Post Reply  Post Thread 
Pages (105): « First < Previous 46 47 48 49 [50] 51 52 53 54 Next > Last »

Fußballthread

Author Message
Gottesgleich
Weise Wahrheit
*


Posts: 739
Words count: 96,666
Group: Basic
Joined: Jul2013
Status: Offline
Reputation: 13
Experience: 621
Glory Points: 10
Medals: 1

Post: #491
RE: Fußballthread

nepos Wrote:
Ganz doofe Frage, wann war das? Ich hab' jetzt mal in meiner Mittagspause mal im Internet rumgeschaut, finde aber nicht wirklich was großartig seriöses...
Außer für die AG in den letzten paar Jahren, aber da waren immer Gewinne ausgewiesen:


???
Ich sagte doch früher. Wink
Seit es dem Verein wirtschaftlich gut geht, vorher hat er nur eine Meisterschaft gewonnen.

Gutes Wirtschaften geht doch nur über Jahrzehnte.

Mitte der 70ger war das und hat bis heute große Auswirkungen.
Zudem noch mal zu der Zeit als der Uli an die Macht kam.
Denn das gesamte Geld und die Marke Bayern konnte nur dadurch aufgebaut werden.
Zu dem Zeitpunkt hat sonst kein Fussballclub in D solche Unterstützungen bekommen.


"Die heutige Ökonomie ist ein theoretisches Spiel, das in der Luft schwebt und kaum Bezug zu dem hat, was in der realen Welt geschieht" (R. Coase)
"Die Verkürzung des Lebens auf die Ökonomie ist eine der schlimmsten Entwicklungen unserer heutigen Zeit." (T. Sattelberger)

This post was last modified: 27.03.2014 13:53 by Gottesgleich.

27.03.2014 13:16
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,098
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 785
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #492
RE: Fußballthread

Gottesgleich Wrote:
[Desweiteren haben die Bayern in den letzten 6 Jahren unglaublich viel Geld für Spieler ausgegeben, so das der Erfolg ja nun zwangsläufig kommen musste.

Setzt man jetzt die Ausgaben im Verhältniss zu dem, was zum Beispiel der BVB erreicht hat, kann der FC Bayern kaum mithalten. Sei es der Aufbau eines Kagawas, Götzes oder Lewandowskis wie auch das Erreichen von 2 der letzten 4 Meistertittel, DFB-Poikalsieg und Championsleague-Finale.

Weil Dortmund nie so eine Phase hatte , was war den
zu AG Zeiten als für Amoroso, Rosicky oder Koller
Zweistellige Millionenbeträge gezahlt wurden aber wenns Bayern macht is böse .

Quote:
Was mich beim FC Bayern stört, ist das Wildern von Spielern bei ähnlich starken Vereinen. Wenn man schon bei den besten drei Vereinen der Liga spielt, sollte die Konkurenz da nicht Spieler wegkaufen. Ich kann verstehen, wenn gute Spieler aus einer Mitteldfeldmannschaft zu einem Topclub wechseln, aber von einem Championsleaguefinalisten zu einem Gewinner, wo es mehr Konkurenz gibt? Sry, da ist es einfach das Geld.
Man stelle sich mal den Uli vor, wenn der BVB mehr Geld hätte und Robben und Ribery wegkaufen würde.

Das is nun echt das dümmste Argument überhaupt.
Spieler haben immer gewechselt und werden immer irgendwohin
wechseln . Wenn nicht zu Bayern dann zu Chelsea , PSG ,
oder Juve. Was Bayern etwa ohne Robbery macht ?
das gleiche wie ohne Hummels sie holen wen anderes.

Quote:
Meiner Meinung nach sollten Spielertransfers unter den besten 3-4 in der selben Liga unmöglich sein. Man kann sich gut in anderen Ligen oder den Mannschaften darunter bedienen. (Ich weiß, dass geht wegen der freien Arbeitslatzsuche usw. nicht.)

Das macht wenig Sinn ? Weil man einfach über andere
Ländern Arbeitet. nehmen wir etwa z.B. ein Spieler
würde vom BVB zu Real wechseln und dafür etwa z.B.
ein Madrilene zu Bayern wo wäre dann der Unterschied?


Gottesgleich Wrote:

nepos Wrote:
Ganz doofe Frage, wann war das? Ich hab' jetzt mal in meiner Mittagspause mal im Internet rumgeschaut, finde aber nicht wirklich was großartig seriöses...
Außer für die AG in den letzten paar Jahren, aber da waren immer Gewinne ausgewiesen:


???
Ich sagte doch früher. Wink
Seit es dem Verein wirtschaftlich gut geht, vorher hat er nur eine Meisterschaft gewonnen.

Gutes Wirtschaften geht doch nur über Jahrzehnte.

Mitte der 70ger war das und hat bis heute große Auswirkungen.
Zudem noch mal zu der Zeit als der Uli an die Macht kam.
Denn das gesamte Geld und die Marke Bayern konnte nur dadurch aufgebaut werden.
Zu dem Zeitpunkt hat sonst kein Fussballclub in D solche Unterstützungen bekommen.

hast du dazu ne Quelle ? Ich konnte dergleichen auch
nicht finden. Vielmehr schneien sie die 1. 50 Jahre ihres Bestehens klar 1860 und Nürnbergs gegenüber im
Nachteil gewesen zu sein .


Briefwähler
27.03.2014 14:13
Find all posts by this user Quote this message in a reply
DennisDeilmann
Junior Member
*


Posts: 22
Words count: 1,140
Group: Basic
Joined: Mar2014
Status: Offline
Reputation: 1
Experience: 9
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #493
RE: Fußballthread

Jaja, hier wird ja immer ganz schön diskutiert. ^^

This post was last modified: 27.03.2014 14:54 by DennisDeilmann.

27.03.2014 14:53
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Gottesgleich
Weise Wahrheit
*


Posts: 739
Words count: 96,666
Group: Basic
Joined: Jul2013
Status: Offline
Reputation: 13
Experience: 621
Glory Points: 10
Medals: 1

Post: #494
RE: Fußballthread

Globaltom Wrote:
Weil Dortmund nie so eine Phase hatte , was war den
zu AG Zeiten als für Amoroso, Rosicky oder Koller
Zweistellige Millionenbeträge gezahlt wurden aber wenns Bayern macht is
böse.

1. Doch, hatte der BVB.
2. Das habe ich so nicht gesagt.

Globaltom Wrote:
Das is nun echt das dümmste Argument überhaupt.
Spieler haben immer gewechselt und werden immer irgendwohin
wechseln . Wenn nicht zu Bayern dann zu Chelsea , PSG ,
oder Juve. Was Bayern etwa ohne Robbery macht ?
das gleiche wie ohne Hummels sie holen wen anderes.

Ich befürchte, die Dummheit liegt eher im Missverstehen meiner Aussage. Es
geht nicht ums Wechseln an sich, sondern um das bewusste Schwächen von
Konkurenten in der eigenen Liga.
Ich wüsste nicht, dass Hummels Stammspieler in der A-Mannschaft beim FCB
gewesen wäre. Der Vergelich hinkt.

Globaltom Wrote:
Das macht wenig Sinn ? Weil man einfach über andere
Ländern Arbeitet. nehmen wir etwa z.B. ein Spieler
würde vom BVB zu Real wechseln und dafür etwa z.B.
ein Madrilene zu Bayern wo wäre dann der Unterschied?

Soll ich jetzt wirklich auf diese Verschwörungsphantasien eingehen??? ^^
Das ist doch nun wirklich nicht realistisch.

Übrigens finde ich diese Nations League ab 2018 sehr interessant.

Sportschau
Kicker


"Die heutige Ökonomie ist ein theoretisches Spiel, das in der Luft schwebt und kaum Bezug zu dem hat, was in der realen Welt geschieht" (R. Coase)
"Die Verkürzung des Lebens auf die Ökonomie ist eine der schlimmsten Entwicklungen unserer heutigen Zeit." (T. Sattelberger)

This post was last modified: 27.03.2014 15:19 by Gottesgleich.

27.03.2014 15:13
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Charlie666
Gründer von WELTpedia
**


Posts: 2,756
Words count: 273,566
Group: Premium
Joined: Oct2012
Status: Offline
Reputation: 136
Experience: 2902
Glory Points: 460
Medals: 22

Post: #495
RE: Fußballthread

Bratti Wrote:

nepos Wrote:
Red Bull WertungDrinkPrayi27x25Daumen2


umpf

Grundsätzlich bin ich zwar ein Sympathisant der NOFV-Clubs, aber bei so einem Retortenclub der abartigsten Sorte kommt es mir hoch, in Anbetracht der Tatsache, dass wir die mittelfristig in der Buli bestaunen dürfen.

Bin aber jetzt schon gespannt auf die Diskussionen in 2, 3 oder 4 Jahren, wenn Rattenball in der Buli spielt und eine Truppe zusammenkauft, die den Bayern gefährlich werden kann. Ich vermute mal, dass RB dann Hassplakate und Schmähgesänge vom Feinsten blühen, insbesondere von den Fans der Traditionsclubs. Freu mich auch schon auf die Kritik von Rummenigge, dann hat er sogar mal einen triftigen Grund für sein Geseier Hehe


Wirklich schade, dass du so denkst.
Viele denken wie du, dass da sinnlos viel Geld in den Verein gepumpt für teure Spieler mit riesigen Gehälter. Sicher haben die RB-Spieler die höchsten Gehälter der 3. Liga, aber es werfen nicht sinnlos irgendwelche Spieler zusammen gekauft. Es wird auch viel in die Infrastruktur und in die Jugendarbeit investiert.
Ich komme aus Leipzig und finde das Projekt eigentlich ganz gut, auch für den Fußball in Ostdeutschland. Ich sehe außer RB keinen (OK es ist mehr eine Ossi-Ösi-Verein^^) Ostverein, der das Potenzial hat in der Bundesliga zu spielen. Wobei ich es Union Berlin auch durchaus zutraue und auch gönne. Ich finde, dass ein Ost-Verein einfach in die 1. Liga gehört.
Natürlich wird sich oft über die fehlende Tradition lustig gemacht, aber ich persönlich erachtet Tradition nicht als so wichtig, heutzutage dreht sich im Fußball doch eh fast alles nur noch um Kommerz. Und 5 Jahre nach der Gründung waren z.B. Schalke oder Lautern auch noch keine Traditionsvereine Zwinker2

27.03.2014 15:21
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,098
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 785
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #496
RE: Fußballthread

Gottesgleich Wrote:

Globaltom Wrote:
Weil Dortmund nie so eine Phase hatte , was war den
zu AG Zeiten als für Amoroso, Rosicky oder Koller
Zweistellige Millionenbeträge gezahlt wurden aber wenns Bayern macht is
böse.

1. Doch, hatte der BVB.
2. Das habe ich so nicht gesagt.

Nur, daß der BVB weniger Mittel aufwendet wie Bayern für Titel ,
dem wahr aber Mitnichten

Quote:

Globaltom Wrote:
Das is nun echt das dümmste Argument überhaupt.
Spieler haben immer gewechselt und werden immer irgendwohin
wechseln . Wenn nicht zu Bayern dann zu Chelsea , PSG ,
oder Juve. Was Bayern etwa ohne Robbery macht ?
das gleiche wie ohne Hummels sie holen wen anderes.

Ich befürchte, die Dummheit liegt eher im Missverstehen meiner Aussage. Es
geht nicht ums Wechseln an sich, sondern um das bewusste Schwächen von
Konkurenten in der eigenen Liga.
Ich wüsste nicht, dass Hummels Stammspieler in der A-Mannschaft beim FCB
gewesen wäre. Der Verglich hinkt.

Glaube ich kaum , da es dieses Stammtischargument ist,
das wirklich längst Substanzlos ist. Auch Bayern hatt nur
24 Spieler im A - Kader und jeder davon wird gebraucht.
bzw. Ich wußte nicht das der Wechsel von Hummels den BVB
geschwächt hätte . Spielte der nie in der A- Mannschaft ?
Wie is das mit Bayern schwächt mit Transfers ?

Quote:

Globaltom Wrote:
Das macht wenig Sinn ? Weil man einfach über andere
Ländern Arbeitet. nehmen wir etwa z.B. ein Spieler
würde vom BVB zu Real wechseln und dafür etwa z.B.
ein Madrilene zu Bayern wo wäre dann der Unterschied?

Soll ich jetzt wirklich auf diese Verschwörungsphantasien eingehen??? ^^
Das ist doch nun wirklich nicht realistisch.

Das is keine Phantasie sondern ein vereinfachtes Beispiel
( kannst x andere vereine zu einsetzen).
Einfach willkürlich festzulegen die 1. 3,4,5 dürfen nicht handeln
miteinander is Unsinn da Spieler trotzdem wechseln
bzw. es nie die selben 3,4,5 Teams sind .


Briefwähler

This post was last modified: 27.03.2014 18:43 by Globaltom.

27.03.2014 15:30
Find all posts by this user Quote this message in a reply
REDSTERN
Name
*


Posts: 2,271
Words count: 162,149
Group: Basic
Joined: Jan2013
Status: Offline
Reputation: 21
Experience: 178
Glory Points: 90
Medals: 4

Post: #497
RE: Fußballthread

Na ja, an RB Leipzig stört mich vor allem, dass es ein sächischer Verein ist und ich kann Sachsen nicht leiden. Hertha liegt doch mitten im Osten, weiß nicht, was ihr habt.

27.03.2014 19:01
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bratti
Rächer der Enterbten
***


Posts: 1,349
Words count: 194,289
Group: VIP
Joined: May2012
Status: Offline
Reputation: 46
Experience: 29921081
Glory Points: 1632
Medals: 36

Post: #498
RE: Fußballthread

Charlie666 Wrote:

Bratti Wrote:

nepos Wrote:
Red Bull WertungDrinkPrayi27x25Daumen2


umpf

Grundsätzlich bin ich zwar ein Sympathisant der NOFV-Clubs, aber bei so einem Retortenclub der abartigsten Sorte kommt es mir hoch, in Anbetracht der Tatsache, dass wir die mittelfristig in der Buli bestaunen dürfen.

Bin aber jetzt schon gespannt auf die Diskussionen in 2, 3 oder 4 Jahren, wenn Rattenball in der Buli spielt und eine Truppe zusammenkauft, die den Bayern gefährlich werden kann. Ich vermute mal, dass RB dann Hassplakate und Schmähgesänge vom Feinsten blühen, insbesondere von den Fans der Traditionsclubs. Freu mich auch schon auf die Kritik von Rummenigge, dann hat er sogar mal einen triftigen Grund für sein Geseier Hehe


Wirklich schade, dass du so denkst.
Viele denken wie du, dass da sinnlos viel Geld in den Verein gepumpt für teure Spieler mit riesigen Gehälter. Sicher haben die RB-Spieler die höchsten Gehälter der 3. Liga, aber es werfen nicht sinnlos irgendwelche Spieler zusammen gekauft. Es wird auch viel in die Infrastruktur und in die Jugendarbeit investiert.


Habe ich ja so nicht gesagt Wink Das sportliche Konzept kritisiere ich ja gar nicht, ich denke mal mit dem Trainer und Ralf Rangnick im Hintergrund, wird sich der Erfolg auch langfristig einstellen. Mit der Kommerzialisierung des Fußballs habe ich im Grunde auch kein Problem, solange Vereine nicht nach Produkten umbenannt werden und in Deutschland an der 50+1 Regel festgehalten wird. Na gut und Stadiennamen verkaufen finde ich auch nicht besonders prickelnd, habe mich aber mit abgefunden.

Ich finde den Verein RB Leipzig als solches nur einfach seelenlos und hochgradig unsympathisch. Er dient halt dem Zweck der Vermarktung eines Energydrinks, alles andere ist nur Mittel zum Zweck. Bezeichnend finde ich bspw., dass man als profaner Fan gar kein Mitglied bei denen werden kann. Das ist wirklich Beispiellos in Deutschland! Selbst bei der Bayern München AG, hat die Summe der Mitglieder als Mehrheitseigner im Endeffekt die Macht.

Charlie666 Wrote:
Ich komme aus Leipzig und finde das Projekt eigentlich ganz gut, auch für den Fußball in Ostdeutschland. Ich sehe außer RB keinen (OK es ist mehr eine Ossi-Ösi-Verein^^) Ostverein, der das Potenzial hat in der Bundesliga zu spielen. Wobei ich es Union Berlin auch durchaus zutraue und auch gönne. Ich finde, dass ein Ost-Verein einfach in die 1. Liga gehört.
Natürlich wird sich oft über die fehlende Tradition lustig gemacht, aber ich persönlich erachtet Tradition nicht als so wichtig, heutzutage dreht sich im Fußball doch eh fast alles nur noch um Kommerz. Und 5 Jahre nach der Gründung waren z.B. Schalke oder Lautern auch noch keine Traditionsvereine Zwinker2


Langfristig hätte es wahrscheinlich auch Lok mal wieder in die Bundesliga geschafft, wenn RB nicht gewesen wäre und die Lok-Vereinsführung einen guten Job machen sollte. Allein vom Stadion her, dem Einzugsgebiet und den gesamten Rahmenbedingungen, hat die Stadt Leipzig das größte Potenzial für Buli-Fußball im Osten, das war ja auch der Grund für Red Bull, sich da anzusiedeln.

Ich denke aber, dass RB nun Lok und vielleicht noch Chemie das Wasser abgräbt und die Entwicklung dieser geschichtsträchtigen Vereine deutlich erschwert.

Mein Post kommt wahrscheinlich auch emotionsgeladener rüber, als ich das im Endeffekt meine. Echte Hassgefühle habe ich im Bezug auf Fußball sowieso nicht, aber Anti- und Sympathien schon Wink Wie ich schon angemerkt hatte, wird RB noch für reichlich Diskussionsstoff sorgen, wenn sie erst in der ersten Liga spielen. Ich gehe nämlich fest davon aus, dass sie die Ambitionen haben, dann auch Meister und irgendwann CL-Sieger zu werden.

PS: bin übrigens Schalke-Fan, dem legendärsten deutschen Fußballclub Big Grin

EDIT:

REDSTERN Wrote:
Na ja, an RB Leipzig stört mich vor allem, dass es ein sächischer Verein ist und ich kann Sachsen nicht leiden. Hertha liegt doch mitten im Osten, weiß nicht, was ihr habt.


Lese ich da etwa rassistische Tendenzen bei dir? Hehe
Das ist ja vergleichbar mit der Aussage "An Legia Warschau stört mich, dass es ein polnischer Verein ist und ich kann Polen nicht leiden."

(mit deiner Aussage habe ich übrigens kein Problem, aber da du ja auch gerne stichelst, konnte ich mir die Aussage nicht verkneifen Wink)

Das mit den Sympathien für Ostclubs bezieht sich meistens oder zumindest oftmals auf Clubs auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Westberlin zählt also nicht unbedingt zum Osten. Nur zur Erklärung, da du ja anscheinend kein Ossi bist.

This post was last modified: 27.03.2014 19:32 by Bratti.

27.03.2014 19:21
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Charlie666
Gründer von WELTpedia
**


Posts: 2,756
Words count: 273,566
Group: Premium
Joined: Oct2012
Status: Offline
Reputation: 136
Experience: 2902
Glory Points: 460
Medals: 22

Post: #499
RE: Fußballthread

Bratti Wrote:

Charlie666 Wrote:
Ich komme aus Leipzig und finde das Projekt eigentlich ganz gut, auch für den Fußball in Ostdeutschland. Ich sehe außer RB keinen (OK es ist mehr eine Ossi-Ösi-Verein^^) Ostverein, der das Potenzial hat in der Bundesliga zu spielen. Wobei ich es Union Berlin auch durchaus zutraue und auch gönne. Ich finde, dass ein Ost-Verein einfach in die 1. Liga gehört.
Natürlich wird sich oft über die fehlende Tradition lustig gemacht, aber ich persönlich erachtet Tradition nicht als so wichtig, heutzutage dreht sich im Fußball doch eh fast alles nur noch um Kommerz. Und 5 Jahre nach der Gründung waren z.B. Schalke oder Lautern auch noch keine Traditionsvereine Zwinker2


Langfristig hätte es wahrscheinlich auch Lok mal wieder in die Bundesliga geschafft, wenn RB nicht gewesen wäre und die Lok-Vereinsführung einen guten Job machen sollte. Allein vom Stadion her, dem Einzugsgebiet und den gesamten Rahmenbedingungen, hat die Stadt Leipzig das größte Potenzial für Buli-Fußball im Osten, das war ja auch der Grund für Red Bull, sich da anzusiedeln.

Ich denke aber, dass RB nun Lok und vielleicht noch Chemie das Wasser abgräbt und die Entwicklung dieser geschichtsträchtigen Vereine deutlich erschwert.


Ich kann nicht beurteilen auf welchem Stand du beim Thema Fußball-Leipzig bist, aber die Vereinsführungen bei Chemie (bzw. Nach der Wende FC Sachsen) und Lok war einfach nur chaotisch. Alle 4 Jahre oder so musste einer von beiden Vereinen Insolvent anmelden. Das führte dazu, dass sich Lok aus der Kreisklasse bis in die Regionalliga wieder hoch kämpfen musste. Det FC Sachsen wurde aufgelöst und in Leutzsch ( Stadtteil in dem der FC Sachsen beheimatet war, für die es nicht wissen) haben sich 2 neue Vereine gegründet. BSG Chemie (7. Liga) und SG Sachsen (6. Liga). Solange die sich nicht wieder zu einem Verein zusammenschließen wird Fußball-Leutzsch in höheren Ligen nicht mehr zu sehen sein. Lok würde ich es auch gönnen zumindest 3. Liga zu spielen. Aber im Moment sieht es sehr danach aus, dass der Verein in die Oberliga absteigt und die finanziellen Mittel fehlen auch. Dazu kommen noch teilweise gewaltbereite Fans.

Gerade deswegen hat sich Red Bull Leipzig ausgesucht, da hast du recht. Eine Großstadt, die noch keinen Profi-Verein hat(te), außerdem ist schon ein Bundesliga-taugliches Stadion vorhanden, sodass keins mehr gebaut werden muss. Allerdings muss man auch sagen, dass sowohl Lok als auch der FC Sachsen damals das Angebot abgelehnt haben, dass Red Bull bei ihnen einsteigt. So haben sie sich das Spielrecht praktisch von Markranstädt erkauft und selbst einen Verein gegründet.

Bratti Wrote:

REDSTERN Wrote:
Na ja, an RB Leipzig stört mich vor allem, dass es ein sächischer Verein ist und ich kann Sachsen nicht leiden. Hertha liegt doch mitten im Osten, weiß nicht, was ihr habt.


Lese ich da etwa rassistische Tendenzen bei dir? Hehe
Das ist ja vergleichbar mit der Aussage "An Legia Warschau stört mich, dass es ein polnischer Verein ist und ich kann Polen nicht leiden."

(mit deiner Aussage habe ich übrigens kein Problem, aber da du ja auch gerne stichelst, konnte ich mir die Aussage nicht verkneifen Wink)

Das mit den Sympathien für Ostclubs bezieht sich meistens oder zumindest oftmals auf Clubs auf dem Gebiet der ehemaligen DDR. Westberlin zählt also nicht unbedingt zum Osten. Nur zur Erklärung, da du ja anscheinend kein Ossi bist.


Wie kann man Sachsen nicht leiden Nono
Wir sind ein nettes Volk Smile

Was Hertha angeht kann ich Bratti nur zustimmen. Hertha ist in West-Berlin beheimatet und hat somit auch nicht in der DDR-Oberliga gespielt sondern in der BuLi. Deswegen ist Hertha für jeden Ostdeutschen ein West-Verein.
Ich hoffe ja das Union bald den Sprung in die 1. Liga schafft. Am besten nächstes Jahr gemeinsam mit RB Hehe
Die Unioner sind mir sehr sympathisch und ein richtiger Ost-Verein. Für mich neben St. Pauli DER Kult-Club schlechthin.

This post was last modified: 27.03.2014 21:56 by Charlie666.

27.03.2014 21:53
Find all posts by this user Quote this message in a reply
REDSTERN
Name
*


Posts: 2,271
Words count: 162,149
Group: Basic
Joined: Jan2013
Status: Offline
Reputation: 21
Experience: 178
Glory Points: 90
Medals: 4

Post: #500
RE: Fußballthread

Alle Genies werden mit der Zeit intolerant. Ich bekomme Selbstmordgedanken und Übelkeit, wenn ich die Sachsen reden höre. Dass die sich zum Freistaat erklären konservative DDR-Nostalgiker wählen, macht es nicht besser. Kurzum: Ich verbinde Sachsen mit üblen Aggressionen. Cool

100 Jahre Deutsche Meisterschaft nach meinem neuen System, ab 2015.


2015: Schalke 04
2016: Borussia Dortmund
2017: Werder Bremen
2018: Hamburger SV
2019: Hertha BSC Berlin
2020: FC Bayern München
2021: 1. FC Köln
2022: Eintracht Frankfurt
2023: Eintracht Frankfurt
2024: 1. FC Nürnberg
2025: VfB Stuttgart
2026: Hamburger SV
2027: Hannover 96
2028: Bayer Leverkusen
2029: Borussia Dortmund
2030: Dynamo Dresden
2031: FC Bayern München
2032: Schalke 04
2033: Werder Bremen
2034: Hansa Rostock
2035: Borussia Mönchengladbach
2036: Hannover 96
2037: 1. FC Köln
2038: Hertha BSC Berlin
2039: VfB Stuttgart
2040: Hertha BSC Berlin
2041: 1. FC Kaiserslautern
2042: Eintracht Braunschweig
2043: Borussia Dortmund
2044: Hamburger SV
2045: VfB Stuttgart
2046: FC Bayern München
2047: Bayer 04 Leverkusen
2048: Hannover 96
2049: FC Bayern München
2050: Schalke 04
2051: Borussia Mönchengladbach
2052: Werder Bremen
2053: Eintracht Frankfurt
2054: 1. FC Köln
2055: Dynamo Dresden
2056: Hertha BSC Berlin
2057: 1. FC Nürnberg
2058: Hamburger SV
2059: VfB Stuttgart
2060: Borussia Dortmund
2061: Hamburger SV
2062: Borussia Dortmund
2062: FC Bayern München
2063: Bayer 04 Leverkusen
2064: Eintracht Frankfurt
2065: Hannover 96
2066: Sachsen Leipzig
2067: FC Bayern München
2068: Werder Bremen
2069: FC Schalke 04
2070: Eintracht Braunschweig
2071: Werder Bremen
2072: VfB Stuttgart
2073: Eintracht Frankfurt
2074: Borussia Mönchengladbach
2075: 1. FC Nürnberg
2076: Holstein Kiel
2077: Borussia Dortmund
2078: Hannover 96
2079: 1. FC Kaiserslautern
2080: Bayer 04 Leverkusen
2081: FC Bayern München
2082: 1. FC Köln
2083: Hannover 96
2084: FC Bayern München
2085: Hertha BSC Berlin
2086: Hamburger SV
2087: FC Bayern München
2088: Borussia Dortmund
2089: Werder Bremen
2090: Dynamo Dresden
2091: FC Schalke 04
2092: Borussia Mönchengladbach
2093: Hansa Rostock
2094: VfB Stuttgart
2095: Borussia Dortmund
2096: 1. FC Köln
2097: VfB Suttgart
2098: Werder Bremen
2099: Hamburger SV
2100: 1. FC Köln
2101: Hamburger SV
2102: FC Schalke 04
2103: FC Bayern München
2104: Hannover 96
2105: Hertha BSC Berlin
2106: 1. FC Kaiserslautern
2107: Rot-Weiß Erfurt
2108: 1. FC Nürnberg
2109: Bayer 04 Leverkusen
2110: FC Bayern München
2111: Hertha BSC Berlin
2112: Borussia Dortmund
2113: FC Schalke 04
2114: 1. FC Köln

27.03.2014 22:11
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: