Post Reply  Post Thread 
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »

Kosten für Kinder

Author Message
Malone
Admin
******


Posts: 18,287
Words count: 911,272
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 164
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #1
Kosten für Kinder

Bis zum achtzehnten Geburtstag sind es schlappe 125.000 Euro. Wenn man knapp 40.000 Euro Kindergeld abzieht, bleiben 85.000 Euro, was 7.000 Euro im Jahr entspricht, wovon nochmals etwas mehr als 1.000 Euro Steuervorteil abgehen. Ganz schön happig, als Alleinerziehender könnte ich mir das kaum leisten, ohne selbst erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen. Und dabei verdiene ich gar nicht mal sooo schlecht. Kinder bekommen ist wohl ein ziemlicher Luxus - und Profit bringt die Investition allenfalls, wenn das Kind später mal ein Star wird Wink


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Laschet: "Das Land ist in einem schlechten Zustand!" Lanz: "Wer war denn sechzehn Jahre lang an der Macht?" Laschet: "Das hat doch damit nichts zu tun."

Autor der Blüte des Zweifels
30.08.2014 19:35
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Fenryl
Unregistered


Post: #2
RE: Kosten für Kinder

Jaja, die lieben Kinderlein...

Kosten tun sie viel, seien es Nerven oder Geld. Aber ich beziehe mich im folgenden NUR auf das leidige Geld.
Ja, sie kosten wirklich viel. Wie viel habe ich noch nie genau nachgerechnet. War mir eig. auch egal, nachdem meine Freundin und ich uns nach dem ,,Unfall'' dazu entschieden haben, dazu zu stehen!

Leider ist es aber auch nicht gerade einfach dieses Geld zu besorgen, wenn man ein Kind (gar nicht zu sprechen davon wenn es mehrere sind) hat. In unserer ach so modernen Gesellschaft sind es noch immer die kapitalistischen und Elitären Ansichten der Chefs, die es Otto-Normal-Verbraucher schwer machen Geld zu verdienen.
Arbeitszeiten = Arbeitnehmer muss sich gefälligst nach Chef richten, nicht andersrum. Arbeitsbeginn um 7, auch wenn der Kindergarten erst um 7 auf macht! Freundin beginnt um 6 mit der Arbeit, damit wir nicht mehr abhängig vom aufstockenden Hartz 4 sind, sie aber auch noch Nachmittags wenigstens Zeit hat für Kind und Haushalt.
Mehrarbeit = Betriebsinteresse! Betrieb Interesse an der Familie? Nö - ist ja nur ein elendiges Klotz am Bein, so ein Familienvater! Im Endeffekt weniger Zeit mit Sohn.
Und Aussagen vom Chef ,,Dann heiraten Sie halt, dann haben Sie nicht mehr so viele Abzüge, dann braucht Ihre Freundin nicht mehr arbeiten und Sie haben mehr Zeit für die Firma'' - typisch halbgedachte elitäre Ansichten. Da wo ich 200 mehr verdiene bekommt die Freundin 150 abgezogen.

Wie sagte schon mein leider verstorbener Papa: ,,Früher hat man ein Haus gebaut, weil ein Kind unterwegs war! Heute muss man auf sein Häusle verzichten wenn ein Kind unterwegs ist!''

Ein elendiges Thema seit 3 Jahren für mich...

30.08.2014 20:09
Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,119
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 814
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #3
RE: Kosten für Kinder

Ich hatt sogar mal was von 200 K gehört. Kopfkratz

Warum sind wohl einerseits die Geburtenraten eher schwach,
und andererseits Shows wie DSDS gefragt ?


Briefwähler

This post was last modified: 30.08.2014 20:11 by Globaltom.

30.08.2014 20:10
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 4,119
Words count: 473,616
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 61
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #4
RE: Kosten für Kinder

@ Globaltom
ganz einfah: ohne irrationalitäten kein Nachwuchs.
wenn man nachwuchs alleine als finanziellen luxus betrachtet reißen sie dem durchschnittsverdiener ein zu großes loch in den geldbeutel.
letztendlich bleibt damit für den durchschnittsmenschen die betrachtung übrig: nachwuchs in finanziell betrachtet ein verlustgeschäft. jede andere anlageform in die Private vorsorge ist damit überlegen, auch wenn es nur geld unter der matratze horten ist.
diese Betrachtung trifft jedoch nur egoistisch betrachtet zu.
der gewaöltige nachteil ist dabei aber: indirekt profitiert man durch den nachwuchs der anderen bei seiner rentenvorsorge, eigener schadet jedoch der anhäufung von vermögen immens.
das ist damit wie ein spiel mitder heißen kartoffel.
moralisch handeln sorgt damit zum finanziellen nachteil.
emotional ist es damit nur die wahl des kleineren übels.
bleibt man kinderlos oder altert in armut.
die hemmschwelle des letzteren sorgt dafür dass oft nur die "unfälle" übrig bleiben. somit bleibt eigentlich die irgendwie makabere vorstellung: soll man mädchen falsch aufklären damit die hauptlasten noch die gut darstehende großelterngeneration damit belastet?
logisch betrachtet bleibt nur noch das übrig, denn theoretisch hätten dann die jungen mütter dwieder kinder die alte genug sind um den arbeitsmarkt betretenzu können ohne unter alterdiskriminierung zu leider oder die karriere unterbrechen zu müssen.
Allerdings vertraut die gesellschaft den jungen müttern nciht genug um genau so verfahren und irgendwie ist das doch früh entgültig, auch wenn es später irgendwie.... bis zu den wechseljahren nur unpassende gelegenheiten gibt. (drum bin ich gewissermaßen froh ein mann zu sein).

Das Dilemma spiegelt sich auch ganz überraschend in der Geburtenstatistik wieder.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
30.08.2014 23:55
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Fingolfin
Keksverkäufer
**


Posts: 5,060
Words count: 250,677
Group: Premium
Joined: Nov2010
Status: Offline
Reputation: 61
Experience: 4316576
Glory Points: 13102
Medals: 346

Post: #5
RE: Kosten für Kinder

Kinder geben dafür auch viel. Lebensfreude, schöne Erinnerungen und das man hoffentlich nicht im Alter allein ist Smile
Gut ich bin auch nen Familienmensch. Der schnöde Mammon bedeutet mir nicht so viel. Als Biologe sag ich noch dazu, dass meine Einstellung evolutionär gesehen besser gestellt ist. der ehrgeizige Egomane, ohne Kinder gibt nämlich seine Gene nicht weiter. Dafür kann er gerne nen schickes Haus bauen und nen dickes Auto fahren. Mit ins Grab kann er ja beides nicht nehmen, ich lebe in meinen Nachfahren weiter. (genetisch gesehen)


Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus, ärgert dich deine Hand, so hau sie ab, ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab, und ärgert dich deine Vernunft, so werde katholisch.

(Heinrich Heine)

This post was last modified: 31.08.2014 00:22 by Fingolfin.

31.08.2014 00:10
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 14,119
Words count: 1,086,576
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 814
Glory Points: 330
Medals: 12

Suedparadies
Post: #6
RE: Kosten für Kinder

Ich sag ja nicht das es falsch ist Kinder zu haben.
Ich freu mich für jedes neue.
Nur gillt grade deutschland hier eher als Kinderfeindlich .
So recht freuen sich zu wenige und "Unfälle" ( was für n Unwort)
passieren zu oft. So oft das man nicht weiß,
ob das Kind gewollt ist .


Briefwähler

This post was last modified: 01.09.2014 16:23 by Globaltom.

31.08.2014 16:52
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Fenryl
Unregistered


Post: #7
RE: Kosten für Kinder

Globaltom Wrote:
Ich sag jan icht das es falsch ist Kinder zu haben.
Ich freu mich für jedes neue.
Nur gillt grade deutschland hier eher als Kinderfeindlich .
So recht freuen sich zu wenige und "Unfälle" ( was für n Unwort)
passieren zu oft. So oft das man nicht weiß,
ob das Kind gewollt ist .


Der Fakt, dass Deutschland eher Kinderfeindlich als Familienfreundlich eingestellt, ist die Grundlage für die Verwendung dieses Unwortes.
Karriere, Geld und ein eigenes finanziell sorgloses Leben auf der einen Seite und ein Leben mit Kindern, ausgefüllt aber mit finanziellen Sorgen, auf der anderen Seite. Zumindest für die jungen Leute die wirklich NICHT damit geplant hatten und alles anders geplant und ausgelegt hatten.

Somit ist es leider doch fast immer ein massiver Einschnitt ins Leben junger Eltern, wenn sie sich für ein (nun kommt es wirklich ,,politisch korrekt'') ungeplantes Kind und somit GEGEN die Abtreibung. Schade aber Realität.

31.08.2014 18:08
Quote this message in a reply
Fingolfin
Keksverkäufer
**


Posts: 5,060
Words count: 250,677
Group: Premium
Joined: Nov2010
Status: Offline
Reputation: 61
Experience: 4316576
Glory Points: 13102
Medals: 346

Post: #8
RE: Kosten für Kinder

naja egal wie kinderfeindlich die Umgebung ist, ist das keine Entschuldigung ein künftiges Individuum als Unfall zu bezeichnen. Hoffen wir, dass das Kind nie hier diesen Beitrag von dir entdecken wird Fenryl


Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus, ärgert dich deine Hand, so hau sie ab, ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab, und ärgert dich deine Vernunft, so werde katholisch.

(Heinrich Heine)

31.08.2014 19:29
Find all posts by this user Quote this message in a reply
TheLastShah
Human Developer
****


Posts: 4,436
Words count: 575,468
Group: Super Moderators
Joined: Sep2013
Status: Offline
Reputation: 200
Experience: 8961887
Glory Points: 1692
Medals: 50

Post: #9
RE: Kosten für Kinder

Die Kosten sind ein Tropfen im Vergleich zum Ozean des Profits den Kinder erwirtschaften (wenn sie doch nur recht gut ausgebildet und erzogen werden Hehe)

Bei einem moderaten Jahresgehalt von 30.000 € Brutto amortisiert sich nach Abzug von Steuern und Inflation die Investition "Kind" nach ca. 20 Jahren, danach erwirtschaftet man locker noch die doppelte Zeitspanne an purem Profit. Und das ist konservativ gerechnet, mit einem (für mein empfinden) kleinen Gehalt. Sollte er oder sie (Kind) es besser treffen und vielleicht Arzt, Anwalt, Berater, Banker, Programmierer oder Industriearbeiter oder einen sonstigen Beruf ausüben, der neben persönlicher Erfüllung auch das Bankkonto füllt, dann müsste sich die Investition deutlich schneller amortisieren.

Selbstverständlich gilt es die Kosten der Investition "Kind" zu berücksichtigen, aber in einem Staat wie Deutschland sind sie (zumindest für mich) eher vernachlässigbar. "Leisten" kann sich jeder Kinder, es ist eher die Frage ob auch ggf. alle und jeder Kinder auf die Welt setzten sollten Zwinker2


Ach übrigens: Schade, dass wir in Deutschland wirklich so kinder-, familien- und zukunftsfeindlich sind.


...wartet immer noch darauf, dass Nietzsche zurückkehrt. Geniales RP findet man hier.

- | - -

Rise early. Work hard. Strike oil.
- J. P. Getty

World Moderator / Inactive due to injury Sad
31.08.2014 23:44
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 18,287
Words count: 911,272
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 164
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #10
RE: Kosten für Kinder

Quote:
Schade, dass wir in Deutschland wirklich so kinder-, familien- und zukunftsfeindlich sind.


woran machst du das fest?


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Laschet: "Das Land ist in einem schlechten Zustand!" Lanz: "Wer war denn sechzehn Jahre lang an der Macht?" Laschet: "Das hat doch damit nichts zu tun."

Autor der Blüte des Zweifels
31.08.2014 23:48
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Blüte des Zweifels - Ein Buch für freiere Geister Malone 16 2,181 06.01.2021 20:37
Last Post: Malone
  Vorstellungsthread für Neulinge Malone 94 91,302 23.11.2020 12:09
Last Post: Svendsen
  Bis zu 15 Jahre Haft für Streambetreiber Malone 17 3,758 24.06.2018 13:12
Last Post: krejdan
  Kinder sind das köstlichste Gut eines Volkes Barbaron 21 7,091 10.07.2012 17:20
Last Post: Titian
Rolleyes MEHR GELD für ARS REGENDI! Bejucht 61 15,192 03.02.2012 19:18
Last Post: Nietzsche
  Kinder und "Ersatzdrogen" Titian 2 1,342 10.07.2011 23:22
Last Post: Eloahisme
  Sportwetten verboten für Hartz-VI-Empfänger Unkas 85 19,899 09.05.2011 18:05
Last Post: Asmodean
  Physiker oder Studenten mit Erdmagnetfeldwissen für einige Antworten gesucht lorena07 21 4,550 06.04.2011 23:21
Last Post: Nema
  Initiationsritual für CSU-Politiker Siemon 8 2,395 01.03.2011 17:49
Last Post: Globaltom
  Mitspieler für SMAC(X) gesucht! optimus rex 24 4,525 09.02.2011 01:14
Last Post: xaoc

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: