These Final Hours ist ein australischer Low-Budget-Film von Zak Hilditch über den Weltuntergang. Ein Asteroid ist in Westeuropa eingeschlagen, und nun schält sich die Erdkruste. Australien wird in weniger als zwölf Stunden als letzter Kontinent ausgetilgt werden. Dort führt Nathan Phillips ein Dasein als Tunichtgut. Als er von der Katastrophe erfährt, dröhnt er sich zu, verlässt seine Freundin und düst zu der Weltuntergangsparty eines Kumpels. Aber unterwegs geschieht etwas, das seinem kurzen Restleben eine Wandlung gibt. Fernab aller globalen Krisengipfel und Rettungsversuche werden in diesem eingetönten, aber keinesfalls eintönigen Film nur ein paar scheinbar belanglose Schicksale beleuchtet, die in der finalen Anarchie in Anbetracht der völligen Bedeutungslosigkeit allen Tuns doch noch belangvoll werden. Ein toller Soundtrack sorgt zusätzlich dafür, dass einem dieses Überraschungswerk unter die Haut geht.

8/10