Life ist ein amerikanischer Science-Fiction-Horrorfilm von Daniél Espinosa, der vor allem für den sehr gelungenen Agententhriller Safe House bekannt ist. Die stargespickte Crew einer Raumstation untersucht eine Bodenprobe vom Mars, in der sich eine zelluläre Lebensform befindet. Welche über außergewöhnliche Eigenschaften verfügt und sich rasant entwickelt. Tja, an dieses Genre muss man wenigstens die Maßstäbe von Alien anlegen, und dahinter bleibt diese seelenlose Schöpfung leider weit zurück. Nicht nur, dass die Charaktere zu wenig entwickelt werden und dass kaum Spannung aufkommt, nein, der Film wird zudem noch mit Unlogik und Platitüden garniert. Die Enttäuschung ist groß und mein Urteil vielleicht zu hart, aber für die technische Perfektion gibt es immerhin ein paar Punkte.

4/10