Post Reply  Post Thread 
Pages (2): « First < Previous 1 [2] Last »

CDU hält Hauptschulen für ein Auslaufmodell

Author Message
Sheep
Admin
******


Posts: 13,199
Words count: 691,655
Group: Admin
Joined: Jan2008
Status: Offline
Reputation: 252
Experience: 5731
Glory Points: 195
Medals: 8

Post: #11
RE: CDU hält Hauptschulen für ein Auslaufmodell

Siemon Wrote:
Dem typischen CDU-Wähler ist es in der regel übrigens so gar nicht egal, dass es eine Hauptschule gibt oder nicht (weswegen die CDU/CSU da auch so dran hängen). Es gibt ja genug die erst ab Klasse 6 aufs Gymi wechseln oder erst nach der 10. Klasse, darunter sind auch noch genug Kinder von den Wählern der CDU. ^^


Was verstehst du unter "genug"? Soweit ich das Schulsystem kenne, kommen die meisten Gymniasiasten direkt von der Grundschule, nur eine kleine Minderheit wechselt später von der Realschule dorthin. Unter den späten Wechslern würde ich dann überdurchschnittlich viele Kinder aus sozial schwachen Schichten vermuten, da CDU-Wähler ihren Nachwuchs unbedingt schon zum frühstmöglichen Zeitpunkt ins Gymnasium stopfen wollen.

Ergo bleibe ich im Moment bei meiner Meinung (Zusammenlegung für CDU egal oder vorteilhaft).


22.06.2011 18:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Siemon
Unregistered


Post: #12
RE: CDU hält Hauptschulen für ein Auslaufmodell

Kannst du gern, mich würde ja auch erstmal die Statistik interessieren die belegt, dass mehr als 50% der Kindern von CDU-Wählern aufs Gymi gehen, oder dass es überhaupt Prozentual mehr sind, als bei Parteien wie SPD oder Grüne.

22.06.2011 18:32
Quote this message in a reply
Sheep
Admin
******


Posts: 13,199
Words count: 691,655
Group: Admin
Joined: Jan2008
Status: Offline
Reputation: 252
Experience: 5731
Glory Points: 195
Medals: 8

Post: #13
RE: CDU hält Hauptschulen für ein Auslaufmodell

Siemon Wrote:
Kannst du gern, mich würde ja auch erstmal die Statistik interessieren die belegt, dass mehr als 50% der Kindern von CDU-Wählern aufs Gymi gehen, oder dass es überhaupt Prozentual mehr sind, als bei Parteien wie SPD oder Grüne.


Hmm, da ist es schwer, einen handfesten Beleg zu finden. Grüne und SPD würde ich da auch nicht in einen Topf schmeißen, ich meine dass bei der ersten Partei der Akademikeranteil am größten von allen fünf etablierten ist. Nun, zumindest vor Fukushima, also grün noch nicht ganz so Mainstream war...

Wie auch immer, hab bei der Recherche herausgefunden, dass die Frage "Hauptschule oder nicht?" nur für einige Bundesländer überhaupt relevant ist. Siehe http://www.derwesten.de/nachrichten/poli...85280.html :

Quote:
Werkreal- statt Hauptschule

In Baden-Württemberg hat die Werkrealschule die Hauptschule ersetzt, eine Realschule gibt es trotzdem noch. Gymnasien sollen dort künftig zwischen acht und neun Jahren Lernzeit bis zum Abitur wählen können und wo sie von Eltern und Kommune erwünscht sind, sollen auch Gemeinschaftschulen möglich werden, hat die neue Grün-Rote Koalition angekündigt.

Reine Hauptschulen gibt es außer in NRW nur noch in Hessen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Bayern. Die östlichen Bundesländer haben die Hauptschule nach der Wende erst gar nicht eingeführt. Dort gibt es Mittelschulen (Sachsen), Regelschulen (Thüringen) und Regionale Schulen (Mecklenburg-Vorpommern), die zwar unterschiedlich heißen und sich in Details auch unterscheiden, unterm Strich jedoch schlicht die Angebote von Haupt- und Realschulen vorhalten.

Berlin hat die Hauptschulen gerade komplett abgeschafft. Der von Kritikern befürchtete verstärkte Ansturm auf die Gymnasien (weil Realschuleltern ihre Kinder nicht mit Hauptschülern unterrichtet sehen wollen) blieb dort aus. Berlin und Brandenburg haben zudem als einzige Länder eine sechsjährige Grundschulzeit. Erst nach Klasse sechs wird dort sortiert in die neue „integrierte Sekundarschule“ oder Gymnasium. Eine Berliner Besonderheit sind Gemeinschaftsschulen, die von Klasse eins an alle Abschlüsse bis zum Abitur anbieten.


22.06.2011 20:39
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Siemon
Unregistered


Post: #14
RE: CDU hält Hauptschulen für ein Auslaufmodell

In diesen 5 Bundesländern leben aber auch fast 50% unserer Bevölkerung.

22.06.2011 20:58
Quote this message in a reply
CrazyRacoon
still existing
*


Posts: 1,073
Words count: 164,689
Group: Basic
Joined: Oct2009
Status: Offline
Reputation: 15
Experience: 204
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #15
RE: CDU hält Hauptschulen für ein Auslaufmodell

Siemon Wrote:
Meine Erfahrungen sind genau Gegenteilig. Entweder waren eure Lehrer Inkompetent oder die Klasse zu groß.

Oder beides.

Ich teile Titians Erfahrungen mit meinen aus der Realschulzeit. Da lag nach es nach meiner Einschätzung an der Klassengröße. Das ist auch das Hauptproblem. Wenn man will, dass die durchschnittliche Bildung unter den Schülern besser wird, müssen die Bedingungen dafür verbessert werden. Kleinere Klassen würden sicher mehr bringen als eine Änderung der Klassenaufteilungen. Man müsste auch mal vergleichen, wie erfolgreich es im Osten mit den 2 Schulzweigen gegenüber den 3ern im Westen (wie in Hessen) läuft.

Es wäre auch weniger arg, wenn die Wahl des Schulzweigs nicht so entgültig den weiteren Lebensweg bestimmen müsste. In Zeiten von der Forderung von Hochqualifizierten und beruflicher Flexibilität finde ich es eine Schande, dass es für den Beginn von Bafög-Bezug eine Altersgrenze gibt (derzeit 30 Jahre). Hätte ich mein Abitur 1 Jahr später gemacht, hätte ich mir die Uni abschminken können. Was Spätqualifikation angeht, ist es heute noch glasklar eine Frage der sozialen Herkunft.Noplan

Was die CDU angeht, glaube ich eher, dass da manche erkannt haben, wieviel Geld man noch sparen könnte, wenn man 2 Schulzweige zusammenlegen könnte.


"Was ein Mensch für seine Gemeinschaft wert ist, hängt in erster Linie davon ab, inwieweit sein Fühlen, Denken und Handeln auf die Förderung des Daseins anderer Menschen gerichtet ist." Albert Einstein, 1932

http://www.politicaltest.net/test/result/438867/

This post was last modified: 22.06.2011 21:24 by CrazyRacoon.

22.06.2011 21:22
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Sheep
Admin
******


Posts: 13,199
Words count: 691,655
Group: Admin
Joined: Jan2008
Status: Offline
Reputation: 252
Experience: 5731
Glory Points: 195
Medals: 8

Post: #16
RE: CDU hält Hauptschulen für ein Auslaufmodell

Siemon Wrote:
In diesen 5 Bundesländern leben aber auch fast 50% unserer Bevölkerung.


Guter Punkt. Sind sogar etwas mehr als 50%, komme auf etwa 50 Millionen Einwohner beim Überschlagen (Bevölkerungszahlen aus der Wikip).


22.06.2011 23:59
Find all posts by this user Quote this message in a reply
4ndroid
Senior Member
*


Posts: 379
Words count: 52,604
Group: Basic
Joined: Jan2011
Status: Offline
Reputation: 11
Experience: 366
Glory Points: 20
Medals: 1

Post: #17
RE: CDU hält Hauptschulen für ein Auslaufmodell

Die Realschule wird auch so schon abgewertet, da Gymnasiasten, die keinen Studienplatz wollen oder bekommen vermehrt dort wildern, wo vorher Realschüler ihren Platz gefunden haben. Das passiert auch bei Ausbildungsplätzen, wo früher ein Hauptschulabschluss vorgesehen war und nun mindestens die mittlere Reife nachgefragt wird. Es verschiebt sich zum Nachteil des jeweils Unterlegenen.

Meiner Meinung nach müsste das Modell umgebaut werden.

Es sollte Grundkurse, fortgeschrittene Kurse und Expertenkurse geben. Grundkurse sind verpflichtend, fortgeschrittene Kurse werden möglich sofern der benötigten Grundkurs erfolgreich bestanden wurden.

Beispiel: Fach Deutsch
G1, G2, G3, G4
L1, L2, L3, L4
E1, E2

Bis G4 muss jeder Schüler kommen, danach ist die Teilnahme freiwillig.
So würde dann die Qualität anhand der bewältigten Kurse abgelesen werden können.

Die Prüfungen müssten zentral gestellt werden, so dass jedes Bundesland die selbe Prüfung erhält.


Dem Feind sei Dank
23.06.2011 18:46
Find all posts by this user Quote this message in a reply
IzyE
Hi
***


Posts: 770
Words count: 78,570
Group: Member
Joined: Mar2008
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 50310
Glory Points: 435
Medals: 26

Fluvius
Abnoba
W 123 - CS 5
Montibus
Mongolia
Post: #18
RE: CDU hält Hauptschulen für ein Auslaufmodell

ich find die Engländer haben ein gutes Schulsystem, und ich muss sagen, dass diese Trennung nach der 4. Klasse völlig unberechtigt ist.

Ich musste die Realschule machen, (ursprünglich war meine Grundschullehrerin sogar der Meinung, dass ich auf die Hauptschule gehöre).
Ich konnte anschließend das Abitur auf dem Wirtschaftsgymnasium nachholen und habe nun das Abi.

Und es gibt sehr viele, (zumindest hier in der Region Stuttgart) die sich das Abitur auf den 2. oder 3. Bildungsweg nachmachen müssen - ist zumindest mein Folgeschluss, sonst wären die Beruflichen Gymnasien/oberschulen, Berufskollegs und Abend Gymnasien nicht so brechend voll...

Das Dreiteilige-Schulsystem, ist ein antikes Relikt aus dem 19. Jahrhundert, zu dem Zeitpunkt hat es vielleicht Sinn gemacht, die Schüler/innen in jungen Jahren zu trennen, heutzutage nicht mehr. Es wäre um so besser, wenn alle Kinder zusammen kommen aus allen Schichten der Gesellschaft, dass födert die Solidarität, wenn alle Kinder schon von klein An zusammen sind, werden sie lernen gemeinsam nach mehr zu streben, dass dreiteilige Schulsystem, schafft doch grade die Ausgangslage, dass es zu Bildungsschwachen Bürger kommt.

Übrigens, dass 6-10 jährige Kinder, krach machen, laut sind und ziemliche Raubauken sind, ist meiner Meinung nach nichts ungewöhnliches, Kinder bleiben Kinder, dass war auch so vor 50 Jahren. Man kann nicht erwarten das ein 10 jähriges Kind sich so verhält wie jemand der sein 30stes feiert.


Gut, dass die CDU, zumindest sich in der Hinsicht leicht nach vorne bewegt hat.


"Egal Ob Sonnenlicht, ob Sternenfunkel im Tunnel ist es immer dunkel!"
Erich Kästner

This post was last modified: 26.06.2011 21:47 by IzyE.

26.06.2011 21:46
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (2): « First < Previous 1 [2] Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Sargnagel für den Kapitalismus Jozilla 14 737 08.02.2021 00:51
Last Post: Globaltom
Question Mehr Rechte für Geimpfte? Malone 1 360 07.02.2021 00:15
Last Post: Jozilla
  verschärfte Hatbedingungen und Zwangsarbeit für Sträflinge?! der_typ3 22 869 11.10.2020 19:49
Last Post: Jozilla
  Losparlament für Nichtwähler Jozilla 9 321 19.10.2018 19:51
Last Post: Jozilla
  Schule für den Nachwuchs Malone 1 385 07.12.2017 18:48
Last Post: Jozilla
  Trotz guter Noten – Viele Abiturienten für Uni ungeeignet Malone 13 1,092 27.03.2017 14:01
Last Post: Jozilla
  Grund für den Fortschritt der westlichen Welt Lee Lee 17 1,592 10.07.2016 14:59
Last Post: Jozilla
  Sammelfaden für Petitionen und Aktionen Malone 1 740 03.04.2014 15:28
Last Post: GeoW
  Schandfleck für den deutschen Journalistin Unkas 1 886 10.06.2013 14:41
Last Post: Titian
  Plädoyer für bessere Arbeitsbedingungen... Malone 3 942 06.02.2011 23:10
Last Post: 4ndroid

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: