Ich sammle zurzeit an einem kleinen Leitfaden zu eigenständigem Denken. Das klingt ein wenig nach einem Widerspruch in sich, aber ich hoffe, das trotzdem so rüberzubringen, dass der sich auflöst.

Jedenfalls: Intelligenz, Belesenheit und Bildung reichen bei Weitem nicht aus. Skeptizismus ist ein erster Ansatz, aber wir sehen ja, dass der oft übers Ziel hinausschießt. Maßloser Skeptizismus spielt fast in der gleichen Liga wie Leichtgläubigkeit.

Nun ja, ich habe neben Logik, Plausibilität, Wahrscheinlichkeit und Nutzen noch einige andere Faktoren ausgemacht, vor allem, dass das Ergebnis des eigenen Denkens sich nicht an der Wertschätzung anderer orientieren sollte.

Aber nun habe ich einen neuen Punkt entdeckt, der dem letzten widerspricht: Der Ehrgeiz und die Eitelkeit, besser zu denken als andere! Und es schmeichelt meiner Eitelkeit nicht im Geringsten, dass dies einer meiner Hauptantriebe für die viele Denkerei ist.

Nicht bloß edle Wahrheitsliebe also, sondern ein schnöder sozialer Faktor, mithin ein Ausdruck gesellschaftlicher Abhängigkeit, der eben doch im Gegensatz zur gedanklichen Selbständigkeit steht. Vermutlich lässt sich das nicht auflösen, oder?

Jedenfalls glaube ich, mir positiv anrechnen zu können, dass ich kein großes Problem damit habe, Irrtümer einzuräumen. Ok, bei unsympathischen Gegnern wurmt das schon, aber wenn sie Recht haben, gestehe ich ihnen das notgedrungen zu. Deren üblicher Weg, einfach nicht mehr zu reagieren oder persönlich zu werden, ist für mich ästhetisch nicht gangbar.

Ok, mir scheint die soziale Dimension nicht ausblendbar zu sein, zumal das Bestreben, das zu tun, auch wieder auf Eitelkeit beruht. Allenfalls durch buddhistische Meditation, in der man eine Haltung des Nicht-Haftens einnimmt, wodurch sich, bei gutem Gelingen, etliche Illusionen in Nichts auflösen.

Aber ob die so und allzu schwer errungene Klarheit hilfreich bei der Beurteilung komplexer Sachverhalte ist, wage ich auch zu bezweifeln, da es genug lebendige Gegenbeispiele gibt und da folgerichtige Schlüsse über mehrere Stationen nicht in der unmittelbaren Anschauung inbegriffen sind.

Ja, das wollte ich mal kurz loswerden Hehe Gedanken und Anregungen dazu sind herzlich willkommen.