Exorzist II – Der Ketzer ist, kaum erstaunlich, das Sequel zum bahnbrechenden Horrorfilm von William Friedkin. Den Regisseur dieses Machwerks erwähne ich aus Anstand nicht. Trotz der entzückenden Linda Blair - wahrscheinlich war ihre Teilnahme das frühe Todesurteil für ihre Karriere -, und trotz der Hochkaräter Luise Fletcher und Richard Burton gerät dieser Film zur Farce. Man reibt sich die Augen schon ob des schlechten, altbacken rötlichen Filmmaterials. Und die selbst für die mittleren Siebziger bestenfalls als beknackt einzustufenden Effekte sorgen hier für den Horror, den die abstruse Geschichte nicht hergibt. Wobei, da habe ich jetzt wohl die Musik, oder sagen wir besser Geräusche vergessen, die das Grauen derart ungelenk verkörpern soll, dass einem graust. So ganz spontan kann ich mich an keine schlechtere Fortsetzung eines Meilensteins der Filmgeschichte erinnern. Selbst Starship Troopers 2 war ein Meisterwerk dagegen.

1/10