Post Reply  Post Thread 

Medien, Macht, Manipulationen........

Author Message
Bulent Epikur
Posting Freak
*


Posts: 5,163
Words count: 383,323
Group: Basic
Joined: Dec2007
Status: Offline
Reputation: 117
Experience: 375
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #1
Medien, Macht, Manipulationen........

==> link

Medien - die vierte Macht. hahahaha

Vielleicht etwas zu lang geraten diese Momentaufnahme der gegenwärtigen Medienlandschaft in Deutschland. Aber gibt so ziemllich mein Gefühl der Sache wieder. Ziemlich desillusionierend! Sad

Etwas für die, die bereit sind auch darüber nachzudenken! Glotz


Auszug:

Medien und Macht

Eine Grenze zwischen denen, die kontrollieren und berichten sollen, und denen, die kontrolliert werden und über die berichtet wird, besteht nicht. Stattdessen gibt es ein Konglomerat aus Geben und Nehmen, wie nicht nur auf den alljährlich stattfindenden Sommerfesten der Medienkonzerne zu sehen ist. Nicht von ungefähr laufen führende Politiker zunächst zur Bild am Sonntag, um ihre neuesten Verlautbarungen anzudienen.

Gegen diese Medienmacht ist keine Wahl zu gewinnen. Dies sollte auch mit Blick auf Volksbefragungen und andere, an sich sinnvolle, Formen der direkten Demokratie berücksichtigt werden. Die Eliten achten peinlich genau darauf, dass niemand außerhalb eines festgelegten konformen Personen- und Konzernkreises eine bedeutende Rezipienten-Reichweite gewinnt. In einer immer wieder so genannten und beteuerten Demokratie!!!! sollte es nicht selbstverständlich sein, dass der Informationsfluss zwischen zumindest theoretisch demokratisch organisierten Ebenen wie Bundesregierung und Parlament auf der einen Seite und der Bevölkerung auf der anderen Seite von undemokratisch organisierten Medien gelenkt wird.


The lion and the calf shall lie down together but the calf won't get much sleep.
Woody Allen
23.09.2009 23:56
Find all posts by this user Quote this message in a reply
osabedor
100% kbA
*


Posts: 1,208
Words count: 152,789
Group: Basic
Joined: Jul2008
Status: Offline
Reputation: 33
Experience: 58
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #2
RE: Medien, Macht, Manipulationen........

wie du schon sagtest gefühlsmäßig stimme ich dem gesagten absolut zu. sehr aufschlussreich ist auch der folgende artikel den man durch anklicken des "weiter" feldes unter dem verlinkten artikel erreicht.
interessant, vielmehr wichtig, wäre es einen weg aus dieser misere zu finden!
da es den unabhängigen journalisten wohl noch gibt und viele der im system gefangenen mit ihrer lage bestimmt nicht glücklich sind, wäre der erste schritt wohl eine bündelung dieser kräfte und darauf folgend die schaffung einer plattform für die so erarbeiteten nachrichten.
mit den verschiedenen seiten im netz die sich dahingehend redlich (meistens zumindest) mühe geben ist ja zumindest ein anfang gemacht.
wirklich demokratisch und freiheitlich gesinnte menschen, gleich ob als einzelne person oder in irgendwelchen organisationen engagiert, dürften kaum ein problem mit einer kritischen aber wahrhaftigen berichterstattung, auch über ihre eigenen arbeit, haben.
hier könnte ein ansatz zur finanzierung und verbreitung zu finden sein.
wenn zb. NRO´s in ihrer arbeit durch tendenziöse berichterstattung in den privaten medien behindert oder gar schlecht gemacht werden, könnten diese, eingebunden in ein solches system, durchaus neben den eigenen vorteilen auch für die idee und den aufbau der unabhängigen presse positive wirkungen zeitigen.

da kam mir doch eben beim korrekturlesen meines beitrages die frage in kopf, wie es wohl wäre wenn sich zb. eine politische partei an sowas dranhängen würde.
bedingt durch die idee partei muss diese ja polarisieren. d.h. es würde immer konsumenten des angebotes geben die die berichterstattung, bedingt durch ihre politische richtung, nicht positiv bewerten. durch die wahrhaftigkeit der berichterstattung wäre dann aber zumindest gesichert, dass die beschriebenen punkte weitgehend nach neuestem kenntnisstand objektiv richtig/wahr und vor allem vollständig sind. da müsste dann selbstverständlich auch platz für alle politischen richtungen sein. jeder autor sollte dann, auf der website des ganzen, in einer art kurzbeschreibung seine politische position und herkunft erläutern um die einordnung seines beitrages zu ermöglichen.


"Kaufen, was einem die Kartelle vorwerfen; lesen, was einem die Zensoren erlauben; glauben, was einem Kirche und Partei gebieten. Beinkleider werden zurzeit mittelweit getragen. Freiheit gar nicht." (Kurt Tucholsky)
24.09.2009 08:20
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Siemon
Unregistered


Post: #3
RE: Medien, Macht, Manipulationen........

Ohne jetzt auf Verschwörungsebene gehen zuwollen. Aber in dem zusammenhang finde ich Bilderberg auch interssant. Wer hat schon damals (2005) mitbekommen als die sich hier in deutschland getroffen hatten? Ich mein normal müssten sich die Medien darauf stürzen die großen unserer Zeit aus Politik, Wirtschaft und auch Medien treffen sich jährlich, aber der Mainstream tut so als gäbe es da nichts.

Ist ja ansich egal (für den Thread) was da so geredet wird, aber normal müsste doch ein natürliches Interesse der Medien bestehen darüber zuberichten. Kopfkratz

Ich find das demokratisch zumindest bedenklich, weil ganz unwichtig kann es ja nicht sein wenn soviele wichtige Menschen aufeinander treffen fernab der Öffentlichkeit.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz

Quote:
Die Bilderberg-Konferenzen sind informelle private Treffen von einflussreichen Personen aus Wirtschaft, Militär, Politik, Medien, Gewerkschaften, Hochschulen und Adel. Die meisten Teilnehmer kommen aus NATO-Staaten, seit 1989 nehmen zunehmend Personen aus anderen Staaten an den Konferenzen teil.

24.09.2009 09:09
Quote this message in a reply
Hertilau
Junior Member
*


Posts: 5
Words count: 753
Group: Basic
Joined: Mar2010
Status: Offline
Reputation: 0
Experience: 19
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #4
RE: Medien, Macht, Manipulationen........

Es ist ja auch so dass die regionalen wie die deutschlandweiten Zeitungen nur von wenigen Konzernen Herausgegeben werden die
meistens die gleiche Meinung vertreten.

Aber auch beim ARD und die ja eigentlich dafür stehen dass sie Nachrichten unabhängig und von beiden Seiten darstellen (was übrigens in ihren Grundsätzen steht) haben z.B. beim Thema nicht nur die gegenposition eingenommen sondern ihre Dokumentationen auch "gefälscht".
Damit meine ich z.B. Bildschnitte wo jemand in counterstrike jemanden tot schiesst und dort die Tonspur drübergelegt wie jemand lacht.
eine ganz falsche darstellung.

Anderer Fall ist im Kosovo Krieg ist ein ARD-Korrespondent nicht mehr zu wort gekommen da die USA für die Journalisten ein Hotel in den Niederlanden gemietet hatten und dort täglich zum festen Zeitpunkt ihre Sicht veröffentlicht hatten welche von (fast) allen Europäischen Zeitungen und Fernsehsendern übernommen hat, da der Korrespondent aber andere Informationen geliefert hatte durfte er nicht mehr vor die Kamera


aber ich finde trotzdem dass die vierte Macht eher der Lobbyismus ist.

This post was last modified: 11.03.2010 18:22 by Hertilau.

11.03.2010 18:20
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Prinz-Smile
Unregistered


Post: #5
RE: Medien, Macht, Manipulationen........

naja, wenn das unsere neue weltführung sein soll, ähnelt das schon eher den methoden der mafia und der kartelle, den mit politik und demokratie hat das nix zutun, oder sehe ich das grad falsch?

11.03.2010 22:47
Quote this message in a reply
CrazyRacoon
still existing
*


Posts: 1,073
Words count: 164,689
Group: Basic
Joined: Oct2009
Status: Offline
Reputation: 15
Experience: 204
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #6
RE: Medien, Macht, Manipulationen........

Eine absolute Demokratie, die lange erfolgreich funktionierte, gab es derzeit noch nicht, eine Elitenbildung ist bisher immer eine natürliche Anomalie einer Gesellschaftsordnung geworden, und die Nutzung der Medien für eigennützige Zwecke hat diese Medien erst legitimiert.

In der heutigen Informationsgesellschaft sind die verfügbaren Medien in ihrer Gesamtheit so unabhängig und frei wie nie zuvor (Beweis: ich schreibe grade einfach, was ich denke, und ihr könnt es lesen!), aber die einzelnen Teile sind immer irgendwie beeinflusst, wenn auch unfreiwillig z.B. durch den sozialen Stand des Autors. Schon in der Schule lernt man, dass man für ein objektives Bild mehrere Informationen heranziehen muss, und gezielt gerade das ausblendet, das mit leuchtenden Farben und großen Buchstaben lockt.Cool

Heute haben wir aber das Problem, mit einer Flut an Medieninhalten fertig zu werden. Viele resignieren und lassen sich von den Medien passiv durch die Informationswelt leiten, dann zählt vermehrt der Eindruck und der Unterhaltungswert. Dieses Verhalten (von uns wohlbemerkt) beeinflusst die Politik. Es wäre schon möglich. dass die Elite aus Wirtschaft und Politik auf den Geschmack gekommen ist, mit den Populärmedien eine Symbiose einzugehen, um die Bevölkerung auf ihre zukünftigen Handlungen einzuschwören, es ist ein typisches Verhalten am Ende einer politischen und wirtschaftlichen Boomphase, die einem 50-jährigen Zyklus folgt (vgl. Kondratieff-Zyklen). Demnach müssten sich die als einzelne einflussschwachen Menschen auf schwere Zeiten zunehmender Fremdbestimmung einstellen, aber die heutige Form der Globalisierung und Vernetzung könnte dem entgegenwirken, hoffe ich.Smile


"Was ein Mensch für seine Gemeinschaft wert ist, hängt in erster Linie davon ab, inwieweit sein Fühlen, Denken und Handeln auf die Förderung des Daseins anderer Menschen gerichtet ist." Albert Einstein, 1932

http://www.politicaltest.net/test/result/438867/
13.03.2010 12:11
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Pinocchio-Medien Malone 345 21,790 04.09.2021 15:06
Last Post: Malone
MyBB Macht euren Scheiß doch alleine Malone 1 221 28.07.2020 23:38
Last Post: Malone
  Gesundheitssystem und Medien Malone 0 283 06.05.2020 09:02
Last Post: Malone
  Wie krank macht euch euer Job? Malone 4 486 13.03.2018 11:56
Last Post: mattii
  Medien: Spanien vs Polen Malone 4 856 03.03.2016 13:32
Last Post: GeoW
  Misstrauen gegen die Medien Malone 23 2,638 27.06.2015 17:02
Last Post: pongobaerli
  Karrieristen an der Macht Malone 6 1,115 17.04.2011 19:31
Last Post: Son Goku
  Wenn zu viel Macht... Unkas 0 717 19.02.2011 13:32
Last Post: Unkas
  Sarrazin Nachlese und deutsche Medien Malone 1 1,063 01.02.2011 01:01
Last Post: Siemon
  Der Adel wieder zurück an der Macht oder nie Weg? Sir Norman 90 15,858 18.03.2010 12:31
Last Post: Globaltom

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: