Post Reply  Post Thread 
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »

Literaturbesprechung

Author Message
DeHerg
Keynesanhänger mit Abstrichen
*


Posts: 75
Words count: 5,994
Group: Basic
Joined: Nov2007
Status: Offline
Reputation: 2
Experience: 60
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #1
Literaturbesprechung

da der Thread "Literatur für Ars Regendi" für Kommentare gesperrt ist möchte ich hier mal einen Thread einrichten in dem
a)die von Malone vorgestellten Bücher(sofern ihr sie gelesen habt) besprochen werden können(Positives, Fehler, allg. Bewertung etc.)
b)Ergänzungen zur Literaturliste gemacht werden können(nach Möglichkeit mit Links auch in dieser Werbeform (damit Malone auch was davon hat))

den Anfang mach ich mal mit "vom Ende der Arbeit und ihrer Zukunft":
insgesamt ein leicht verständlich geschriebenes Buch welches logisch nachvollziehbar die Probleme und Möglichkeiten zukünftiger Wirtschaftsentwicklung aufzeigt(besonders in der Entwicklung der einzelnen Wirtschaftssektoren(mit Augenmerk auf den tertiären/informellen Sektor)).
Hauptkritikpunkt: die Beschreibung des Wasserstoff als Energieträger liest sich als ob er eine Primärenergiequelle wär(was er nicht ist)

08.06.2008 21:59
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 18,173
Words count: 911,576
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 162
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #2
RE: Literaturbesprechung

Es geht um diese "Ankündigung": http://forum.ars-regendi.com/literatur-f...i-a-5.html
Dazu kann man leider keine Kommentare schreiben, aber ich habe diesen Thread jetzt dort verlinkt Smile

Zum Wasserstoff: ja, offenbar hat sich Rifkin da gründlich verschätzt. Aber das war ohnehin nur ein Randthema des Buches. Die Kernfrage ist ja, ob die Automatisierung der Produktion der wichtigsten Güter letztlich mehr Arbeitsplätze vernichtet, als in neuen Branchen entstehen können. Und da liegt er mit seinen Thesen meines Erachtens nicht falsch.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
15.06.2008 20:57
Find all posts by this user Quote this message in a reply
antides
Unregistered


Post: #3
RE: Literaturbesprechung


Hallo und Guten Tag!

Ich möchte noch einige Bücher vorschlagen.
Bücher, die mir wirklich geholfen haben und bei denen Lernen und Nachdenken auch Spass macht.

  • Bernd Senf: Die blinden Flecken der Ökonomie
  • Bernd Senf: Der Nebel um das Geld
  • Bernd Senf: Der Tanz um den Gewinn
  • Joseph Huber: Geldschöpfung in öffentlicher Hand
  • Karl R. Popper: Alles Leben ist Problemlösen
  • Egon W. Kreutzer: Wolf's wahnwitzige Wirtschaftslehre

Als Internetseiten zum Thema Wirtschaft finde ich interessant:

http://www.miprox.de/Wirtschaft.html
http://www.egon-w-kreutzer.de/0PaD2008/44.html
http://www.infokrieg.tv/Vortrag_Mannheim...03_15.html
http://paecon.hallowiki.de/index.php/Hauptseite

Ich finde, es ist zunächst einmal wichtig überhaupt zu erkennen, dass es Probleme mit dem Wirtschaftssystem gibt. Welche Probleme sind das? Und bei dieser Diskussion wünsche ich mir Offenheit und Bescheidenheit aller "Experten".
Dafür fehlt in der Politik ein Forum, oder? Ich kenne keine Arbeitsgruppe, die nach Alternativen sucht. Daher kommt wohl auch der Ausspruch: "Das Bankenrettungspaket ist alternativlos".
Wenn man sich nicht auf die Suche begibt, findet man eben keine Alternativen.

lg
bruno

04.11.2008 13:37
Quote this message in a reply
Malone
Admin
******


Posts: 18,173
Words count: 911,576
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 162
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #4
RE: Literaturbesprechung

Oh, genau das Buch von Popper hatte ich mir unabhängig von Deinem Tipp jetzt gerade vorgeknöpft. Liest sich gut an. Ich denke, der Huber wird dann der nächste auf meiner Liste sein.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
16.12.2008 10:39
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jeremias
Bulletproof
*


Posts: 121
Words count: 6,359
Group: Basic
Joined: Feb2009
Status: Offline
Reputation: 4
Experience: 106
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #5
RE: Literaturbesprechung

Weiß jemand eine brauchbare Lektüre, die unideologisch und undogmatisch volkswirtschaftliche Themen behandelt? Also auch insbesondere einen kritischen und vergleichenden Blick auf die verschiedenen Schulen wirft?

