Post Reply  Post Thread 

Kaiserliche Erlasse|Pressemeldungen der Mediocris Fabula

Author Message
Aslan1990
Unregistered


Post: #1
Kaiserliche Erlasse|Pressemeldungen der Mediocris Fabula

Umwandlung des Ithanischen Reiches in die Mediocris Fabula






Hiermit erlasse ich, Kaiserin Laura Auraya, Imperatrix per gratiam dei, die Umgestaltung des Ithanischen Reiches.

Die Welt dreht sich und wird bedroht von Krankheit, Not und Elend. So auch in Ithania und dem gesamten Reich. Krebs, die moderne Pest, macht nicht mal vor edlen, adeligen Geblüt halt. Wie soll eine moderne Politik denn funktionieren, wenn man nicht eine gewisse Kontinuität erbringen kann um langfristige Projekte, wie die Bekämpfung des Hungers zum Beispiel, anzugehen?

Ich habe vor Gott gelobt meine Kinder zu schützen! Viva la Mama habt ihr mir zugerufen! Und so möchte ich mein Versprechen mit meiner ersten Amtshandlung einlösen:



Ich rufe die Mediocris Fabula, das Märchenreich, aus!



Ich öffne das Ithanische Reich, welches sich nur auf Ithania und seine Einzelstaaten bezog, für die gesamte Welt. Für alle die diesem edlen Projekt beitreten wollen.

Ich eröffne die Suche nach dem Jungbrunnen!
Durch ihn werde ich die ewige Jugend erlangen und kann mit meiner Kraft und Energie immerwährend für ein weltweites Reich Sorge tragen!
Die Geschichten sind wahr, alle Märchen haben einen wahren Kern. Alle Sagen und Legenden entspringen keiner Fantasie! Und somit ist der Jungbrunnen real! Wir müssen ihn nur finden!

Schließt euch mir an! Mir, Kaiserin Laura Auraya I., Imperatrix per gratiam dei de mediocris fabula!

Schwört mir eure Treue, so werde ich euch meine Liebe schwören.
Schwört mir eure Stärke, so werde ich euch meinen Schutz schwören.
Schwört mir euer Leben, so schwöre ich euch mein unsterbliches Leben!

12.08.2021 23:14
Quote this message in a reply
Aslan1990
Unregistered


Post: #2
Lasset die Suche beginnen!

Die Suche nach dem Jungbrunnen beginnt!






Um Wort zu halten, meinen Versprechungen gegenüber meinem Volk, erlasse ich, Kaiserin Laura Auraya I., den kaiserlichen Erlass zum Start zur Suche nach dem Jungbrunnen!

Die heißeste Spur gibt uns Johann Wolfgang von Göthe:


So gib mir auch die Zeiten wieder,
Da ich noch selbst im Werden war,
Da sich ein Quell gedrängter Lieder
Ununterbrochen neu gebar . . .
Ich hatte nichts und doch genug:
Den Drang nach Wahrheit
und die Lust am Trug.
Gib ungebändigt jene Triebe,
Das tiefe, schmerzensvolle Glück,
Des Hasses Kraft, die Macht der Liebe,
Gib meine Jugend mir zurück!


aus seinem Werk "Schlag". Nun wissen wir leider nicht wo genau wir suchen müssen. Aber eine Forschungsgruppe, welcher ich persönlich als DAS brilliante Genie der Mystik vorstehe, hat herausgefunden wie man geheime Zeichen des wissenden Künstlers deuten kann.

Das Generalgenie Göthe, einer der klügsten seiner Zeit, wusste um viele Geheimnisse. Doch er konnte im kriegerischen Europa, verfolgt von raffgierigen Gestalten wie Napoleon Bonaparte, sein Wissen nicht offen hinausposaunen. Nur Jene die würdig sind dürfen davon erfahren. Und so versetzte er alles was er tat zeitlebens mit Rästeln.

Dieses Chiffre habe ich knacken können!
Wir sind gerade an der genauen mathematischen Formel können aber schon sagen dass die Codes:
W 123 - CS 4 und W 123 - CS 9 eine enorm wichtige Rolle spielen!

Somit entsenden wir unsere Expeditionstruppen sogleich noch in die jeweiligen Ländern, auf welche die Koordinaten passen, um unseren höheren Auftrag zu erfüllen! Für meine ewige Jugend müssen solche kinkerlitzchen wie Staatsgrenzen missachtet werden und die Expedition hat äußerste Priorität! Dies geschieht zum Wohle der ganzen Menschheit. Zum Wohle aller die die Realität der Sagen und Märchen annehmen!

13.08.2021 23:30
Quote this message in a reply
der_typ3
Wikinger
*


Posts: 1,240
Words count: 145,674
Group: Basic
Joined: Aug2010
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 224897
Glory Points: 920
Medals: 39

Südtirol-Südafrika
Neu Preuzzen
Schlesien-Indonesien
Neu Böhmen und Mähren
Neu Posen
Post: #3
RE: Kaiserliche Erlasse|Pressemeldungen der Mediocris Fabula

MediocrisFabula bereit zu kämpfen!

In Ithania nahm man mit Verärgerung die Chirperbeiträge aus Montibus auf.
Kaiserin Laura Auraya I. wertete diese als formelle Kriegserklärung und gab bekannt, kämpfen zu wollen, wenn es denn sein muss.
Es wurde ein allgemeines Urlaubsverbot im Staatsapparat verhängt und alle Truppen wurden in Bereitschaft versetzt.
Die Bündnismitglieder Himalia und Ny Preussen erklärten ihre Solidarität und versetzten die Streitkräfte ebenfalls in höchste Alarmbereitschaft.

Ihre Majestät Laura Auraya I. forderte die Führung von Montibus auf Stellung zu nehmen, sich zu distanzieren und sich gefälligst für diese rhetorischen Ausfälle niederer Chargen zu entschuldigen.

Josef Köppelz betonte:
"Wer einen aus unserem Bunde angreift der legt sich mit ALLEN an!
Es wäre unklug auch nur einen Fuß breit die Grenze eines Mitglieds zu verletzen. Mit Feuer spielt man nicht, denn im Endeffekt verbrennt man sich nur. Wer will schon vom Jäger zum Gejagten werden und dann einen Feuerregen riskieren?!"

21.08.2021 18:11
Find all posts by this user Quote this message in a reply
IzyE
Hi
***


Posts: 793
Words count: 78,570
Group: Member
Joined: Mar2008
Status: Offline
Reputation: 16
Experience: 50357
Glory Points: 585
Medals: 29

Abnoba
W 123 - CS 45
Venezuela
W 123 - CS 2
Montibus
Post: #4
RE: Kaiserliche Erlasse|Pressemeldungen der Mediocris Fabula

Der Außenminister von Montibus, Dr. Dr. Stattninus, nimmt wie gewünscht zur Beschwer Stellung

Dr. Stattninus Wrote:

Sehr geehrter Herr Kollege Dr. Köppelz,

vielen Dank für Ihre Anregungen bezüglich der Meldungen aus Montibus. Zunächst einmal führen Sie aus, dass hier eine formelle Kriegserklärung zwischen Montibus und Mediocris Fabula besteht. Wir können Ihrer Auffassung nicht entsprechen.

Ein Konflikt, welches in einem Krieg mündet, muss hierfür einzelne Tatbestände erfüllen. Diese zeichnen sich u.a. durch:
1. Aktive Handlung eines Staates aus, z.B. durch einen Unmittelbaren militärischen Angriff oder
2. eine formelle Erklärung des Konfliktes, welches nur durch eines oder mehreren Bevollmächtigten respektive eines Präsidenten des Staates, welches die zu führen der Amtsgeschäfte und von Handlungen nach 1. die Befugnisse inne hat, und die Möglichkeit besitzt zu erfüllen, und ein schriftlicher Verwaltungsakt zur Willenserklärung des Konfliktes vom Bevollmächtigten erfolgt,
aus.

Sie führen in Ihrem Begehr auf, dass einzelne Nachrichten im Rahmen eines öffentlichen Mediums "Chirper" von Individuen als formelle Willenserklärung aufzufassen ist.
Zum einem handelt es sich hier weder um einen Bevollmächtigten eines Staates, noch wird direkt oder indirekt Position auf eines der Mitglieder des Staatenverbundes von Mediocris Fabula Bezug genommen.
Dem Grunde nach, handele es sich dabei um einzelne Individuen die sich auf die Ansprache des Innenminister bezogen haben.
Neben der Tatsache, dass das Medium "Chirper" keinen offiziellen Charakter hat.

Damit liegt dem Grunde nach weder eine formelle Willenserklärung eines offiziellen Repräsentanten der Regierung vor noch bestehe eine inhaltliche Wirksamkeit der einzelnen Aussagen von einzelnen Individuen.

Ihre Auffassung ist aus diesem Grunde unbegründet und daher im vollen Umfang abzuweisen.
In Montibus besteht seit jeher das Recht auf freie Meinungsäußerung jeglicher Personen und Bewohner zu. Eine Zensur findet nicht statt. Daher wäre, selbst wenn einzelne Aussagen inhaltlich eine Konfliktpositionierung beinhaltet, dem Grunde nach allein deshalb schon zu verwerfen, weil diese weder befugt noch ermächtigt sind kriegsähnliche Handlungen durchzuführen.

Sicherlich ist bei der Vielzahl von Positionen, denn Sie in Ihrem Staatenverbund ausfüllen, die Aufgabenbelastung sehr hoch. Die Kernarbeit der Diplomatie ist es stets mit der gebotenen Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit, Wichtiges von Unwichtigen zu trennen. Daher ist es allzu Verständlich, dass einzelne Vorkommnisse falsch interpretiert werden können. Deshalb wünschen wir Ihnen bei Ihrer weiteren Entwicklung auf der weltpolitischen Bühne alles Gute.

Sollten Sie weiterhin der Auffassung sein, dass von Montibus aus eine formelle Wirksamkeit einer Kriegserklärung besteht, bitten wir um einen substantiierten Sachvortrag.

Mit vorzüglicher kollegialer Hochachtung,

gez.
Dr. Stattinus


"Egal Ob Sonnenlicht, ob Sternenfunkel im Tunnel ist es immer dunkel!"
Erich Kästner
21.08.2021 21:56
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Pressemeldungen | Press Releases Aslan1990 53 1,359 15.10.2021 18:27
Last Post: IzyE
  Mediocris fabula Aslan1990 1 126 21.08.2021 18:04
Last Post: der_typ3

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites
Rate This Thread:

Forum Jump: