Post Reply  Post Thread 
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »

Biodiesel

Author Message
Malone
Admin
******


Posts: 17,311
Words count: 823,380
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 157
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #1
Biodiesel

Bundesregierung verhindert Zulassung von umweltfreundlicherem Diesel.

Quote:
Wie die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, hat Deutschland aber keine Zulassung für den bei Bosch getesteten Kraftstoff erteilt. Hintergrund sei eine Entscheidung der Bundesregierung, zugunsten der Elektromobilität nicht auf alternative Kraftstoffe zu setzen. "Entgegen den Hoffnungen des Autozulieferers Bosch und der Kraftstoff-Industrie darf der klimafreundliche Care-Diesel auch künftig nicht an deutschen Tankstellen verkauft werden", so die Zeitung. Das Umweltbundesamt, eine Unterbehörde des Bundesumweltministeriums, begründete das der Zeitung gegenüber damit, dass mit Elektrofahrzeugen bereits Alternativen für Diesel-PKW zur Verfügung stünden.

Symbolpolitik halt Noplan


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
07.11.2019 00:30
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 13,253
Words count: 980,055
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 74
Experience: 670
Glory Points: 330
Medals: 12

Post: #2
RE: Biodiesel

Quote:
Wahrscheinlich doppelt so teuer wie normaler Diesel
Ob der Öko-Diesel, sofern er denn eine Zulassung bekäme, ein erfolgreiches Produkt wäre, lässt sich nicht sagen. Wegen der aufwendigeren Herstellung wäre der Treibstoff nämlich derzeit rund doppelt so teuer wie herkömmlicher Dieselkraftstoff.
Bosch war im Zuge des Diesel-Skandals in Misskredit geraten; die Beteiligung des Zulieferers an Betrügereien ist nicht abschließend geklärt. Bosch setzt jedoch weiter auf die Diesel-Technologie, auch wenn das Unternehmen in weitere Standbeine wie die E-Mobilität investiert.


Naja alles muß ja nicht Sinn machen oder ?

bzw. wer fährt n überhaupt hier Diesel ?


War bei der Europawahl
07.11.2019 01:20
Find all posts by this user Quote this message in a reply
adder
Westwelt-Patriotin
**


Posts: 1,967
Words count: 490,855
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 47
Experience: 1342072
Glory Points: 110
Medals: 2

Roma
Post: #3
RE: Biodiesel

Globaltom Wrote:

Quote:
Wahrscheinlich doppelt so teuer wie normaler Diesel
Ob der Öko-Diesel, sofern er denn eine Zulassung bekäme, ein erfolgreiches Produkt wäre, lässt sich nicht sagen. Wegen der aufwendigeren Herstellung wäre der Treibstoff nämlich derzeit rund doppelt so teuer wie herkömmlicher Dieselkraftstoff.
Bosch war im Zuge des Diesel-Skandals in Misskredit geraten; die Beteiligung des Zulieferers an Betrügereien ist nicht abschließend geklärt. Bosch setzt jedoch weiter auf die Diesel-Technologie, auch wenn das Unternehmen in weitere Standbeine wie die E-Mobilität investiert.


Naja alles muß ja nicht Sinn machen oder ?


Ob das "Sinn macht" oder nicht, kann ja der Markt klären. Wenn der "Ökodiesel" aus Abfällen an den Tankstellen in direkter Konkurrenz zu "herkömmlichem" Diesel steht, kann sich jeder Klimafreund überlegen, 60% Emissionseinsparungen zu machen und dafür etwas zu zahlen, oder eben nicht. Ist auch ein direkter Test der Aufrichtigkeit und des Willens.

Quote:
bzw. wer fährt n überhaupt hier Diesel ?


Mein schwedischer Kombi hat einen Ottomotor. Sollte ich noch einmal einen anderen brauchen, hat der ebenfalls einen (wahrscheinlich mit einem zusätzlichen Elektromotor, da ich dadurch roundabout 100 Euro pro Monat billiger komme (wegen Steuervergünstigung von Elektrofahrzeugen).

Aber zur Zeit plane ich mit dem noch nicht mal 4 Jahre alten Schweden und nicht mit was neuem. Allerdings werde ich ihn wohl - sobald ich die Möglichkeit habe - auf LNG umstellen lassen.

Auf der anderen Seite sollte jeder das fahren, was er möchte oder für sinnvoll erachtet. In meinem Fall ist es eine rein wirtschaftliche Entscheidung. Mit rund 8Tkm/a und einem Benzinverbrauch von ca. 10l/100km vs. Dieselverbrauch von ca. 8-9l/100km bei meinem Fahrprofil fällt mir die Entscheidung leicht. 160 l Spritsparen pro Jahr macht die deutlich höheren Finanzierungs- und Betriebskosten nicht wett.


Falls bei einem Quote kein Name steht, geht davon aus, dass der letzte Name immer noch gilt und es derselbe Post war!
Ich halte mich an meine Zitatregeln: beim ersten Zitat aus einem Post wird ein [" Quote= ]" gesetzt. Danach bis ein neuer Poster oder ein neuer Post kommt, nur ein "[ Quote "]. Falls ich zwischen Postern hin-und-herspringe, nenne ich den Poster auch häufiger.


Si vis pacem para bellum

"Alles, was der Mensch ist und was ihn über das Tier hinaushebt, dankt er der Vernunft. Warum sollte er gerade in der Politik auf den Gebrauch der Vernunft verzichten und sich dunkeln und unklaren Gefühlen und Impulsen anvertrauen?" (Ludwig von Mises)
07.11.2019 02:53
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 13,253
Words count: 980,055
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 74
Experience: 670
Glory Points: 330
Medals: 12

Post: #4
RE: Biodiesel

Tja da Diesel aber eben eher von Vielfahrern , denn
Ökos ( die Träumen eher Elektro ), dürfte ein Produkt
das doppelt teuer ist kaum Chancen haben .
Gerade der niedrigere Spritzpreis ist doch der Hauptanreiz
pro Diesel ( neben dem Drehmomentvorteil für Nfz und SUV)

Wie Zuverlässig ist n LNG , gab ja auch Probleme bei Gasautos,
Benzin dürfte aufm Land einfacher sein Kopfkratz


War bei der Europawahl
07.11.2019 03:51
Find all posts by this user Quote this message in a reply
adder
Westwelt-Patriotin
**


Posts: 1,967
Words count: 490,855
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 47
Experience: 1342072
Glory Points: 110
Medals: 2

Roma
Post: #5
RE: Biodiesel

Tja, da lasse man doch einfach mal den Markt entscheiden...

Wenn die Ökos eben nicht wollen, kann man eben auch sagen: scheiße gelaufen, Leute... aber Ihr seid Heuchler...

Ich hatte einen E85-Fahrzeug, da waren die noch gar nicht modern. Ich habe jede Fahrt über 200km geplant...
die Ökos in meiner Umgebung sind mit ihrem 70l-Tank-Diesel rumgefahren.


Falls bei einem Quote kein Name steht, geht davon aus, dass der letzte Name immer noch gilt und es derselbe Post war!
Ich halte mich an meine Zitatregeln: beim ersten Zitat aus einem Post wird ein [" Quote= ]" gesetzt. Danach bis ein neuer Poster oder ein neuer Post kommt, nur ein "[ Quote "]. Falls ich zwischen Postern hin-und-herspringe, nenne ich den Poster auch häufiger.


Si vis pacem para bellum

"Alles, was der Mensch ist und was ihn über das Tier hinaushebt, dankt er der Vernunft. Warum sollte er gerade in der Politik auf den Gebrauch der Vernunft verzichten und sich dunkeln und unklaren Gefühlen und Impulsen anvertrauen?" (Ludwig von Mises)
07.11.2019 16:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 17,311
Words count: 823,380
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 157
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #6
RE: Biodiesel

Globaltom Wrote:

Quote:
Wahrscheinlich doppelt so teuer wie normaler Diesel
Ob der Öko-Diesel, sofern er denn eine Zulassung bekäme, ein erfolgreiches Produkt wäre, lässt sich nicht sagen. Wegen der aufwendigeren Herstellung wäre der Treibstoff nämlich derzeit rund doppelt so teuer wie herkömmlicher Dieselkraftstoff.
Bosch war im Zuge des Diesel-Skandals in Misskredit geraten; die Beteiligung des Zulieferers an Betrügereien ist nicht abschließend geklärt. Bosch setzt jedoch weiter auf die Diesel-Technologie, auch wenn das Unternehmen in weitere Standbeine wie die E-Mobilität investiert.


Naja alles muß ja nicht Sinn machen oder ?

bzw. wer fährt n überhaupt hier Diesel ?


Was meinst du, wie teuer Strom wird, mit Millionen Elektroautos, Extrasteuern und ohne Kohle- und Atomstrom?


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
07.11.2019 16:44
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 13,253
Words count: 980,055
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 74
Experience: 670
Glory Points: 330
Medals: 12

Post: #7
RE: Biodiesel

Malone Wrote:

Globaltom Wrote:

Quote:
Wahrscheinlich doppelt so teuer wie normaler Diesel
Ob der Öko-Diesel, sofern er denn eine Zulassung bekäme, ein erfolgreiches Produkt wäre, lässt sich nicht sagen. Wegen der aufwendigeren Herstellung wäre der Treibstoff nämlich derzeit rund doppelt so teuer wie herkömmlicher Dieselkraftstoff.
Bosch war im Zuge des Diesel-Skandals in Misskredit geraten; die Beteiligung des Zulieferers an Betrügereien ist nicht abschließend geklärt. Bosch setzt jedoch weiter auf die Diesel-Technologie, auch wenn das Unternehmen in weitere Standbeine wie die E-Mobilität investiert.


Naja alles muß ja nicht Sinn machen oder ?

bzw. wer fährt n überhaupt hier Diesel ?


Was meinst du, wie teuer Strom wird, mit Millionen Elektroautos, Extrasteuern und ohne Kohle- und Atomstrom?

Bevor wir jetz in Whataboutism, verfallen .
Wenns doppelt so teuer ist wie Benzin magst keiner
.Wie lange wird's dauern bis Millionen E- Autos fahren?
PS:
Hängt bestimmt nicht davon ab ob irgendein Chemiesprit,
jemals was Preis oder Menge betrifft Öl ersetzen kann.


War bei der Europawahl
07.11.2019 17:59
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Member
*


Posts: 1,138
Words count: 67,435
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 21
Experience: 238
Glory Points: 115
Medals: 5

Anaheim
Post: #8
RE: Biodiesel

Ein interessanter Punkt für einen Gesellschaftsvertrag:

Für welche Politik würde die Mehrzahl der Menschen FREIWILLIG Geld abgeben?

- Straßen?
- Klärwerke?
- Strafverfolgung?
- Rauchen, Fett, Zucker, Fleisch Verbote?
- unausgereifte Technologien durchsetzen, die alten und Alternativen verbieten, oder verteuern?
- Masseneinwanderung

Man könnte ja die Steuern an die Zwecke binden. Also ein Topf für Straßen, und wer diese nutzen will, soll das tun. Ein Topf für Masseneinwanderung usw.

07.11.2019 21:02
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 17,311
Words count: 823,380
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 157
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #9
RE: Biodiesel

Globaltom Wrote:

Malone Wrote:

Globaltom Wrote:

Quote:
Wahrscheinlich doppelt so teuer wie normaler Diesel
Ob der Öko-Diesel, sofern er denn eine Zulassung bekäme, ein erfolgreiches Produkt wäre, lässt sich nicht sagen. Wegen der aufwendigeren Herstellung wäre der Treibstoff nämlich derzeit rund doppelt so teuer wie herkömmlicher Dieselkraftstoff.
Bosch war im Zuge des Diesel-Skandals in Misskredit geraten; die Beteiligung des Zulieferers an Betrügereien ist nicht abschließend geklärt. Bosch setzt jedoch weiter auf die Diesel-Technologie, auch wenn das Unternehmen in weitere Standbeine wie die E-Mobilität investiert.


Naja alles muß ja nicht Sinn machen oder ?

bzw. wer fährt n überhaupt hier Diesel ?


Was meinst du, wie teuer Strom wird, mit Millionen Elektroautos, Extrasteuern und ohne Kohle- und Atomstrom?

Bevor wir jetz in Whataboutism, verfallen .
Wenns doppelt so teuer ist wie Benzin magst keiner
.Wie lange wird's dauern bis Millionen E- Autos fahren?
PS:
Hängt bestimmt nicht davon ab ob irgendein Chemiesprit,
jemals was Preis oder Menge betrifft Öl ersetzen kann.



Das ist kein Whataboutismus, es geht um unmittelbar vernetzte Zusammenhänge.

Der Knackpunkt an der Sache ist ja, warum man den Stoff nicht zulassen will. Er wäre ja immerhin eine Option, die als solche nicht schaden kann. Eine Erweiterung des Angebotes, die jeder wahrnehmen könnte, der mit besserem Umweltgewissen fahren möchte. Also was spricht gegen eine Zulassung?


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
08.11.2019 00:39
Find all posts by this user Quote this message in a reply
adder
Westwelt-Patriotin
**


Posts: 1,967
Words count: 490,855
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 47
Experience: 1342072
Glory Points: 110
Medals: 2

Roma
Post: #10
RE: Biodiesel

Bitzoseq Wrote:
Ein interessanter Punkt für einen Gesellschaftsvertrag:

Für welche Politik würde die Mehrzahl der Menschen FREIWILLIG Geld abgeben?

- Straßen?
- Klärwerke?
- Strafverfolgung?
- Rauchen, Fett, Zucker, Fleisch Verbote?
- unausgereifte Technologien durchsetzen, die alten und Alternativen verbieten, oder verteuern?
- Masseneinwanderung

Man könnte ja die Steuern an die Zwecke binden. Also ein Topf für Straßen, und wer diese nutzen will, soll das tun. Ein Topf für Masseneinwanderung usw.


Gebühren einführen und die Nutzung nur für Gebührenzahler.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass 95% für Infrastruktur zahlen würden, 95% für Strafverfolgung, 90% für Feuerwehr, Klärwerke und Wasserversorgung.

Bestimmt noch mehr als ein Viertel würden für Bildung zahlen wollen und für Sozial"versicherungen"...


Falls bei einem Quote kein Name steht, geht davon aus, dass der letzte Name immer noch gilt und es derselbe Post war!
Ich halte mich an meine Zitatregeln: beim ersten Zitat aus einem Post wird ein [" Quote= ]" gesetzt. Danach bis ein neuer Poster oder ein neuer Post kommt, nur ein "[ Quote "]. Falls ich zwischen Postern hin-und-herspringe, nenne ich den Poster auch häufiger.


Si vis pacem para bellum

"Alles, was der Mensch ist und was ihn über das Tier hinaushebt, dankt er der Vernunft. Warum sollte er gerade in der Politik auf den Gebrauch der Vernunft verzichten und sich dunkeln und unklaren Gefühlen und Impulsen anvertrauen?" (Ludwig von Mises)
08.11.2019 03:31
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: