Post Reply  Post Thread 
Pages (12): « First < Previous 8 9 10 11 [12] Last »

Bundeswehr im Innern

Author Message
Spartakus
Unregistered


Post: #111
RE: Bundeswehr im Innern

Phaie Wrote:
Hallo Spartakus!

Zu Dimitroffs Definition:
Die ist insofern unbrauchbar, als sie die für die sozialistischen Theoretiker klischeehafte These übernimmt, dass Faschismus ohne Kapitalismus undenkbar ist.

So. Im Prinzip bezichnest du ja bekanntlich sehr viel als Faschismus. Die DDR und der Ostblock waren bei dir ja nicht sozialistisch, sondern kapitalistisch oder faschistisch?Noplan Demnach gibt es bei dir zwar nichtfaschistischen Faschismus da der Sozialismus bei dir aber nicht sozialistisch, sondern kapitalistisch ist, bzw. faschistisch ist, ist auch der nichtfaschistische sozialistische Faschismus kapitalistisch, also auch Faschismus ohne ohne Kaitalismus, weshalb es also bei dir keinen Faschismus ohne Kapitalismus nicht nicht geben kann.Wink

Phaie Wrote:
Darf ich mal an die jahrtausende Jahre alte Kriegsgeschichte der Menschheit erinnern?
Selbst die primitiven Urvölker die Marx dem Urkommunismus zuordnen würde, können insbesondere fremden Stämmen gegenüber zu blutrünstigen Handlungen fähig sein.

Zum Stalinismus:
Auch wenn Lenin bereits ein Diktator war, hat es unter ihm in dieser Ausprägung keinen Führerkult und Rechtlosigkeit der Bevölkerung (brutalste Willkürherrschaft) gegeben.

Man will mit dem Begriff Stalinismus keine Ideologie bezeichnen, sondern eine religiöse faschistische Herrschaftsform (ähnlich wie mit dem Begriff Maoismus oder Pol Pots Steinzeitkommunismus).

Religiös? Stalin wurde doch nicht die Vollendung seines Pristerstudienganges ermöglicht. Außerdem war Stalin Atheist. Und wann hat sich Stalin als Faschisten bezeichnet? Das glaubst du doch selbst nicht. Du hast geschrieben: "Man will mit dem Begriff Stalinismus keine Ideologie bezeichnen, sondern eine religiöse faschistische Herrschaftsform [...]" aber wer ist "man"? Also, wer will den "Stalinismus", den es gar nicht gibt, nicht als Ideologie bezeichnen, aber als "religiöse faschistische Herrschaftsform"?

Phaie Wrote:
Was du im letzten Absatz schreibst ist schon nicht mehr kommentierungswürdig, hoffentlich meinst du das nicht ernst!?!

Klar willst du das nicht kommentieren, denn du hast keine logischen Argumente die dagegen sprechen könnten.


Globaltom Wrote:

Spartakus Wrote:
Glauben? Was ich weiß brauche ich nicht zu glauben.
Das was du über Propaganda schreibst ist auch nicht gerade die Wahrheit. Was amchen denn FDP, CDU, SPD usw. bevor eine Wahl ansteht, etwa keine Propaganda? Was macht denn die Birthler-Behörde, etwa keine Propaganda, noch dazu gefälschte Aussagen? Was läuft denn andauernd im Fernsehen oder was ist mit den Prospekten im Briefkasten? Kommerzielle Werbung ist auch nichts weiter als Propaganda! Propaganda ist nun einmal notwendig um die Bevölkerung anzusprechen, Propaganda wird es immer geben und solagne die Bourgeoisie und ihre Lakaien Propaganda für den Imperialismus machen, solange wird auch das, sich seiner Klasse bewusste und aufgeklärte, Proletariat Propaganda für den Sozialismus machen!

Nicht Wirklich . Werbung ist werbung und nix weiter.
Propaganda is eher Politische Werbung . Aber is schön das einsiehst
das deines "Freunde" nur Propaganda verbreiten Smile

Quote:

Die verbreiten nicht nur Propaganda, aber auch Propaganda, selbstverständlich, denn Propaganda ist erforderlich um politische Veränderungen zu erwirken, aber Propaganda kann auch wahrheitsgemäß sein, und kommunistische Propaganda ist nun einmal wahrheitsgemäß.

Globaltom Wrote:

Titian Wrote:
Und die Amis hatten damals einfach die Nase voll und wollten natürlcih noch der Sowjetunion zeigen, wer jetzt das Sagen hat. Deswegen die beiden Bomben. (Gut, ein paar andere Gründe gibt es auch noch...
Jeder Junge macht gerne ein großes Bummm)

Dann sollen die Amis das bei sich zu Hause machen und wieder ein paar eigene Hochhäuser einstürzen lassen,

Die Japaner hätten sich sicher gefreut darüber
( Wenn die A- bomben in USA explodiert währen ), und munter
weiter in der Mandschurai gekämpft Pfeif

Natürlich, die Amis sind die Guten und die Japaner die Schlechten. Wir reden hier aber nicht über einen Hollywood-Film in dem die einen die Guten und die anderen die Schlechten sind, sondern von der Realität.Motz Das japanische Volk konnte teilweise etwas für das es reagierende Terrorregime des Kaisers, aber nur die, die keinen Widerstand geleistet haben, und das waren fast überall die Mehrheit, auch in den USA wurde kein Widerstand gegen die eigene Regierung geleistet. Das Volk in einem Teil von Korea war siegreich, das japanische Volk war es nicht, denn es führte keine Kommunistische Revolution gegen die eigene Regierung, aber es gibt deswegen keine Kollektivschuld für alle Japaner. Alle, die keine Kommunistische Revolution führen, diese vorbereiten oder zumindest ermöglichen, sind schuldig an den unzähligen Kriegen.

Globaltom Wrote:

Quote:
Die schlimmsten Terroristen sind nämlich nicht im Teheran, Kabul oder Bagdad, sondern in Berlin und Washington.

Berlin ich dachte du wohnst in Dresden ? Pfeif

Ich weiß das ich in Dresden wohne, aber ich bin kein Terrorist. Habe ich eigentlich bei meiner Aufzählung der Terroristen bestimmte Bayern vergessen aufzuzählen?Pfeif


Phaie Wrote:
@ xaoc

Ja, aber auch Lenin war ein Antidemokrat.


Demokratie ist ungleich Volksdemokratie. Lenin war ein Antidemokrat, weil er ein Volksdemokrat war. Du bist ein Demokrat, weil du ein Antivolksdemokrat bist. Lenin führte eine Diktatur an, das ist war, aber das heißt nicht, dass er kein sozialistischer Demokrat, also ein Volksdemokrat, war. Merkel führt, stellvertretend für die wahren Machthaber der Bourgeoisie, obwohl sie Proletarierin ist, also Lakai der Bourgeoisie, auch eine Diktatur an, dass heißt aber nicht, dass sie keine Demokratin, also bürgerliche Demokratin, ist. Die Diktatur die Merkel anführt ist aber nicht die gleiche Art von Diktatur, wie die, die die Lenin anführte.

24.06.2009 19:00
Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 13,753
Words count: 980,055
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 75
Experience: 690
Glory Points: 330
Medals: 12

Greatland
Post: #112
RE: Bundeswehr im Innern

Spartakus Wrote:
[quote=Globaltom]

Quote:
Die schlimmsten Terroristen sind nämlich nicht im Teheran, Kabul oder Bagdad, sondern in Berlin und Washington.

Berlin ich dachte du wohnst in Dresden ? Pfeif

Ich weiß das ich in Dresden wohne, aber ich bin kein Terrorist. Habe ich eigentlich bei meiner Aufzählung der Terroristen bestimmte Bayern vergessen aufzuzählen?Pfeif



Nö die paar die wir hatten haben sich1945 umgebracht
Suicide


War bei der Europawahl

This post was last modified: 05.03.2019 23:52 by Globaltom.

24.06.2009 19:50
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Spartakus
Unregistered


Post: #113
RE: Bundeswehr im Innern

xaoc Wrote:
@phaie: ja das meinte ich ja^^ und man weiß nicht wie seine politik später ausgesehen hätte, 24 war der ja schon weg, ich mein stalin hatte ja ende der zwanziger auch privatwirtschaft wiedererlaubt, in der zeit sahs auch nicht danach aus wie es später aussehen würde

Diese "Wiedererlaubung der Privatwirtschaft" wie du es nennst, war die konsequente Fortsetzung, der NEP, die Lenin begonnen hatte. Stalin passte die Entwicklung des Sozialismus in der Sowjetunion, den zeitlichen Gegebenheiten und der gelungenen Entwicklung an, ohne deren Fundament dabei zu verändern.


K. Adenauer Wrote:

optimus rex Wrote:
Eine Frage brennt mir dennoch auf der Zunge....was bitteschön verstehst du unter "Nationalgesinnten"? Suspect


In diesem Fall meine ich mit Nationalgesinnten jeden der auf die BRD stolz ist (Aus welchen Gründen auch immer) und die Ehre von unserem Vaterland wiederherstellen will, leider wird das von Teilen der Bevölkerung noch missverstanden doch das ändert sich langsam aber sicher.
ApplausApplaus

Wie kann man auf einen Staat stolz sein, dessen werktätiges Volk nicht die Macht hat. Erst das Sozialistische Deutschland wiederherstellen, dann kann man stolz sein.Pfeif Die Ehre des Vaterlandes, in dem es bis heute keine gesamtdeutsche Verfassung gibt? Die Ehre des Vaterlands, welches in aller Welt Krieg führt? Die Ehre des Vaterlands, ohne den Vätern und Söhnen des Landes Respekt und Anerkennung zukommen zu lassen? Die Ehre des Vaterlands, in dem das Volk keine Waffen mit sich trägt, obwohl es sie bräuchte? Die Ehre des Vaterlandes, wo die Sklaven stolz sind Sklaven zu sein? Deutschland könnte mehr als das sein, aber es ist nicht das Land des deutschen werktätigen Volkes, sondern der Staat BRD, der von aus- und inländischem Kapital geführt wird.

24.06.2009 19:51
Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 13,753
Words count: 980,055
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 75
Experience: 690
Glory Points: 330
Medals: 12

Greatland
Post: #114
RE: Bundeswehr im Innern

Spartakus Wrote:
Die verbreiten nicht nur Propaganda, aber auch Propaganda, selbstverständlich, denn Propaganda ist erforderlich um politische Veränderungen zu erwirken, aber Propaganda kann auch wahrheitsgemäß sein, und kommunistische Propaganda ist nun einmal wahrheitsgemäß.

Jaja schon klar . Wahrheitsgemäß is nie wahr sondern immer
im eigenen Interesse beschönigend

Spartakus Wrote:

Globaltom Wrote:

Titian Wrote:
Und die Amis hatten damals einfach die Nase voll und wollten natürlcih noch der Sowjetunion zeigen, wer jetzt das Sagen hat. Deswegen die beiden Bomben. (Gut, ein paar andere Gründe gibt es auch noch...
Jeder Junge macht gerne ein großes Bummm)

Dann sollen die Amis das bei sich zu Hause machen und wieder ein paar eigene Hochhäuser einstürzen lassen,

Die Japaner hätten sich sicher gefreut darüber
( Wenn die A- bomben in USA explodiert währen ), und munter
weiter in der Mandschurai gekämpft Pfeif

Natürlich, die Amis sind die Guten und die Japaner die Schlechten. Wir reden hier aber nicht über einen Hollywood-Film in dem die einen die Guten und die anderen die Schlechten sind, sondern von der Realität.Motz Das japanische Volk konnte teilweise etwas für das es reagierende Terrorregime des Kaisers, aber nur die, die keinen Widerstand geleistet haben, und das waren fast überall die Mehrheit

Ach du holst deinen Info aus Filmen ? Dacht mir. Welchen Schauspieler magstn John Wayne ?

Spartakus Wrote:
[quote]


Das Volk in einem Teil von Korea war siegreich, das japanische Volk war es nicht, denn es führte keine Kommunistische Revolution gegen die eigene Regierung, aber es gibt deswegen keine Kollektivschuld für alle Japaner. Alle, die keine Kommunistische Revolution führen, diese vorbereiten oder zumindest ermöglichen, sind schuldig an den unzähligen Kriegen.

Korea wurde ebenso wie China "Japanerfrei" nachdem der kaiser
nach den A-Bomben zum Waffenstillstand ausrief .
Bis dahin warsn Volk das für seine Regierung gestorben
wäre ( Stichwort Kamikaze ) .
Was das mit kommunismus zu tun hat ? Ließ mal unter
"Auguststurm" nach wie stark dagegen Wiederstand geleistet
wurde .


Spartakus Wrote:
Wie kann man auf einen Staat stolz sein, dessen werktätiges Volk nicht die Macht hat. Erst das Sozialistische Deutschland wiederherstellen, dann kann man stolz sein.Pfeif Die Ehre des Vaterlandes, in dem es bis heute keine gesamtdeutsche Verfassung gibt? Die Ehre des Vaterlands, welches in aller Welt Krieg führt? Die Ehre des Vaterlands, ohne den Vätern und Söhnen des Landes Respekt und Anerkennung zukommen zu lassen? Die Ehre des Vaterlands, in dem das Volk keine Waffen mit sich trägt, obwohl es sie bräuchte? Die Ehre des Vaterlandes, wo die Sklaven stolz sind Sklaven zu sein? Deutschland könnte mehr als das sein, aber es ist nicht das Land des deutschen werktätigen Volkes, sondern der Staat BRD, der von aus- und inländischem Kapital geführt wird.

Tja wie kann mann stolz auf mehr als 60 Jahre Geschichte sein
( So 2000 Jahre )
Tja wie kann mann stolz drauf sein das nicht
nur 16mio sondern 84 Mio gefragt werden.
Wieviel Ehre hatt ein Land das nicht von nem 18 Jährigen
Fohrentroll regiert wird ?


War bei der Europawahl

This post was last modified: 24.06.2009 20:02 by Globaltom.

24.06.2009 20:00
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Titian
Unregistered


Post: #115
RE: Bundeswehr im Innern

Falls ihr noch Alternativen für Spartakus und den Sessel des Regierungschefs sucht...
Ich wäre eventuell auch interessiertPfeif

Und weisst du Spartakus, ich schimpfe deswegen auf die Propaganda, weil man enorm blöd sein muss um diese zu glauben. Und ich denke doch, dass die meisten hier im Forum über mehr oder oder viel mehr Intelligenz verfügen als ein ungebildeter Leibeigener aus dem Sibirien des 16. JahrhundertsSmile
Wenn ich Propaganda fordere, dann auch nur weil es doch etwas schönes ist. Ich mag das Gefühl nicht nachdenken zu müssen, einfache Antworten zu kennen und etwas ganz besonderes in meiner eigenen, kleinen Welt zu sein. Und eben das sollte mir jemand ohne Krawatte geschweige denn -Nadel vermitteln. Ich habe mich so auf den Besuch gefreut, habe mir gedacht, hey, da wirst du endlich mal kompetent für dumm verkauft und dann... na, auch egal
Jedenfalls bin ich intelligent genug um alles was mir Propaganda sagen möchte automatisch kritisch zu sehen.
Kennst du eRepublik? Ich habe da das Mittel der Propaganda oft genug benutzt um zu wissen dass der Inhalt eigentlich vollkommener Schrott ist.
Also bitte Spartakus, mach was aus deinem Leben und werde entweder PR-Manager oder seriöser Autor, aber nimm nicht alles was die Helden der Sowjetunion in ihren Reden von sich gegeben haben für bare Münze

Und das Ausbeutungsthema hatten wir oft genug. Wenn du's dir einfach machen möchtest, kill doch einfach 3 Mrd. Menschen und das Thema wäre vom Tischumpf

24.06.2009 20:56
Quote this message in a reply
Pages (12): « First < Previous 8 9 10 11 [12] Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Verteidigungsministerium plant weibliche Dienstgrade bei der Bundeswehr der_typ3 6 155 12.09.2020 18:38
Last Post: der_typ3
  Rechte Netzwerke in der Bundeswehr Askatasuna 15 205 02.06.2020 14:12
Last Post: der_typ3
  Reserveeinheiten der Bundeswehr im Innern Unkas 2 519 22.10.2013 16:56
Last Post: LordKnuffelchen
Exclamation Westerwelle will Bundeswehr neu einkleiden! Unkas 1 483 16.03.2010 16:02
Last Post: Globaltom

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: