Da ich gerade mal wieder die Aufgabe Maschinensteuer habe, möchte ich mal eine futuristische Zukunft projizieren:

Stellt euch eine Zukunft wie in I, Robot vor und es werden immer mehr kleine und "einfache" Aufgaben durch Roboter bzw. Maschinen übernommen.
Reinigungskräfte,Müllmänner,Fensterputzer usw. würden arbeitslos.

In der Ars Aufgabe heißt es
a)Maschinen einzeln besteuern
b)Maschinen staatlich fördern
c)Unternehmensgewinne höher besteuern wenn die Gewinne durch Arbeit von Maschinen erwirtschaftet wurde


Wie seht ihr das?
Was denkt ihr wäre die beste Lösung in Zukunft?

Sollte das Modell vielleicht so funktionieren dass jeder seinen eigenen "Arbeitsroboter" hat, den man quasi an ein Unternehmen vermietet?
Der dann für den jeweiligen Menschen arbeiten geht.
Denn wer sollte die prodzierten Waren der Firmen kaufen, wenn die Menschen kein Einkommen mehr haben um die Waren zu bezahlen?

Und wie würde man den Leuten in den Billiglohnländern helfen die sich keinen eigenen Arbeitsroboter leisten könnten aber deren Arbeitsplätze wegfallen würden?

Wie sollte die Zukunft der Menschen dann gewährleistet werden?