The Disappointments Room ist ein amerikanischer Horrorthriller mit Kate Beckinsale. Um die Kritik schreiben zu können, muss ich mir erstmal die Inhaltsangabe auf der Wikipedia anschauen, um mir wieder in Erinnerung zu rufen, was mich genau an dem Film enttäuscht hat. Denn nach knapp vier Wochen habe ich den Film quasi vergessen. Das Positive daran: Er kann nicht grotesk schlecht gewesen sein. Ach ja, jetzt kommt die Erinnerung: Paar zieht nach Tod von Kind in böses Haus, in dem Schlimmes stattgefunden hat. Auch die süße Kate kann den herkömmlichen Plot nicht veredeln. Wenn es der erste Film dieser Art wäre, müsste man vielleicht zwei Punkte höher gehen. Aber so bleibt nur der Vorschlag, den Streifen umzubenennen in The Disappointments Movie.

3/10