen Artik 38 des Grundgesetzes, da steht geschrieben: "..allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer ..."
Das bedeutet jeder ab den 18 Lebensjahr und mit der Deutschen Staatsbürgerschaft
hat das Recht zu wählen und jede Stimme ist gleich viel Wert, egal ob die
Person Bauer, Doktor in Biologie oder Milliardär ist.
Deswegen werden wir jeden Gesetzesvorschlag schon in Voraus ablehnen,
da wir nicht zulassen werden, dass eine Partei wie die PIPO ungestraft regieren
kann. Ist es eine schande für die Bundesrepublik, dass eine Verfassungsfeindliche
Partei schon wieder gewählt wurde und das einige Parteien nur um mit regieren zu wollen
mit der PIPO Zusammenarbeiten.


Imperiale Foederation
Föderationspräsident Heinrich Sanchez

This post was last modified: 23.11.2014 08:46 by Jorak.

23.11.2014 08:45
Find all posts by this user Quote this message in a reply
schari3
Unregistered


Post: #9
RE: ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

@Jorak

Es geht um das passive nicht das aktive Wahlrecht ^^

23.11.2014 09:24
Quote this message in a reply
Jorak
Kaiser Claudius
*


Posts: 2,508
Words count: 266,815
Group: Basic
Joined: Oct2013
Status: Offline
Reputation: 41
Experience: 2607
Glory Points: 330
Medals: 16

Post: #10
RE: ARS-Bundestagswahlenb 2014 Koalitionsverhandlungen PIPO

schari3 Wrote:
@Jorak

Es geht um das passive nicht das aktive Wahlrecht ^^

RP OFF: OK da habe ich mich verlesen.
RP ON:
Aufgrund eines netten Hinweises, dass die PIPO das passive Wahlrecht
ändern will, bleiben wir bei unseren Haltung das wir eine Änderung des
Wahlrechtes nicht akzeptieren werden, nur weil man ein Doktortitel oder
anderen Wissenschaftlichen Titel hat, heißt es noch lange nicht,
dass man ein guter Politiker sein wird.


Imperiale Foederation
Föderationspräsident Heinrich Sanchez

This post was last modified: 23.11.2014 11:48 by Jorak.

23.11.2014 11:46
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  ARS-Bundestagswahlen 2014 - Wahlzettel optimus rex 22 5,974 06.11.2014 17:43
Last Post: Wannabe
  ARS-Bundestagswahlen 2014 - Wahlkampf optimus rex 73 14,761 01.11.2014 19:09
Last Post: Globaltom
  ARS-Bundestagswahlen 2014 - Parteien und ihre Programme Jorak 12 5,593 01.10.2014 11:12
Last Post: Globaltom
  Bundestagswahl 2014 Teilnehmerliste und Formales yoav 3 2,268 21.04.2014 14:12
Last Post: Humberto
  Ars Regendi Bundestagswahl 2012: Koalitionsverhandlungen Helmut_Schmidt 72 17,814 02.12.2012 01:26
Last Post: Horst Heesofer
  Ars Regendi Bundestagswahl 2012: Koalitionsverhandlungen Liese1300 3 2,465 24.01.2012 22:03
Last Post: Regent

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: