Synchronic ist ein Science-Fiction-Horror-Thriller von Justin Benson und Aaron Moorhead, die unter Insidern, wie auch bei mir, mit The Endless für Furore sorgten. Insofern hatte ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet, nämlich einen dank größeren Budgets noch besseren Film in meinem Lieblingsgenre. Dieses Mal sorgt eine Droge für das Spiel mit der Zeit. Der Sanitäter Anthony Mackie - der einst von Eminem niedergerappt wurde - wird mit höchst seltsamen Todesfällen konfrontiert, woraufhin ihn seine Recherchen zu einem Drogenkoch führen, der ihm die Funktionsweise seiner Schöpfung erklärt. Da er selbst nichts mehr zu verlieren hat, experimentiert der Protagonist und begibt sich auf eine gefährliche Suche nach der vermissten Tochter seines besten Freundes. Meines Erachtens wurden die enormen philosophischen und emotionalen Möglichkeiten nicht zur Gänze genutzt. Aber dennoch ein Film über dem üblichen Niveau, und ich hoffe, dass die Einspielergebnisse den Machern bald ein echtes Meisterwerk ermöglichen.

7/10