COMMONWEALTH OF INDEPENDENT NATIONS



EINFÜHRUNG

Das Commonwealth of Independent States (COIS) ist eine vergleichsweise lose Verbindung souveräner Staaten, welche in erster Linie von den ehemaligen Kolonien Novidias gebildet wurde. Die Gründung geht auf das Jahr 1931 zurück. Das Commonwealth of Independent ist eine Vereinigung unabhängiger Staaten, die heute als Nachfolger des Novidianischen Kolonialreiches gesehen werden kann. Die Institutionalisierung des Commonwealth war Anfang des 20. Jahrhunderts eine Reaktion Novidias auf die Autonomiebestrebungen seiner Dominions (Indiens, Kanada und Südafrikas) und sollte diese dadurch an das Empire binden.

Das Commonwealth wandelte sich zu einem eigenständigen Verteidigungsbündnis mit einer intergouvernementalen Administration. Die Commonwealth Realms entscheiden gemeinsam über den Kurs der Außen- und Sicherheitspolitik. Das heißt, die Entscheidungskompetenz verbleibt bei den Staaten, und Entscheidungen müssen einstimmig gefällt werden. Somit hat in der intergouvernementalen Organisation des Commonwealth jeder Staat de facto ein Vetorecht. Die Souveränität der Commonwealth Realms bleibt also gewahrt. Das Commonwealth steht für liberale und demokratische Werte und setzt sich für freien Welthandel ein.



GLIEDERUNG

Administration of the Commonwealth: President Netter (Übergang) [Kanadische Föderation]

Director of Foreign Affairs: Vakant

Director of Military Operations: Vakant

Director of Finance: Vakant



MITGLIEDER
  • Sero - Kanadische Föderation (Bundesstaaten: British Columbia, Quebec, Ontario)
  • Ernesto - Republik Südafrika



Staaten

Kanadische Föderation


Staatsoberhaupt: Präsident Netter
Regierungschef: Präsident Netter
System: Präsidentielles Regierungssystem
Hauptstadt: Toronto
Unabhängigkeit: 1931

Wahlberechtigt: Jeder kanadische Bürger ab 16 Jahren.

Gewählt wird das Parlament auf 4 Jahre, sowie der Präsident auf 5 Jahre.
Das Parlament ist das Unterhaus.
Das Senatshaus bildet das Oberhaus. Es besteht aus Senatoren der einzelnen Provinzen. Jede Provinz wählt ebenfalls alle 4 Jahre das Provinzparlament, der Regierungschef der Provinzregierung ist gleichzeitig Senator der Provinz.




Republik Südafrika


Staatsoberhaupt: Thomas Mapoza (Nelson Mandela) - nur repräsentative Funktion
Regierungschef: Robert Thabo (Jacob Zuma) - Vorsitzender der Regierungspartei ANC
System: Parlamentarisches Regierungssystem
Hauptstadt: Pretoria
Unabhängigkeit: 1910- Unabhängigkeit von der Kolonialmacht; 1990 - Ende der Apartheid

Zur Geschichte gehts hier.

Was das Commonwealth angeht, so ist Südafrika gerade erst wieder eingetreten, da es 1961 aufgrund der Kritik an seiner Apartheidspolitik ausgetreten war. Die endete 1990, es gibt aber nach wie vor starke innere Konflikte mit vor allem der weißen Minderheit. In dem Zusammenhang werden weitere wichtige Personen sein:
Louis Trichardt (Eugene Terre'Blanche) als Anführer der weißen, militanten Weerstandsbeweging, sowie Noach Willem Klerk (abk. N.W. Klerk) (Anders Fogh Rasmussen) als Vorsitzender der Arbeidersparty, der letzten "weißen" Partei im Parlament (gemäßigt ausgerichtet).





Neuer Thread aufgrund der Absage Presis. Falls möglich bitte ein Moderator/Admin mit mir absprechen, falls wir den alten Thread löschen können und wann (Muss noch ein wenig raus kopieren)