10.02.2009 00:55
Find all posts by this user Quote this message in a reply
xaoc
bombenleger *boom*
***


Posts: 5,720
Words count: 649,817
Group: VIP
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 134
Experience: 888
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #6
RE: Literaturbesprechung

wenn du was unideologisches willst dann such nach literatur die an den hochschulen beim studium benutzt wird


den klugen kann man überzeugen, den dummen muß man überreden

"Schau du lieber das dich nicht verschreibst " - ein forum-user

This post was last modified: 10.02.2009 14:45 by xaoc.

10.02.2009 14:45
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Usu
usurpator of usury
*


Posts: 2,145
Words count: 104,850
Group: Basic
Joined: Jun2008
Status: Offline
Reputation: 20
Experience: 192
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #7
RE: Literaturbesprechung

Jeremias Wrote:
Weiß jemand eine brauchbare Lektüre, die unideologisch und undogmatisch volkswirtschaftliche Themen behandelt? Also auch insbesondere einen kritischen und vergleichenden Blick auf die verschiedenen Schulen wirft?


Das bereits von antides vorgeschlagene "Die blinden Flecken der Ökonomie" von Prof. Senf, könnte Dir zusagen. Es beleuchtet kritisch die Theorien von den Physiokraten über Smith, Marx und den Neoklassikern bis zu Gesell, Keynes und Friedman.


"Man sollte einen Menschen nicht nach seinen Tugenden beurteilen, sondern nach seinen Lastern. Tugenden können vorgetäuscht sein, Laster sind echt." (K.Kinski)

"Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein." (J.W. von Goethe)
10.02.2009 22:35
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jeremias
Bulletproof
*


Posts: 121
Words count: 6,359
Group: Basic
Joined: Feb2009
Status: Offline
Reputation: 4
Experience: 106
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #8
RE: Literaturbesprechung

Mir scheinen da jetzt beide Tipps nicht wirklich ganz neutral zu sein Kopfkratz

10.02.2009 23:38
Find all posts by this user Quote this message in a reply
AtroX_Worf
Member
***


Posts: 392
Words count: 93,928
Group: Member
Joined: Oct2007
Status: Offline
Reputation: 7
Experience: 254
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #9
RE: Literaturbesprechung

Jeremias Wrote:
Mir scheinen da jetzt beide Tipps nicht wirklich ganz neutral zu sein Kopfkratz

xaoc ist sehr neutral gegenüber der Empfehlung von Bernd Senf.
Der Mann hat keinerlei Reputation in den Wirtschaftswissenschaften. Was ich von ihm bis jetztgesehen habe ist ganz großer Quatsch.

Generell kann ich dir Bücher vom Vahlen-Verlag empfehlen. Marktversagen und Wirtschaftspolitik: Mikroökonomische Grundlagen staatlichen Handelns ist beispielsweise ganz gut, aber auch ein typisches Lehrbuch für den Studenten.
Wirtschaftspolitik. Allokation und kollektive Entscheidung scheint ebenfalls sehr gut zu sein, ist vielleicht auch etwas prosaischer als das erste.

Oec - Ökonomie / Schülerband: Grundfragen wirtschaftlichen Handelns klingt auch gut, ich kenne dieses Buch allerdings nicht.

12.02.2009 18:10
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jeremias
Bulletproof
*


Posts: 121
Words count: 6,359
Group: Basic
Joined: Feb2009
Status: Offline
Reputation: 4
Experience: 106
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #10
RE: Literaturbesprechung

Die typischen Lehrbücher kenne ich ja... Ich finde, sie gehen oftmals von falschen Prämissen aus und hinterfragen sich nicht genug. Ganz abgesehen davon stellen sie nicht wirklich verständlich dar, man muss einige Passagen zehnmal lesen, und 100 Seiten später dämmert einem erst, was da gemeint war.

13.02.2009 00:51
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (2): « First [1] 2 Next > Last »
Post Reply  Post Thread 

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: