Post Reply  Post Thread 

Flimkritik: Hänsel und Gretel: Hexenjäger

Author Message
REDSTERN
President


Posts: 2,660
Words count: 162,549
Group: Banned
Joined: Jan2013
Status: Offline
Experience: 178
Glory Points: 90
Medals: 4

Post: #1
Flimkritik: Hänsel und Gretel: Hexenjäger

Was ich von dem Film erwartet habe:

Ich habe eine spannende Aktionkomödie mit Horrorelementen erwartet.

Was ich bekommen habe:

Ich habe eine nur mäßig spannende Aktiongeschichte mit unverwundbaren Superhelden und beklemmenden Splasheffekten (die zunehmend nichts horrormäßiges mehr haben) bekommen. Umso klarer die Unverwundbarkeit Hänsel und Gretels wird, wird die Spannung stets weiter reduziert. Die finale Szene ist dann schließlich nur noch Makulatur und man möchte sie schon gar nicht mehr sehen, weil man keinen Moment zweifelt, dass es ein putziges Happy End geben wird.

Es gibt ungefähr ganze drei Szenen, über die man lacht, wenn man viel lacht. Und das ist für einen derart angelegten Film etwas wenig.

Insgesamt werden Möglichkeiten für Aktionhandlungen oder Wendungen verschenkt, stattdessen gibt es immer wieder verfrühte Konflikte mit dem "Endgegner", was mit der Zeit dazu führt, dass man diese Szenen nicht mehr ernst nimmt, da die Hauptdarsteller unter zum Teil haarsträubend-idiotischen Umständen immer ungefährdet gerettet werden.

Sowohl Hauptfiguren als auch die meisten Nebendarsteller bleiben weitgehend zu profillos und/oder klischeehaft.

Die Optik des Films ist unterm Strich ziemlich toll.

Man kann den Film gucken, wenn man mit dem Gedanken bereits spielt, weil einem das Genre bzw. die Idee anspricht. Die erste Hälfte des Films ist deutlich besser als das Ende.

Bewertung: 5,5/10


31.03.2013 20:53
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 17,257
Words count: 823,380
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 157
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #2
RE: Flimkritik: Hänsel und Gretel: Hexenjäger

Der Film war eine unverschämte Ausgeburt von Trash, und zwar auch optisch. Allerdings waren die Protagonisten nicht unverwundbar, sondern nur immun gegen Flüche. Geschmunzelt habe ich anderthalb mal. Ich freue mich schon auf meinen eigenen Verriss und wundere mich derweil darüber, wie so ein Schrott so populär werden konnte Kopfkratz


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
22.08.2013 18:17
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 13,237
Words count: 980,055
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 74
Experience: 670
Glory Points: 330
Medals: 12

Post: #3
RE: Flimkritik: Hänsel und Gretel: Hexenjäger

Malone Wrote:
Ich freue mich schon auf meinen eigenen Verriss und wundere mich derweil darüber, wie so ein Schrott so populär werden konnte Kopfkratz


Genre und Darsteller sind wohl gerade in Gewesen.
Und bzw. irgend was muß auch ne Raspberry kriegen Kopfkratz


War bei der Europawahl

This post was last modified: 22.08.2013 18:26 by Globaltom.

22.08.2013 18:25
Find all posts by this user Quote this message in a reply
REDSTERN
President


Posts: 2,660
Words count: 162,549
Group: Banned
Joined: Jan2013
Status: Offline
Experience: 178
Glory Points: 90
Medals: 4

Post: #4
RE: Flimkritik: Hänsel und Gretel: Hexenjäger

Malone Wrote:
Der Film war eine unverschämte Ausgeburt von Trash, und zwar auch optisch. Allerdings waren die Protagonisten nicht unverwundbar, sondern nur immun gegen Flüche. Geschmunzelt habe ich anderthalb mal. Ich freue mich schon auf meinen eigenen Verriss und wundere mich derweil darüber, wie so ein Schrott so populär werden konnte Kopfkratz


Dann bin ich mal gespannt auf deine Bewertung. XD


26.08.2013 08:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: