Post Reply  Post Thread 
Pages (40): « First < Previous 32 33 34 35 [36] 37 38 39 40 Next > Last »

Ich lese gerade

Author Message
Malone
Admin
******


Posts: 15,034
Words count: 655,539
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 144
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #351
RE: Ich lese gerade

Grundriss der Literaturwissenschaft von Stefan Neuhaus. Dieses Studienbuch habe ich mal eben eingeschoben, um vor meiner eigenen Buchveröffentlichung zu checken, ob ich was Wichtiges übersehen habe. Im Wesentlichen war es für mich eine Auffrischung des Deutsch-Leistungskurses, die wichtigsten Themenbereiche über Literatur im Allgemeinen und im Speziellen über die deutsche Literaturgeschichte werden routiniert und leicht verständlich abgearbeitet. Mit den Interpretationen des Autors war ich nicht immer einverstanden und sie schienen mir zu sexuallastig. Dennoch einer gelungener Ein- und Überblick, am Ende noch mit Tipps für Studenten versehen, die ich mir dann mangels Bezug gespart habe Smile

7/10


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels
15.02.2017 22:45
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Bitzoseq
gegen Grünes Gedankengut
*


Posts: 463
Words count: 24,585
Group: Basic
Joined: Nov2016
Status: Offline
Reputation: 3
Experience: 32
Glory Points: 0
Medals: 1

Post: #352
RE: Ich lese gerade

Stefan Zweig -- Schachnovelle

Mit dem Geiste dem Nichts entgegenzutreten, den Geist, das heißt eine geistige Disziplin zum Instinkt zu machen, das heißt nicht mehr zu rechnen, eine moderne Idee.
Denn Ja, man kann es nicht Leugnen: Arbeit macht frei, aber nur wenn sie Nutzen hat! und der Mensch kann nicht sein, wenn er nicht nach Vervollkommnung strebt, darauf hin arbeitet.
Also dem "Dilettanten", der eigentlich das Gegenteil des nur-Interessierten ist, der spielen muss, der eigentlich der Schaffende, der Schöpfende ist, gilt diese Novelle.
Ja, es ist auch eine Kritik am Kapitalismus, der in alles Lohn und Strafe dichtet, alles käuflich macht, und albern, und Linkisch, der das Nichts mit dem Nichts bekämpfen will.

Dazu eine schöne Geschichte, sehr Lesenswert.


Gegen Schwarz-Geld.

This post was last modified: 19.02.2017 16:22 by Bitzoseq.

19.02.2017 16:11
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 15,034
Words count: 655,539
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 144
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #353
RE: Ich lese gerade

Das Kommunistische Manifest von Karl Marx und Friedrich Engels. Das Büchlein sollte man sich ja mal zu Gemüte geführt haben in Anbetracht seiner Bedeutsamkeit. Es ist eine recht entschlossene Kampferklärung gegen die Vorherrschaft der Bourgeoisie inklusive Vorstellung konkreter Maßnahmen in durchaus ansprechendem Stil. Vor dem Hintergrund der damaligen Verhältnisse, in denen das Proletariat leben musste, ist die Schärfe auch durchaus nachzuvollziehen. Weniger schlüssig fand ich die Stellungnahmen zu den gesellschaftlichen Veränderungen, die der Aufstieg des Kapitalismus nach sich gezogen hat. So hat es beinahe den Anschein, als trauere man den überkommenen feudalen und klerikalen Strukturen hinterher, um den Gegner nicht loben zu müssen?

6/10


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels
15.03.2017 21:38
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 15,034
Words count: 655,539
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 144
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #354
RE: Ich lese gerade

Wege der Wissenschaft: Einführung in die Wissenschaftstheorie von Alan Chalmers. Ein sehr differenzierter Streifzug durch die wichtigsten Wissenschaftstheorien, deren Problematik anhand einiger Beispiele anschaulich dargestellt wird. Dennoch hatte ich an vielen Stellen den Eindruck, dass die Erläuterungen nicht ganz klar sind und sicheinem präzisen Verständnis entziehen. Das mag an der Übersetzung liegen, aber das Buch noch mal auf Englisch zu lesen, wäre müßig. Mit Sicherheit aber kann ich sagen, dass sich diese Einführung nicht für blutige Anfänger eignet, auch wenn das Fremdwortrepertoire überschaubar bleibt. Eine gewisse Vertrautheit mit Philosophie im Allgemeinen sollte man schon mitbringen. Das Fazit des Autors, mit dem ich soweit konform gehe, ist letztlich wenig überraschend: Es gibt nicht das objektive Kriterium für erfolgreiche Wissenschaft an und für sich. Dennoch hätte ich mir einen tiefergehenden Vergleich zwischen einer anerkannten wissenschaftlichen Theorie der Naturwissenschaften und einer eher hypothetischen gewünscht, wie beispielsweise der Psychoanalyse.

7/10


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels

This post was last modified: 16.03.2017 20:14 by Malone.

15.03.2017 22:01
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 15,034
Words count: 655,539
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 144
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #355
RE: Ich lese gerade

Deutsch als Fremdsprache vom Pons-Verlag. Eine Grammatik zum Nachschlagen, die insofern hochinteressant ist, als hier besser als in einer gewöhnlichen deutschen Grammatik herausgearbeitet ist, was die mitunter tückischen Besonderheiten der deutschen Sprache ausmacht. Auf jeden Fall ist es umso härteres Brot, je weniger die eigene Sprache mit dem Deutschen verwandt ist. Darüber hinaus ist das Buch ideal zur Auffrischung und Vertiefung grammatischen Wissens, und ich schwöre, niemals mehr den Unterschied zwischen transitiven und intransitiven Verben zu vergessen!

8/10


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels

This post was last modified: 29.03.2017 21:58 by Malone.

29.03.2017 21:57
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 15,034
Words count: 655,539
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 144
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #356
RE: Ich lese gerade

dotakhiin Wrote:

Malone Wrote:
Das Gebot der Gewalt von Yambo Ouologuem. Nach achtzig Seiten musste ich abbrechen, um mich zu schonen. Ich führe das Buch dennoch in dieser Gelesen-Liste auf, weil es Hartgesottenere als mich vielleicht dennoch in vollem Umfang zu beeindrucken vermag. Die Gewaltschilderungen sind von Anfang an schwer verdaulich, aber wenn eine Romanfigur, zu der man bereits Sympathie entwickelt hat, aus Willkür der grausamsten Art der afrikanischen Beschneidung unterworfen wird, ist das etwas ganz anderes, als wenn anonym und gesichtslos darüber berichtet wird. Gröbstes Unrecht und Grausamkeit sind schwer zu ertragen, und die Entscheidung, ein stilistisch außergewöhnliches sowie brillantes Werk darob wieder ins Regal zu stellen, fiel äußerst schwer. Aber der Seelenfriede ist wichtiger als der künstlerische Genuss. Sonnenparker und Nicht-Zimmerlüfter sollte diese unvollständige Rezension aber unbedingt zum Lesen animieren. Inshallah!

9/10


Deus Vult! Ich nehme die Herausforderung an!


Was ist daraus geworden?


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels
29.03.2017 23:11
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 15,034
Words count: 655,539
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 144
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #357
RE: Ich lese gerade

Selbiger von Marco Kunz. Ein deutscher Roman, der vermutlich autobiographische Züge trägt, denn ansonsten wäre die einfühlsame und besonders präzise Darstellung der neurotischen Gedankenwelt des Protagonisten kaum zu erklären. Diese Schilderung aber findet freilich aus der Perspektive des älteren, reiferen, genesenen Autors statt. Es passiert nicht viel, im Mittelpunkt stehen Bodo und seine Beziehungen zu Johannes, seinem Mentor, und Nadja, seiner unglücklichen Liebe. Gerade letztere ist ein Grund für eine ganz heiße Leseempfehlung an normale junge Damen, die sich mit einem notorischen Sonderling anfreunden, um diesen besser zu verstehen. Der Schreibstil ist nicht überragend, aber auf angenehmen Weise sehr eigen, und die langen Sätze stören nicht, da sie nicht kompliziert verschachtelt sind. Ich bin sehr froh, diese Geschichte gelesen zu haben, denn sie stellt für mich eine Art der Selbstreinigung dar, ohne die Mühe auf mich geladen haben zu müssen, sie selbst zu erzählen. Was ich ohnehin lange nicht so gut könnte, vielleicht weil ich zu viel vergessen oder zu viel verdrängt habe, aber auch, weil mir für einen Erzähler die Liebe zum Detail fehlt. Interessant ist, dass der Autor trotz sehr ähnlicher Voraussetzungen eine ganz andere Abzweigung genommen hat als ich: von Zweifeln und Verzweiflung hin zum Glauben, während ich mein Heil in der Kultivation des Zweifels fand.

8,5/10


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Please post questions always in the forum and do not message them to me!

Autor der Blüte des Zweifels

This post was last modified: 05.04.2017 23:13 by Malone.

05.04.2017 23:09
Find all posts by this user Quote this message in a reply
adder
Westwelt-Patriotin
**


Posts: 935
Words count: 262,852
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 27
Experience: 571
Glory Points: 0
Medals: 0

Grosskatzien
Katzlifornien
Neukatzlifornia
Post: #358
RE: Ich lese gerade

Lexxi von Golden, D.C. Odessa, Mädchen eines Vampirs

Bewertung:
Herzschmerz 9/10
Fesselnd 8/10 (aber teilweise 10/10)
Gewalt 7/10
Liebe 7/10
Moral 5/10

Muss-man-lesen, wenn:
- man Vampire oder Fantasy/Alternate Reality mag
- Liebesromane ordentlich Power (und Story) haben müssen
- man beim Lesen Heulen kann
- eine teilweise sehr gute, aber teilweise auch arg konstruierte Story einen fesselt

Story: Vampire haben sich im 19. Jhd. einigen Menschen offenbart und leiten einen Großteil Europas als Herrscher und Staatsapparat. Mädchen mit bestimmtem, wertvollen Blut werden in besonderen Schulen erzogen, um einem Vampir übergeben zu werden.
Die Vampire haben die Technologie stark gefördert, alles in den Vampirgesteuerten Bereichen ist auf heutigem oder besseren technischem Stand, Blutmädchen werden meistens dafür bezahlt und es ist verboten, eine freie Frau einfach komplett auszusaugen, dafür gibt es aber auch "die alte Welt", in der der Stand auf dem 19., Anfang 20. Jhd stehen geblieben ist, weil die Menschen religiös wurden und der Sünde abschworen.
In dieser Situation macht Dare La Roche ihre Abschlussprüfung bevor sie dem Vampir Lazares Descartes übergeben wird. Lazares sieht in ihr seine frühere Liebe wieder, muss sie aber dennoch in einen tödlichen Wettstreit schicken, um die Menschen seiner Stadt vor wilden Vampiren schützen zu können...
Doch das alles ist ein abgekartetes Spiel, auf vielen Ebenen. Nicht nur die "Bösen", sondern auch die "Guten" spielen falsch und alles geht in Chaos über, während Dare versucht, die Welt zu retten und ihre beiden Vampire am Leben zu erhalten.


Falls bei einem Quote kein Name steht, geht davon aus, dass der letzte Name immer noch gilt und es derselbe Post war!
Ich halte mich an meine Zitatregeln: beim ersten Zitat aus einem Post wird ein [" Quote= ]" gesetzt. Danach bis ein neuer Poster oder ein neuer Post kommt, nur ein "[ Quote "]. Falls ich zwischen Postern hin-und-herspringe, nenne ich den Poster auch häufiger.


Si vis pacem para bellum

"Alles, was der Mensch ist und was ihn über das Tier hinaushebt, dankt er der Vernunft. Warum sollte er gerade in der Politik auf den Gebrauch der Vernunft verzichten und sich dunkeln und unklaren Gefühlen und Impulsen anvertrauen?" (Ludwig von Mises)
06.04.2017 04:50
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Regent
Posting Freak
**


Posts: 3,067
Words count: 132,266
Group: Premium
Joined: May2010
Status: Offline
Reputation: 67
Experience: 2663
Glory Points: 260
Medals: 7

Post: #359
RE: Ich lese gerade

The Dictator's Handbook: Why Bad Behavior is Almost Always Good Politics von Bruce Bueno de Mesquita und Alastair Smith

Dieses englischsprachige Buch hat folgende Grundaussage: Den Politiker geht es nur um das (politische) Überleben und das Volk ist nur so wichtig für ihn, solange es ihm an der Macht hält. An sich eine Aussage die wohl jeder für sich selbst erschließen könnte, aber die Autoren führen ihre These doch über knapp 280 Seiten aus.
Dabei wird nicht groß zwischen Autokratien und Demokratien unterschieden, sondern zwischen den Größen der, laut Autoren, wichtigen Gruppen von Leuten: die austauschbaren (interchangeables), beeinflussenden (influentials) und entschiedenen (essentials). Es wird ausgeführt, wie diese Gruppen zustanden kommen, wie man sie zu seinem Gunsten ändern kann und wie man dann seine Macht festigen soll, denn ein Herrscher ist immer abhängig von einer Gruppe von Leuten (Koalition). Des Weiteren wird ausgeführt, wie die Herrscher an Geld kommen und es ausgeben, abhängig von der Größe ihrer Koalition. Die extrem zynische Sichtweise wird jedoch ausgeweicht, indem die Autoren mögliche Lösungsvorschläge benennen.

An sich ein gutes Buch, dass kohärent und flüssig geschrieben ist und mit vielen Beispielen unterlegt ist, auch wenn ich die Grundaussage zu simplifiziert und zynisch finde. Es ist definitiv wert, das Buch zu lesen, wenn man sich noch nicht groß mit realpolitischen Werken beschäftigt hat.

21.04.2017 19:20
Find all posts by this user Quote this message in a reply
adder
Westwelt-Patriotin
**


Posts: 935
Words count: 262,852
Group: Premium
Joined: Aug2015
Status: Offline
Reputation: 27
Experience: 571
Glory Points: 0
Medals: 0

Grosskatzien
Katzlifornien
Neukatzlifornia
Post: #360
RE: Ich lese gerade

Ava Richardson,
The Return of the Darkening (Die Rückkehr der Finsternis, 3 Bände)
Dragon's Breath (Drachenatem-Triologie

Bewertung:
Drachen 10/10
Fesselnd 9/10
Liebe 4/10
Moral 3/10
Gewalt 2/10

Muss-man-lesen, wenn:
- man Drachen und Fantasy mag
- eine sehr gute Story einen fesselt
- man starke Frauen oder/und emotional starke Männer mit großem Herzen mag
- man Kindle Unlimited hat (alle 6 Bände ohne weitere Kosten verfügbar, der letzte Band der Drachenatemtrilogie allerdings nur auf Englisch)

Story:
Return of the Darkening:
Agathea und Sebastian werden von einem Drachen als Navigator und Beschützer, also Drachenreiter ausgewählt, durchlaufen zuerst als Kadetten an der Drachenreiterakademie ihr Training und bekämpfen auch später als vollwertige Drachenreiter einen bösen Zauberer, der die Finsternis zurück bringen will, die alle Drachen hasst und sie beherrschen kann.

Drachenatem:
Lange Zeit später wurde die Stadt der Drachenreiter von Drachenfeinden übernommen. Der letzte Spross der Drachenfreunde und ein junges Mädchen, das von Abkömmlingen der letzten Drachen adoptiert wurde, versuchen, die Drachen vor der Auslöschung zu retten und die Ursurpatoren nach einem Jahrhundert der Tyrannei endlich zu vertreiben.

Ich fand beide Romanreihen sehr fesselnd, vor allem aber gute Lektüre sowohl in Englisch als auch in der Übersetzung. Bei Kindle Unlimited-Büchern habe ich mich allerdings auch an die gelegentlichen Rechtsschreib- und Grammatikfehler bei den Übersetzungen gewöhnt.


Falls bei einem Quote kein Name steht, geht davon aus, dass der letzte Name immer noch gilt und es derselbe Post war!
Ich halte mich an meine Zitatregeln: beim ersten Zitat aus einem Post wird ein [" Quote= ]" gesetzt. Danach bis ein neuer Poster oder ein neuer Post kommt, nur ein "[ Quote "]. Falls ich zwischen Postern hin-und-herspringe, nenne ich den Poster auch häufiger.


Si vis pacem para bellum

"Alles, was der Mensch ist und was ihn über das Tier hinaushebt, dankt er der Vernunft. Warum sollte er gerade in der Politik auf den Gebrauch der Vernunft verzichten und sich dunkeln und unklaren Gefühlen und Impulsen anvertrauen?" (Ludwig von Mises)
22.04.2017 04:16
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Was macht Ihr gerade? Malone 19 377 08.07.2017 15:54
Last Post: Malone
Question Was trinkt Ihr gerade? Unkas 54 3,856 29.05.2017 18:33
Last Post: Malone

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: