in Celle (Niedersachsen) Juwelier erschießt Räuber

Für mich ist der Juwelier ein Held und ich würde ihn gern für den NIEDERSÄCHSISCHEN VERDIENSTORDEN vorschlagen. ApplausDaumenhoch
Dieser Mut und die Entschlossenheit ist großartig und gehört gebührend geehrt. Smile Ein Täter weniger und einen vorrübergehend aus dem Verkehr gezogen. ApplausApplausApplaus

Quote:
14.09.2020 - 19:11 Uhr

Celle – Überfalldrama bei einem Juwelier in der Innenstadt von Celle(Niedersachsen)!

Als zwei Ganoven den Laden in der Neuen Straße überfallen wollten, soll der Betreiber (71) geschossen haben. Laut Polizei starb einer der Räuber, ein weiterer wurde schwer verletzt.

Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften!

Nach ersten Erkenntnissen begaben sich die beiden bewaffneten Täter gegen 15:50 Uhr in das Juweliergeschäft in der Neuen Straße in Celle (Niedersachsen), offenbar mit dem Ziel, dieses zu überfallen.

Während der Tatbegehung kam es dann zur Abgabe mehrerer Schüsse in den Geschäftsräumen, wo sich zur Zeit des Überfalls nur die Täter und das Inhaberehepaar (71 und 72 Jahre) befanden.

Die Polizei Celle hat die Ermittlungen aufgenommen, um die näheren Tatumstände sowie die Identitäten der Täter aufzuklären. Nähere Einzelheiten werden aus ermittlungstaktischen Gründen aktuell nicht bekannt gegeben.





Der 2. Räuber ist in der Nacht auch an seinen Verletzungen erlegen...
Erstaunlich ist, dass der Juwelier wohl nur 2 Schüsse abgegeben hat und der 1. Räuber vor Ort direkt starb.
Das legt die Vermutung nahe dass der Juwelier ein geübter Schütze war.