The International ist ein Politthriller von Tom Tykwer. Der idealistische Interpol-Agent Clive Owen will mit seiner Kollegin Naomi Watts aller Widerstände zum Trotz Morde aufklären, für die vermutlich eine internationale Großbank verantwortlich ist, die Whistleblower zum Schweigen bringen wollte, da diese ihre schmutzigen Machenschaften auszuplaudern drohten. Hier stimmt wirklich alles: Schauspieler, Musik, Atmosphäre, Story. Besonders hervorzuheben ist aber die beeindruckende Architektur- und Stadtfotografie, an der sich das Unpersönliche spiegelt und das Verbrechen in der Masse verliert. Und der desillusionierende Dialog mit dem prototypischen Handlanger Armin Müller-Stahl zählt zweifelsohne ebenso zu den Highlights der Filmgeschichte wie die Schießerei im Guggenheim-Museum. Ganz großes Kino, das einen sehr bitteren Nachgeschmack hinterlässt.

10/10