Post Reply  Post Thread 
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »

Großpersischen Kalifenreich Pressezentrum - Greater Persian Empire Press Releases [Mitteilungen | Official Messages]

Author Message
Himami
Il-Khan
*


Posts: 1,562
Words count: 250,403
Group: Basic
Joined: Nov2011
Status: Offline
Reputation: 31
Experience: 2123
Glory Points: 581
Medals: 19

Post: #1
Großpersischen Kalifenreich Pressezentrum - Greater Persian Empire Press Releases [Mitteilungen | Official Messages]


MITTEILUNGEN DES
GROSSPERSISCHE KALIFENREICH

MESSAGES OF THE
GREATER PERSIAN EMPIRE




Pressestelle des Reiches in Persepolis, Iraen


Willkommen in der Pressestelle des Großpersischen Kalifenreiches. Hier werden alle offiziellen Mitteilungen aus dem Reich veröffentlicht und aufbewahrt.




Diplomatische Note des Großpersischen Kalifenreiches an Aeifor bezüglich des Birago Konflikts



Die Botschaft des Großpersischen Kalifenreiches beehrt sich, dem Außenministerium des Königreich Aeifor die Konfliktlösung zu dem Fall Biragos zu übermitteln. Das Reich verurteilt den Einfall von großnorwegischen Truppen in Birago. Diese Handlung betrifft das Interessengebiets des Reiches und kann so nicht dauerhaft geduldet werden. Ohne eine Absprache haben diese Einheiten ein Land betreten, welches in keinster Weise in einem Zusammenhang zum Großnorwegischen Königreich steht. Gleichzeitig musste leider eine humanitäre Unternehmung des Reiches eingestellt werden, die den Konflikt frühzeitig gelöst hätte.
Auch die Unterstellung des Königs, dass die Mitglieder des Reiches, ihre eigene Kultur und Geschichte nicht kennen, ist ein Affront, der keiner Überprüfung stand hält. Das Großpersische Kalifenreich ist mit seiner langen arabischen Traditionen und den zahlreichen Imamen mehr als fähig die Bedürfnisse und Notwendigkeiten einer arabischen und islamischen Bevölkerung auf der arabischen Halbinsel zu verstehen. Alleine hierdurch können wir sicherstellen, dass es zu der bestmöglichsten Lösung in einem Konflikt kommt.
Das Königreich hingegen kann dieser Verantwortung gegenüber dem Volk in Birago nicht nachkommen.

Es ist eindeutig, dass diese Truppen nicht auf der arabischen Halbinsel verbleiben können. Um nun eine Lösung in der Sache zu finden, wäre der Abzug eben dieser Truppen notwendig. Weiterhin muss der Staat die Großnorwegische Allianz verlassen und es muss sichergestellt werden, dass der König keinen Einfluss mehr auf den Staat ausüben kann.
Dieses könnte die Beziehungen zwischen dem Kalifenreich und dem Großnorwegischen Königreich verbessern.

Die Botschaft benutzt diesen Anlass, das Außenministerium ihrer Hochachtung zu versichern.

This post was last modified: 29.01.2018 16:35 by TheLastShah.

13.01.2018 07:12
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 538,901
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 199
Experience: 8961876
Glory Points: 1692
Medals: 50

Kalifornien
Post: #2
RE: Mitteilungen des Großpersischen Kalifenreiches



KRONRAT ERNENNT SONDERGESANDTEN ZUM MAZOON-KONFLIKT


Persepolis / Stavanger - Der Erleuchtete Shah-an-Shah Naser al-Djin, Licht aller Arier, erteilte seinem Kronrat heute die Anweisung, einen Sondergesandten für Verhandlungen mit dem Großnorwegischen Reich zu ernennen. Der Sondergesandte Sn. Majestät wird die Verhandlungen mit der Regierung Sn. Majestät Großkönig Karl XIII. zum Einmarsch der Truppen in Birango, ehemals Mazoonisches Stammesgebiet, führen.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad
16.01.2018 21:22
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Picardie
Junior Member
*


Posts: 10
Words count: 1,524
Group: Basic
Joined: May2015
Status: Offline
Reputation: 2
Experience: 94
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #3
RE: Mitteilungen des Großpersischen Kalifenreiches



EMIR PICARDIE REIST NACH AEIFOR


Sumerien: Das Auswärtige Amt gibt bekannt das Emir Picardie, Sondergesandter des Großpersischen Kalifenreiches, in diplomatischer Mission in Aeifor verweilt. Hauptgrund dieser Reise ist der Birago Konflikt. Nach Medienberichten gab es erste Verhandlungen zwischen dem Außenminesterium Großnorwegens und dem Sondergesandtem. Einzelheiten sind noch nicht bekannt geworden.
Der Birago Konflikt entstand, nachdem der neue König Großnorwegens seine Majestät Karl der XIII, Birago heimtückisch und ohne Vorwarnung unter seine Kontrolle nahm. Gerade nach dem Tod seines Vaters Karl Gustav II, ist die islamische Welt sehr geschockt über diesen unbarmherziegen Akt, des jungen Königs.

Allah sei mit uns!

This post was last modified: 29.01.2018 16:37 by TheLastShah.

18.01.2018 16:47
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 538,901
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 199
Experience: 8961876
Glory Points: 1692
Medals: 50

Kalifornien
Post: #4
RE: Mitteilungen des Großpersischen Kalifenreiches


Deutsch English
FAKE NEWS


Persepolis - Das Anonymous-Kollektiv hat heute über ANAReuters vermeintliche Unterlagen zu einer geopolitischen Strategie des Großpersischen Reiches veröffentlicht. Diese sind ganz klar gefälscht und sollen einen Keil zwischen dem Persischen reich und seinen Verbündeten auf der ganzen Welt treiben.

Das Persische Reich distanziert sich klar von den vorgestellten Material und wird einen Sonderermittler einsetzten, um gegen die Drahtzieher vorzugehen. Anonymous und ANAReuters wurden bewusst getäuscht, möglicherweise von Feinden Sn. Majestät oder von proftigierigen Rüstungskonzernen.

Erste Verdachtsmomente liegen gegen bestimmte Staaten vor.

English

Persepolis - The Anonymous Collective published today via ANAReuters alleged documents on a geopolitical strategy of the Greater Persian Empire. These are clearly faked and are meant to drive a wedge between the Persian Empire and its allies around the world.

The Persian Empire clearly distances from the material presented and will appoint a special investigator to act against the masterminds behind this fake news. Anonymous and ANAReuters were deliberately deceived, possibly by enemies Hs. Majesty.

First suspicions exist against certain states. These nations and their leaders are warned: The Persian Empire will not allow spreading lies.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad
19.01.2018 16:36
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 538,901
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 199
Experience: 8961876
Glory Points: 1692
Medals: 50

Kalifornien
Post: #5
RE: Mitteilungen des Großpersischen Kalifenreiches



SHAHANSHAH ERNENNT KHAN HIMAMI ZUM GROSSWESIR, EMIR AL-DIN AMID ZUM ZEREMONIENMEISTER ERNANNT


Persepolis - Der Erleuchtete Shah-an-Shah Naser al-Djin, Licht aller Arier, erhob Emir Himami heute zum Khan, gesalbter Heerführer über Chuzestan. Khan Himami wird ebenfalls den lange verweisten Posten des Großwesirs des Reiches einnehmen, und damit rechte Hand Sn. Majestät.

Emir Al-Din Amid aus Arstan wurde derweilen auf den freiwerdenden Posten als Zeremonienmeister (Ustad) berufen. Er wird von nun an die Sitzungen im Oberhaus leiten und Mitglied im Kronrat sein.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad
25.01.2018 21:23
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 538,901
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 199
Experience: 8961876
Glory Points: 1692
Medals: 50

Kalifornien
Post: #6
RE: Mitteilungen des Großpersischen Kalifenreiches



SHAHANSHAH ERNENNT EMIR PALA ZUM SONDERGESANDTEN FÜR DIE BIRAGO-FRAGE, TRAUERFEIER FÜR VERSTORBENEN EMIR PICARDIE


Persepolis - Der Erleuchtete Shah-an-Shah Naser al-Djin, Licht aller Arier, ernannte heute mittels seines Ustads Emir Al-Din Amid, Emir Pala zum Sondergesandten für die Birago-Frage.

Emir Pala wird die seit 10 Jahren andauernden Verhandlungen um den Konflikt am persischen Golf weiterführen, und die Position des Reiches vertreten.

Der verstorbene Emir Picardie wurde auf dem Heldenfriedhof in Persepolis in feierlicher Zeremonie mit militärischen Ehren beigesetzt.


DIPLOMATISCHE NOTE AN DIE REGIERUNG VON SEJJOG SEOM ZUR VERLETZUNG DER TERRITORIALEN INTEGRITÄT VON FARANISTAN


Persepolis - Die Botschaft des Großpersischen Kalifenreiches beehrt sich, dem Außenministerium der Demokratischen Republik Sejjog Seom Protest für die Verletzung der territorialen Integrität der Provinz Faranistan zu übermitteln. Das Reich verurteilt die unrechtmäßige Tötung von Mohammed Elzhar durch seomische Spezialkräfte. Ohne eine Absprache haben diese Einheiten ein Land betreten, und einen persischen Bürger getötet. Diese Handlung wird nicht geduldet, und eine weitere illegitime Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Reiches werden mit Sanktionen bestraft.

Die Botschaft benutzt diesen Anlass, das Außenministerium ihrer Hochachtung zu versichern.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad

This post was last modified: 03.02.2018 16:29 by TheLastShah.

03.02.2018 16:24
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 538,901
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 199
Experience: 8961876
Glory Points: 1692
Medals: 50

Kalifornien
Post: #7
RE: Mitteilungen des Großpersischen Kalifenreiches



KALIFENREICH LEHNT SPENDE DER DHIMMI AB, BEHARRT AUF DSCHIZA-PFLICHT


Persepolis - Das Außenwesirat des Kalifenreiches beehrt sich, dem Großnorwegischen Reich und seinem König Karl III. mitzuteilen, dass man auf die unbedeutende Spende verzichtet. Der Kalif wies heute seine Wesire an, die Schatztruhen mit 200 Mrd. Kronen zurück an Großnorwegien zu schicken. Das Kalifenreich beharrt somit weiter auf einer Dschiza-Pflicht der besetzen Gebiete am persischen Golf. Die Anerkennung der Dschiza-Pflicht ist ein notwendiger Teil eines Dar al-Aman-Vertrags, welcher im Islam die notwendige Grundlage für Kooperation ist. Zurzeit ist Birago nach Ansicht vieler Rechtsgelehrten Dar al-Harb , und daher für Muslime zu meiden, bzw. eine unsichere Konfliktregion.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad
03.02.2018 18:20
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 538,901
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 199
Experience: 8961876
Glory Points: 1692
Medals: 50

Kalifornien
Post: #8
RE: Mitteilungen des Großpersischen Kalifenreiches



KALIFENREICH VERURTEILT ERNEUTE EINMISCHUNG IM NAHEN OSTEN


Persepolis - Offensichtlich nimmt niemand ernst, dass der Nahe Osten & Nordafrika das primäre Einflussgebiet des Persischen Reiches sind. Erneut mischt sich eine ausländische Macht in unsere Angelegenheiten, vor unserer eigenen Haustür. Wir protestieren energisch dagegen.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad
05.02.2018 16:48
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 538,901
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 199
Experience: 8961876
Glory Points: 1692
Medals: 50

Kalifornien
Post: #9
RE: Mitteilungen des Großpersischen Kalifenreiches



KALIFENREICH SETZT ULTIMATUM


Persepolis - Offensichtlich nimmt niemand ernst, dass der Nahe Osten & Nordafrika das primäre Einflussgebiet des Persischen Reiches sind. Erneut mischt sich eine ausländische Macht in unsere Angelegenheiten, vor unserer eigenen Haustür. Wir protestieren energisch dagegen. - Dies war unsere vergangene Meldung, und die subtile Warnung blieb ungehört.

WAHRLICH, ihr Herrscher dieser Welt,
DER KALIF ist gütig und gnädig,
ER VERGIBT und ist geduldig,
Doch auch diese Engelsgeduld HAT EIN ENDE.

Einmal ist keinmal. Zweimal ist einmal zu viel. Wir haben die unangekündigte, ungerechtfertigte, und nicht mit uns abgesprochenen Eroberungen von Birago (GNW), Nilfgard (ICJ) und Slovenija (UNWB) durchgehen lassen, um zu zeigen, dass wir bereit sind, zu vergeben. Doch werden den islamischen Löwen weckt, weil er zu gierig und zu ungehobelt ist, der muss mit dem Schwert rechnen.

Hiermit erklärt das Reichsaußenwesirat der UNWB ein

ULTIMATUM BIS 21:00 UHR


Sollte bis dahin nicht von der Eroberung der Levante (GummertStaat) abgebrochen werden, wird das Kalifenreich angemessen auf die gewollte Zerstörung der heiligen Stadt Jerusalem reagieren.


[/quote]


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad
07.02.2018 18:33
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 538,901
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 199
Experience: 8961876
Glory Points: 1692
Medals: 50

Kalifornien
Post: #10
RE: Mitteilungen des Großpersischen Kalifenreiches


English
DECLERATION OF WAR

IMPERIAL RESCRIPT

We hereby declare War on the United Nations of the World Basel (UNWB) . The men and officers of Our Army, Navy and Air Force shall do their utmost in prosecuting the war. Our public servants of various departments shall perform faithfully and diligently their respective duties; the entire empirewith a united will shall mobilize their total strength so that nothing will miscarry in the attainment of Our war aims.

This decleration of war is a reaction to the imperialism of the UNWB and the planned destruction of the holy sites at the city of Jerusalem, by declaring war to Bilad al-Sham (GummertStadt). Bilad al-Sham is part of the islamic umma, and therefore we do not tolerate this war. Our ultimatum was ignored. The middle eastern region is by history and blood home to our ancestory, and we will defend this to the last man standing.

We will fight until the unconditional surrender of UNWB. After surrendering,
the UNWB has to sign a peace treaty and disarm their forces and stop conquering more nations.


If the UNWB surrenders early, we will come to fair terms, and a long-lasting, brutal war can be avoided. The UNWB shall keep their territories and the people living in the nations of the UNWB shall be governed by themselves, because we have no interest in conquering nations far away from our home.

This is our offer. Accept the imperial peace, as it is better for you and your people, or deal with the Persian Lion.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad

This post was last modified: 07.02.2018 22:14 by TheLastShah.

07.02.2018 22:13
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Press Releases | Pressemitteilungen BuffaloBill 157 9,691 20.03.2018 15:51
Last Post: BuffaloBill
  Madschles-e Sena [Oberhaus | Upper House of the Empire] Himami 13 982 08.03.2018 22:05
Last Post: HUNDmiau

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: