Post Reply  Post Thread 

Emanzipation des Mannes?

Author Message
Bitzoseq
Member
*


Posts: 856
Words count: 35,001
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 13
Experience: 211
Glory Points: 115
Medals: 5

Post: #1
Emanzipation des Mannes?

Die Frau bindet sich an den Mann, weil sie schwanger wird und dazu einen Versorger und Beschützer braucht. Die Wirtschaft wird aber so umstrukturiert, dass Frauen sich selber versorgen können, auch im Fall der Schwangerschaft, und Mittelfristig, könnte die Schwangerschaft künstlich durchgeführt werden. Frauen werden also unabhängig von Männern.

Wäre die Emanzipation des Mannes, nicht die Abkehr vom Sexualtrieb überhaupt? Denn auch Sexroboter wären nur eine Art Ersatz.

31.01.2019 10:23
Find all posts by this user Quote this message in a reply
MrProper
天皇
****


Posts: 2,757
Words count: 318,362
Group: Super Moderators
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 195
Experience: 179362
Glory Points: 3332
Medals: 84

Hammerfest
Dai Nippon
Svalbard
Zyten
AlBacha
Post: #2
RE: Emanzipation des Mannes?

Bitzoseq Wrote:
könnte die Schwangerschaft künstlich durchgeführt werden.

Du meinst herbeigeführt werden, oder?

Bitzoseq Wrote:
Frauen werden also unabhängig von Männern.

Das Frauen prinzipell ein unabhängiges Leben führen können halte ich für eine große Stärke unserer Gesellschaft. Bei deinen Überlegungen lässt du aber in jedem Fall außer Acht, dass die meisten Frauen - genauso wie Männer - nicht gern dauerhaft allein sind. Unabhängig sein können ist nicht das gleiche wie unabhängig sein wollen. Und die Erziehungen von Kindern ist für eine einzelne, berufstätige Person eine unglaublich schwierige Aufgabe (wie die anwesenden Eltern im Forum sicherlich bestätigen können). Ich zweifle daran, dass es viele Personen gibt, die sich dabei keinen Partner an ihrer Seite wünschen.


富国強兵

Welt Essen
Xu Liu - President of the peoples republic of Shenzhou | Präsident der Volksrepublik Shenzhou
Kim Jong Boom - President of the peoples republic of Indochina | Präsident der Volksrepublik Indochina
31.01.2019 19:04
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 3,349
Words count: 296,855
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 55
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #3
RE: Emanzipation des Mannes?

MrProper Wrote:

Bitzoseq Wrote:
könnte die Schwangerschaft künstlich durchgeführt werden.

Du meinst herbeigeführt werden, oder?

Bitzoseq Wrote:
Frauen werden also unabhängig von Männern.

Das Frauen prinzipell ein unabhängiges Leben führen können halte ich für eine große Stärke unserer Gesellschaft. Bei deinen Überlegungen lässt du aber in jedem Fall außer Acht, dass die meisten Frauen - genauso wie Männer - nicht gern dauerhaft allein sind. Unabhängig sein können ist nicht das gleiche wie unabhängig sein wollen. Und die Erziehungen von Kindern ist für eine einzelne, berufstätige Person eine unglaublich schwierige Aufgabe (wie die anwesenden Eltern im Forum sicherlich bestätigen können). Ich zweifle daran, dass es viele Personen gibt, die sich dabei keinen Partner an ihrer Seite wünschen.


...wird noch viel lustiger in den kommenden Dekaden:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ektogenese

Ektogenese ist die Bezeichnung für die Zeugung und Reifung eines Säugetierembryos in einem künstlichen Uterus.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
31.01.2019 20:58
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
Member
*


Posts: 856
Words count: 35,001
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 13
Experience: 211
Glory Points: 115
Medals: 5

Post: #4
RE: Emanzipation des Mannes?

@MrProper

Quote:
Bei deinen Überlegungen lässt du aber in jedem Fall außer Acht, dass die meisten Frauen - genauso wie Männer - nicht gern dauerhaft allein sind.

Männer verstehen am besten mit Männern und Frauen mit Frauen. Dann ist mein Punkt ja auch, dass der Sexualtrieb verschwinden könnte, wüsste nicht, inwieweit dein Punkt dem widerspricht, verstehe ich nicht.

Quote:
Und die Erziehungen von Kindern ist für eine einzelne, berufstätige Person eine unglaublich schwierige Aufgabe (wie die anwesenden Eltern im Forum sicherlich bestätigen können). Ich zweifle daran, dass es viele Personen gibt, die sich dabei keinen Partner an ihrer Seite wünschen.

Akzeptiert. Zumindest, wenn man die die von Jozilla gegebenen Technologien vernachlässigt...wie gesagt, -- die Zukunft.

01.02.2019 23:17
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 3,349
Words count: 296,855
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 55
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #5
RE: Emanzipation des Mannes?

Wenn du schon Begriffe wie "mittelfristig" verwendest, solltest du sie auch definieren; ansonten wird ein Zeitraum von 5 bis 10 Jahren angenommen.
Sollte irgendjemand Ektogeneseprojekte intensiv mit Geld bewerfen kann, das schon so schnell passieren.
Die Frage ist dann eher was du als "Emanzipation" betrachtest.
bisher liest sich deine Argumentation so, alsob wir uns vor Eunuchen fürchten müssten die sich durch ncihts verführen lassen.

Es läuft immer noch so, dass viele Frauen erwarten angesprochen zu werden. Also in dem Sinne eine passive Rolle einnehmen.
Sofern also ein Mann beschließt das mit dem Ansprechen auslässt, heißt das nur dass es keinen Reproduktionserfolg in diesem fall gibt.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
02.02.2019 03:04
Find all posts by this user Quote this message in a reply
adder
Westwelt-Patriotin
**


Posts: 1,513
Words count: 315,803
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 32
Experience: 700
Glory Points: 100
Medals: 1

Peru
Albenmark
Japan
Post: #6
RE: Emanzipation des Mannes?

MrProper Wrote:
Und die Erziehungen von Kindern ist für eine einzelne, berufstätige Person eine unglaublich schwierige Aufgabe (wie die anwesenden Eltern im Forum sicherlich bestätigen können). Ich zweifle daran, dass es viele Personen gibt, die sich dabei keinen Partner an ihrer Seite wünschen.


Selbst zu zweit ist die Erziehung von Kindern eine sehr zeitintensive Aufgabe. Ich bin zwar in unserer Beziehung die 100% Berufstätige, aber da meine Frau leider auch an schweren Krankheiten leidet, muss ich dennoch hin-und-wieder mal auch die 100% Versorgung unserer Tochter übernehmen. Wie das eine Berufstätige Alleinerziehende hinbekommt, ohne komplett auf eigenes Leben zu verzichten, ist mir schleierhaft.


Falls bei einem Quote kein Name steht, geht davon aus, dass der letzte Name immer noch gilt und es derselbe Post war!
Ich halte mich an meine Zitatregeln: beim ersten Zitat aus einem Post wird ein [" Quote= ]" gesetzt. Danach bis ein neuer Poster oder ein neuer Post kommt, nur ein "[ Quote "]. Falls ich zwischen Postern hin-und-herspringe, nenne ich den Poster auch häufiger.


Si vis pacem para bellum

"Alles, was der Mensch ist und was ihn über das Tier hinaushebt, dankt er der Vernunft. Warum sollte er gerade in der Politik auf den Gebrauch der Vernunft verzichten und sich dunkeln und unklaren Gefühlen und Impulsen anvertrauen?" (Ludwig von Mises)
02.02.2019 04:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: