Electroma ist der dritte Film von Daft Punk, ein sehr erfolgreiches französisches Electro-Duo (und meine Lieblingsband), wo sie selbt in der Regie sind. Der Film handelt, wie in fast jedem guten Roboterfilm über Roboter, die Menschen werden wollen, natürlich sind die Roboter im Daft Punk Style Cool . Es geht alles Wortlos zustatten, aber mit guter Musik (leider ohne Daft Punk Musik) z.B. aus den 70er, aber auch Klassik. Der Film ist recht sperrig, langwierig und traurig, deshalb wird es den Normalenzuschauer nicht sehr gefallen, wer aber sperrige Filme mag und Filme, die sehr viel mit schönen, langen Aufnahmen arbeitet und 69 Minuten Zeit hat, wird eine kleine Perle entdecken!
7/10
Als Daft Punk Fan 9/10 Hehe

Der Trailer (leider schlechte Qualität)


Der Film


Trivia: -Es ist ein Ferrari 412 mit dem Kennzeichen "HUMAN"
-Als sie Musikvideos für ihr Album "Human After All" gedreht haben, haben sie entschieden ein Film daraus zu machen und mit Effekten zu experimentieren
-Der Film startet erst ab 00:59:00, wenn man am Anfang oben auf die Zeitleiste schaut