Post Reply  Post Thread 
Pages (5): « First < Previous 1 [2] 3 4 5 Next > Last »

Geschichte eines Staates: LAmerika

Author Message
AZOTH
Senior Member
*


Posts: 295
Words count: 17,267
Group: Basic
Joined: Sep2008
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #11
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

Tagesgeschäft: Vergessen die Zölle zu erhöhen (Fuck). Geldmenge um 10% erhöht bei gleichbleibendem Nominalzins. Verwaltung und Justiz minus 12%. Wie gewohnt, Vt in Um. Und bei Sonstigem noch 12% gespart.



Es ist gar nicht so einfach die Staatsverschuldung zu bremsen und gleichzeitig einen Einfluß von 3 für GE II zu haben.

This post was last modified: 05.12.2008 00:01 by AZOTH.

05.12.2008 00:00
Find all posts by this user Quote this message in a reply
AZOTH
Senior Member
*


Posts: 295
Words count: 17,267
Group: Basic
Joined: Sep2008
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #12
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

Im Quartal 39 wurde mit Hilfe des Bündnis "Die Lustigen" die Arbeitsmarktreform II umgesetzt. Abeitslosigkeit auf 0, gesunken. Außer etwas Kapitalflucht konnten leider keine Veränderungen festgestellt werden. Eine Absenkung der Arbeitslosigkeit um 6% hätte sich eigentlich auf die Erwerbsteuereinnahmen auswirken müßen. Außerdem ist die Arbeitslosigkeit nach 2 Q´s schon wieder auf 2% gestiegen. Sind sehr unzufrieden mit dieser Reform.

Im Winter ´99 Geldreform II aktiviert. Eigentlich zu früh, da die Verschuldung noch kein bedrohliches Ausmaß hatte. Aber es passte gerade. Time will tell. Kapitalflucht, davon war auszugehen, und erneuter Einbruch des Aktienindex.
Klar, Geldmenge geringer, aber interessant: der Nominalzins wurde von 2,8 auf 10,9 gesetzt.
Merkwürdig, der Privatkonsum sank die Verbrauchsteuereinnahmen jedoch stiegen.

Auf jedenfall wird gefeiert und hierzu Musik -boost your amp-

Der neue "Geronimo" ist auch schon gedruckt. Es gibt nur diesen einen Schein. Größere Beträge werden Bargeldlos beglichen.


This post was last modified: 18.12.2008 01:30 by AZOTH.

09.12.2008 15:02
Find all posts by this user Quote this message in a reply
AZOTH
Senior Member
*


Posts: 295
Words count: 17,267
Group: Basic
Joined: Sep2008
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #13
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

Tagesgeschäft: Zollerhöhungen ausgesetzt (Isolation durch Zollbarriere vorerst auf Eis gelegt) Nominalzins minus 10%, Geldmenge konstant. Max. (12%) Umschichtung von VT in Um (Kontinuität zeigen) Sonstiges -10%. Ist durch den kostenlosen Nahverkehr einfach zu hoch. Subventionen +10%, denn die Wirtschaft hat es bitter nötig.


Die Wirtschaft tut sich vornehm ausgedrückt etwas schwer, Aktienindex unter 400, das Kapital kann glaube ich gar nicht so schnell flüchten wie es gerne wollte und im Export vom einsamen Schlußlicht auf Platz 2 der LooserTopTen gestiegen.
Die Entschuldung mit GE II hat nicht ganz funktioniert. Sind jedoch guter Dinge, mit ein bischen gutem Willen von Seiten der Wirtschaft würde LAmerika schwarze Zahlen schreiben.
Die Beliebtheit müßte, wenn nicht alle Stricke reißen, dennoch für eine Wiederwahl in 2 Quartalen genügen.

13.12.2008 12:42
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Phaie
Unregistered


Post: #14
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

Das mit den Scheinen finde ich ja echt total geil!

Wie hast du das hinbekommen?

13.12.2008 15:11
Quote this message in a reply
AZOTH
Senior Member
*


Posts: 295
Words count: 17,267
Group: Basic
Joined: Sep2008
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #15
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

Vielen Dank für das Lob Phaie. Ist mit Photoshop gebastelt. Bilder aus dem Netz, auf ´ne transparente Oberfläche gelegt, Stempelwerkzeug und Radiergummi, Größen- und Farbregulierung (nicht optimal), übereinander gelegt und das Ergebnis hernach freigestellt. Mache so etwas gerne, ist jedoch jedesmal trail and error. Hab´s nicht so mit Handbüchern.

13.12.2008 21:33
Find all posts by this user Quote this message in a reply
AZOTH
Senior Member
*


Posts: 295
Words count: 17,267
Group: Basic
Joined: Sep2008
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #16
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

Tagesgeschäft: Bei Justiz und Verwaltung 10% eingespart.Verteidigung minus 16%. Umwelt belassen, Schmalhans ist angesagt. Sonstiges um 16% gesenkt und für die Wirtschaft die Subventionen um 16% erhöht. Da die Renten das Nettoeinkommen übersteigen (könnte ein Unzufriedenheitsfaktor sein) diese um 5% gekürzt.


Regentenbestätigung mit 65,6%. Hierzu selbstverständlich Musik -View FullSreen-

Nachtrag zu Q44: Das Bündnis "Die Lustigen" unterstützte LAmerika mit 250Mrd. Special Thanks @ Brutaler Hansi.

Durch die Haushaltsänderungen sollte LAmerika nun endlich schwarze Zahlen schreiben. Der Export darbt weiterhin. Das BIP ist seit zwei Quartalen konstant. (das Ding soll steigen!) Beim Privatkonsum ist eine leichte Erhohlung erkennbar und mit einem GINI von 0,25 stehen wir in den USA an 14. Stelle.

This post was last modified: 16.12.2008 13:53 by AZOTH.

16.12.2008 13:37
Find all posts by this user Quote this message in a reply
AZOTH
Senior Member
*


Posts: 295
Words count: 17,267
Group: Basic
Joined: Sep2008
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #17
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

Drei hohe Aufgaben, aber nur Eine zu bearbeiten. Give a damn about it! NES getätiged. In 4Q´s steht im Bündnis die "Bankreform I" an und diese ist für junge Staaten allgemein als hartes Brot bekannnt. Soll NES (Wirtschaftspusher Prädikat wertvoll) nun vor oder nach "B I" gezogen werden?
LAmerika entschied sich bei einem Einfluß von 3.16 für Ersteres. Denn, wann hat man nach "B I" mal wieder einen Einfluß von drei ohne zuvor Hops zu gehen? Und so nimmt LAmerika den Push (wen der nicht kommt, soll die Matrix AZOTH mal im Dunklen begegnen) wenigstens 4Q´s voll in Anspruch. Ebenso ist es möglich, daß "B I" bei einer prosperierenden Wirtschaft abgefedert wird.

Nach nächtelangen Überlegungen, NES am besten zu ilumminieren, entschied sich der Rat diese Reform IHM zu widmen.

This post was last modified: 19.12.2008 19:58 by AZOTH.

18.12.2008 00:42
Find all posts by this user Quote this message in a reply
AZOTH
Senior Member
*


Posts: 295
Words count: 17,267
Group: Basic
Joined: Sep2008
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #18
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

Tagesgeschäft: Zölle +16. Verwaltung und Justiz -2. Familie & Gesundheit +5. Letzte Vt-Um-Umsschichtung (16%), sind nun auf gleichem Niveau. Für die Wirtschaft nochmal 10% mehr Subventionen und Sonstiges -7% (dürfte noch drin sein, Sonstiges zu kürzen soll kritisch sein)


LAmerika schreibt seit kurzem die geliebten schwarzen Zahlen. Es soll nun keine Geldakkumulation stattfinden, sondern das Erwirtschaftete wie angekündigt, geregelt den Bereichen Umwelt, Gesundheit und Familie zufliesen.

Interesant: Eine vernünftige Drogenpolitik wirkt sich negativ auf den Weltruf aus. Ars ist halt realitätsnah.

This post was last modified: 22.12.2008 06:31 by AZOTH.

20.12.2008 23:35
Find all posts by this user Quote this message in a reply
AZOTH
Senior Member
*


Posts: 295
Words count: 17,267
Group: Basic
Joined: Sep2008
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #19
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

LAmerika befindet sich nun im 54.sten Quartal, und in letzter Zeit geschah folgendes:

Frauen gehen immer sorgloser mit Verhütungsmitteln um
sich als Betreiber von Fäkalsex zu outen, zieht eine harte Bestrafung nach sich
die Anzahl an Drogeneinsteigern ist deutlich zurückgegangen
ein offizieller Mietspiegel schützt Mieter vor übertriebenen Mietforderungen
die körperliche Unversehrtheit jedes Bürgers ist garantiert
der Pendlerverkehr hat stark nachgelassen, seit Anfahrtskosten nicht mehr steuerlich abzugsfähig sind
dank der Negativen Einkommenssteuer sind das Sozialamt und das Arbeitsamt nahezu überflüssig geworden
Rauchen bleibt an den meisten Orten erlaubt
Besuche von unliebsamen Staatspräsidenten werden in unbewohnten Gebieten abgehalten, um keine Bürgerrechte verletzen zu müssen
Zuwanderer, die kein Wort der Landessprache sprechen, erhalten automatisch nach zwei Jahren die Staatsbürgerschaft

Rauchen bleibt an den meisten Orten erlaubt
Besuche von unliebsamen Staatspräsidenten werden in unbewohnten Gebieten abgehalten, um keine Bürgerrechte verletzen zu müssen
Zuwanderer, die kein Wort der Landessprache sprechen, erhalten automatisch nach zwei Jahren die Staatsbürgerschaft
der Polizeifunk kann endlich nicht mehr von Kriminellen abgehört werden
Interessenten an Staatseigentum werden trotz leerer Kassen abgewiesen
die Abwanderung von Studienabsolventen ist deutlich zurückgegangen
die Landflucht verringert sich, seit der Staat Versorgungsstationen in Dörfern eingerichtet hat
die Staatsentschuldung durch die Einführung einer neuen Währung stößt auf massive Proteste bei einflussreichen Gläubigern
die Mitgliedsgebühren für Sportvereine werden vom Staat übernommen
einige Unternehmen verlagern ihren Sitz ins Ausland, um nicht zwangsweise Arbeitslose einstellen zu müssen

Fehler von Angestellten müssen streng vertraulich behandelt werden
für Begräbnisse kommt stets die Gemeinschaft auf
ehemals illegale Einwanderer werden eingebürgert, wenn sie sich mittlerweile integriert haben
das Militär wird moderat aufgerüstet
die Steuereinnahmen werden wegen einer Steuerberatungspauschale immer geringer
die Bewerbung für die nächste Weltmeisterschaft im Fußball sorgt für ein international höheres Ansehen
Manche Eltern vergiften sich vorsätzlich, damit ihnen erlaubt wird, ihre lebenswichtigen Organe an ihre schwerkranken Kinder spenden zu dürfen.
Kinder müssen wegen des strikten Verbots der Jugendarbeit in Film und Fernsehen computeranimiert werden
Prostitution ist eine ganz normale Wirtschaftsbranche
die Fahrt in den völlig überfüllten U-Bahnen ist kostenlos
Tagesgeschäft: Nominalzins um 10% gesenkt. (Nominalzinssenkungen beleben die Wirtschaft) Familie plus 4 und Umwelt plus 8 sowie der Verteidigung 12% gestrichen. Too lazy to do more.




Im 58.sten Quartal hatten die Aufgaben "Fortplanzungspolitik" und "Mutterschaft" mit den Entscheidungen :

x
46 % "Finanziell ist Kinderkriegen für Besserverdienende ein Desaster, und oft auch für die Karriere des versorgenden Elternteils!" konstatiert Roman Reichlich, Abteilungsleiter in einer Brillenfirma und mehrfacher Vater. "Daher muss zusätzlich zum Kindergeld ein Elterngeld für zwei Jahre gezahlt werden, das sich am vorherigen Einkommen orientiert, mit der gesetzlich verbürgten Möglichkeit zu Teilzeitarbeit."

x
19 % "Mütter brauchen einen besonderen Schutz vor und nach der Geburt eines Kindes." meint Irmgard Meistrich, selbst vierfache Mutter und Angestellte. "Daher muss der Mutterschutz deutlich ausgedehnt werden, auf zwei Jahre voll bezahlten Mutterschaftsurlaub, in dem keine Kündigung erfolgen darf. Die Zahlungen sollten sich der Staat und die Unternehmen teilen."

einen Anstieg der Ausgaben für Familie von 150Mrd zur Folge. Hier in LAmerika´s Fall satte 50%.
Tagesgaschäft: Zölle mal wieder um 10 Prozentpunkte erhöht. Nochmalige Nominalzinssenkung um 10%. (Bei der 3.ten sollte die Geldmenge um 5-10% gesteigert werden, um die inzwischen erhöhte Geldnachfrage bedienen zu können. oder so ähnlich [osä]). In Umwelt und Gesundheit 10% mehr investiert sowie dem Militär 10% entzogen.

This post was last modified: 05.01.2009 00:54 by AZOTH.

02.01.2009 22:18
Find all posts by this user Quote this message in a reply
AZOTH
Senior Member
*


Posts: 295
Words count: 17,267
Group: Basic
Joined: Sep2008
Status: Offline
Reputation: 5
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #20
RE: Geschichte eines Staates: LAmerika

Aufgrund guter Haushaltsführung und breiter öffenlicher Zustimmung entschloß sich der Rat die Welt um ein Monument zu bereichern. So wurde den Töpfern & Tischlern , sowie dem Buchdruck, Musikern und Investoren die Aufgabe zu Teil ein Regal zu Ehren der "Geldreform I" zu errichten.

[img][/img]

This post was last modified: 30.01.2009 13:57 by AZOTH.

03.01.2009 23:45
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Aufbau eines demokratischen Staates PhilipBr 2 1,108 02.08.2018 22:25
Last Post: PhilipBr
  Geschichte zweier Staaten - FreeCapital & United Russia jBartz 0 1,367 09.05.2009 22:09
Last Post: jBartz
  Geschichte von FreeChicago Wannabe 7 2,268 20.03.2009 10:35
Last Post: Wannabe
  Die Geschichte Vinci's Lord Nikon 0 1,018 13.12.2008 16:06
Last Post: Lord Nikon
  Die Geschichte eines Staates: Luxembourg Zumwinkel 97 18,118 13.11.2008 17:30
Last Post: fleischidambach
  Die Geschichte eines Staats DuftvonFaeulnis 56 9,440 18.06.2008 16:04
Last Post: Sheep

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: