Post Reply  Post Thread 
Pages (3): « First < Previous 1 2 [3] Last »

Leben wir in einer Computersimulation?

Author Message
CrazyRacoon
still existing
*


Posts: 1,073
Words count: 164,689
Group: Basic
Joined: Oct2009
Status: Offline
Reputation: 15
Experience: 204
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #21
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Globaltom Wrote:
Genügt es denn nicht wenn der Computer
wie ein Schachprogramm agiert ?
Also aus einer riesigen Anzahl von if then Möglichkeiten
entscheidet .
Der Mensch hatt dann immer noch seine eigene Entscheidung
und der Computer mit zunehmender Rechenleistung
immer eine Antwort.

Die Frage ist dabei, ob man mit zunehmender Komplexität des Schachbretts weiterhin nur mit dem If then Schema rechnen muss, oder ob sich chaotische Systeme bilden könnten. Da wäre es gut einen Mathematiker zu hören, ich hab von diesen Dingen, wie Ordnung in Chaos übergeht und umgekehrt nur eher Allgemeines gehört.


"Was ein Mensch für seine Gemeinschaft wert ist, hängt in erster Linie davon ab, inwieweit sein Fühlen, Denken und Handeln auf die Förderung des Daseins anderer Menschen gerichtet ist." Albert Einstein, 1932

http://www.politicaltest.net/test/result/438867/

This post was last modified: 29.06.2011 19:10 by CrazyRacoon.

29.06.2011 19:09
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Globaltom
Alter Recke
*


Posts: 13,899
Words count: 1,086,615
Group: Basic
Joined: Feb2008
Status: Offline
Reputation: 77
Experience: 734
Glory Points: 330
Medals: 12

Greatland
Post: #22
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Gut Ok if then is vieleicht zu sehr Basic,
ehrlich gesagt bin auch nicht so Experte wie genau
etwa "deep blue" Funktioniert.
Vieleicht weiß das wer anderes Smile


War bei der Europawahl

This post was last modified: 05.07.2011 13:24 by Globaltom.

29.06.2011 22:17
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Eldoran
Archontes
*


Posts: 21
Words count: 2,928
Group: Basic
Joined: Dec2008
Status: Offline
Reputation: 0
Experience: -57
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #23
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Wir sollten unabhängig der Frage, ob es überhaupt möglich ist eine KI zu entwickeln die ein Bewusstsein hat und Simulationen der Erdgeschichte zu programmieren, das ganze als Gedankenexperiment betrachten.
Was bedeutet es denn Wenn wir, sagen wir mal, das Mittelalter simulieren. Dann müssten wir natürlich auch die Kriege das Leid und alles negative mit simulieren, KIs die das erleben würden es als real ansehen. Es ist ja auch wirklich real denn auf ihrer Seiensebene findet es wirklich statt es ist ein Teil der Welt in der sie leben, somit notwendigerweise Wahrheit, oder Realität.
Das bedeutet aber das wir als Schöpfer dieser Welt auch das Leid erschaffen haben und wir uns nun die Frage gefallen lassen müssen: Ist ein Wesen das soviel Leid verursacht bzw es duldet ein gütiges Wesen? Ist es moralisch für uns Menschen vertretbar als Schöpfer einer viruellen Welt für tausendfaches Leid verantwortlich zu sein? Oder ist es eine andere Form von Leben und Leid?
Dann stellt sich die Frage warum sollte es etwas anderes sein, da es doch unserer Welt die wir als Realität, als Wahheit betrachten, so sehr gleicht. Vllt ist Gott ja selbst nur ein Unternehmen von Wesen wie wir selbst das mit Hilfe einer Simulation versucht herauszufinden "Was die Welt im innersten Zusammenhält" Wink

05.07.2011 12:50
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 17,925
Words count: 911,921
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 162
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #24
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Das erinnert mich an einen der bedeutendsten Zitate aus dem Film Matrix, von Agent Smith:

Haben Sie sie jemals genau betrachtet, bestaunt wie makellos und schön sie ist? Milliarden Menschen leben einfach vor sich hin, und haben keine Ahnung. Wussten Sie, dass die erste Matrix als perfekte Welt geplant war, in der kein Mensch hätte leiden müssen? Ein rundherum glückliches Leben. Es war ein Desaster. Die Menschen haben das Programm nicht angenommen. Es fielen ganze Ernten aus. Einige von uns glauben, wir hätten nicht die richtige Programmiersprache Euch eine perfekte Welt zu schaffen, aber ich glaube, dass die Spezies Mensch ihre Wirklichkeit durch Kummer und Leid definiert. Die perfekte Welt war also nur ein Traum, aus dem Euer primitives Gehirn aufzuwachen versuchte. Die Matrix wurde neu designt - zu dem was sie heute ist, der Höhepunkt eurer Zivilisation.

Vielleicht hat es einen ganz einfachen Grund, warum wir das Leiden brauchen: Wir hätten sonst keinen Vergleich, und wären nicht in der Lage, Freude zu empfinden.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
05.07.2011 13:41
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Sheep
Admin
******


Posts: 13,199
Words count: 691,655
Group: Admin
Joined: Jan2008
Status: Offline
Reputation: 252
Experience: 5731
Glory Points: 195
Medals: 8

Post: #25
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Eldoran Wrote:
Das bedeutet aber das wir als Schöpfer dieser Welt auch das Leid erschaffen haben und wir uns nun die Frage gefallen lassen müssen: Ist ein Wesen das soviel Leid verursacht bzw es duldet ein gütiges Wesen? Ist es moralisch für uns Menschen vertretbar als Schöpfer einer viruellen Welt für tausendfaches Leid verantwortlich zu sein? Oder ist es eine andere Form von Leben und Leid?


Hmm, während das Leid ein wichtiger Punkt ist, sollte man sich nicht völlig darauf versteifen. Wer Wesen erschafft, sorgt ja auch für ihre bloße Existenz (was aus Sicht der Wesen erstmal eine gute Sache sein sollte) und indirekt für ihr Glück. Indirekt, weil das meiste, was den Wesen geschieht, nicht direkt dem Schöpfer anzulasten ist - er hat nur die Rahmenbedingungen geschaffen. Aus denen dann natürlich alles oder vieles (wenn es andere Einflüsse gibt) an Leid und Glück folgt.


05.07.2011 13:42
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 17,925
Words count: 911,921
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 162
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #26
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Das ist auch ein beliebtes Pro-Gott-Argument, wenn Atheisten dummerweise damit argumentieren, dass die Welt ja nicht gelungen sei.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
05.07.2011 13:56
Find all posts by this user Quote this message in a reply
CrazyRacoon
still existing
*


Posts: 1,073
Words count: 164,689
Group: Basic
Joined: Oct2009
Status: Offline
Reputation: 15
Experience: 204
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #27
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Malone Wrote:
Vielleicht hat es einen ganz einfachen Grund, warum wir das Leiden brauchen: Wir hätten sonst keinen Vergleich, und wären nicht in der Lage, Freude zu empfinden.


Da muss ich an meine eigene Interpretation zur Geschichte Genesis des AT denken: Adam und Eva haben sich im perfekten Paradies gelangweilt (sie sollten sich da auch nur ans Existieren gewöhnen^^). Vom Baum der Erkenntnis sollte nach Gottes Plan nämlich sogar gegessen werden, wenn die beiden soweit sind, mehr aus sich zu machen (daher das vorläufige Verbot). Und Gott ist ihnen selbst als Schlange erschienen, weil er endlich wollte, dass sie mal loslegen mit der Erkenntnisgewinnung.Hehe

Die Geschichte soll eben zeigen, dass der Mensch nicht für das perfekte Paradies geschaffen ist, seine Perfektion wäre ihm gleichgültig, weil er die leidvollen Seiten des Lebens nicht kennt.


"Was ein Mensch für seine Gemeinschaft wert ist, hängt in erster Linie davon ab, inwieweit sein Fühlen, Denken und Handeln auf die Förderung des Daseins anderer Menschen gerichtet ist." Albert Einstein, 1932

http://www.politicaltest.net/test/result/438867/
05.07.2011 15:22
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Garuffo
Member
*


Posts: 203
Words count: 48,578
Group: Basic
Joined: Feb2016
Status: Offline
Reputation: 7
Experience: 22
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #28
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Ich dachte mir, auf den alten Thread könnte ich doch mal antworten und tada, der Mensch existiert, wie all seine Teile aus denen er besteht auch nur als ein Kleines Teilchen im Makro und Mikro Kosmos.

Und wenn wir Menschen nur ein kl. Rädchen oder Programm in einem größeres System sind, dass sich ab und an neustartet per Urknall, so ist das System in wir Leben durchaus mit einer Simulation vergleichbar. Nur simulieren wir für uns nur unser Leben.

Welches wohl einem Computervirus am Nächsten käme und aktuell nicht zu dem Rahmen einer exorbitanten Ausbreitung fähig ist.

26.02.2016 15:36
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Carbaen
Herzog von Joruvellir
*


Posts: 24
Words count: 1,823
Group: Basic
Joined: Jun2019
Status: Offline
Reputation: 1
Experience: 62
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #29
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Sollten wir in einer Simulation leben, so gibt es ausserhalb von ihr eine echte physische Welt. Wenn dann unsere "simulierten"( aber lebendigen) Forscher das Universum ausserhalb verstehen wollen, müssten sie in Roboterkörper eingeschleußt werden.


Wer Diktator bleiben will, muss übermächtigen Rebellen entgegen kommen.
Forderungen nach radikalen "positiven" Veränderungen in einer Demokratie scheitern, weil die Mehrheit zufrieden ist.
Der Staat muss seine Bevölkerung vor Krieg schützen und sie nicht verpflichten.
Wenn "Gott" diese Welt beherscht, ist er ein Despot.
24.06.2019 07:51
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 4,083
Words count: 473,616
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 60
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #30
RE: Leben wir in einer Computersimulation?

Carbaen Wrote:
Sollten wir in einer Simulation leben, so gibt es ausserhalb von ihr eine echte physische Welt. Wenn dann unsere "simulierten"( aber lebendigen) Forscher das Universum ausserhalb verstehen wollen, müssten sie in Roboterkörper eingeschleußt werden.

Nein, es würde reichen die Wahrnehmung weiterhin zu manipulieren.
Das Bewusstsein weiß nur was man bewusst tut.
d.h. ist einmal etwas von der "aufmerksamkeit" des zu messenden oder wahrzunehmenden mal festgestellt, wird dieses mit daten gefüttert, was die "echte welt" auch bringen würde.


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
24.06.2019 21:57
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (3): « First < Previous 1 2 [3] Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
MyBB Ab wann leben wir in einem Unrechtsregime? Bitzoseq 24 1,129 06.04.2021 17:36
Last Post: Brox
  Mohammeds Leben Malone 2 844 08.03.2015 02:13
Last Post: Fingolfin
  Hilfe bei einer Masterarbeit Malone 4 1,240 14.04.2013 18:31
Last Post: Titian
Question Das Leben als Achterbahn Sheep 7 1,333 07.07.2012 10:10
Last Post: Arbales

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: