Doctor Strange ist ein amerikanischer Superheldenfilm aus dem Marveluniversum. Der perfekt besetzende Benedict Cumberbatch verliert selbstverschuldet seine Existenzgrundlage und hadert daraufhin mit der Welt. Seine letzte Hoffnung: Tibet oder so, der Weg zur Erleuchtung. Dann folgt ein ziemlich langer, aber aufgrund der brillanten Intelligenz der Hauptperson verkürzter Weg, zur Beherrschung der im Multiversum wurzelnden Dimensionen. Womit Mister Strange, ätsch, den Doctor lasse ich weg, auch in einen mystisch-galaktischen Krieg verwickelt wird. Ok, die Effekte sind cool, aber sie sind leider auch meist nur bloße Effekthascherei. Wenn man solche Macht hätte, könnte man seine Gegner wohl ökonomischer bezwingen. Nunja, es ist eben, ein - mit einer Handvoll gelunger Witze versehener - Fantasyfilm, der quasi alles beliebig zulässt und bloß künstlich Restriktionen schafft, um die Story zu befördern. Unterm Strich optisch gelungene Unterhaltung ohne ein ausreichendes Maß an philosophischer Tiefe.

6/10