Post Reply  Post Thread 
Pages (3): « First < Previous 1 2 [3] Last »

Misstrauen gegen die Medien

Author Message
Malone
Admin
******


Posts: 17,929
Words count: 911,921
Group: Admin
Joined: May2007
Status: Offline
Reputation: 162
Experience: 838
Glory Points: 125
Medals: 8

Post: #21
RE: Misstrauen gegen die Medien

Deutsche haben wenig Vertrauen in die Medien - Fehlinformation, Einseitigkeit, schlechte Recherche – das sind laut einer Umfrage der ZEIT einige Kritikpunkte an der politischen Berichterstattung. Das Vertrauen sinkt.

Quote:
Die Kritikpunkte derjenigen, die der Berichterstattung der Medien misstrauen, sind vielseitig: Vor allem geht es um bewusste Fehlinformation und Manipulation (27 Prozent), aber auch um Einseitigkeit (20 Prozent) und handwerkliche Fehlleistungen wie etwa schlechte Recherchen (15 Prozent). Rund jeder zehnte der Befragten bemängelte außerdem die vermeintlich fehlende Unabhängigkeit der Medien.



Das sind, finde ich, aber noch viel zu geringe Werte.


Politischer Test Test site from Ars Regendi for the evaluation and comparison of political alignments

Kein(e) Planet*In ist illegal!

Autor der Blüte des Zweifels
24.06.2015 13:16
Find all posts by this user Quote this message in a reply
dotakhiin
Hohe Energie!
**


Posts: 2,134
Words count: 150,092
Group: Premium
Joined: Feb2013
Status: Offline
Reputation: 43
Experience: 1761
Glory Points: 145
Medals: 7

Post: #22
RE: Misstrauen gegen die Medien

Ach, neuerdings reicht den Deutschen die seriöse Berichterstattung der Springerpresse nicht mehr? Lachweg


GeoW Wrote:
Als ob ich der Vandale wäre, der die BRD abreißen würde.


Nietzsche Wrote:

GeoW Wrote:

adder Wrote:
Menschen wollen eigentlich keine Geschenke, sondern die Möglichkeit, selbst für sich zu sorgen.

Nicht jeder ist so sozialisiert wie wir beide. Wink


Gott sei Dank.

24.06.2015 15:13
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Jozilla
Sozial-Technokrat
*


Posts: 4,091
Words count: 473,616
Group: Basic
Joined: Aug2008
Status: Offline
Reputation: 60
Experience: 1946
Glory Points: 555
Medals: 20

Post: #23
RE: Misstrauen gegen die Medien

dotakhiin Wrote:
Ach, neuerdings reicht den Deutschen die seriöse Berichterstattung der Springerpresse nicht mehr? Lachweg

den "beweis" hätte ich gerne


Für den Frieden zu kämpfen ist wie für die Jungfräulichkeit zu ficken.
Was ist der natürliche Weg um wieder echte Jungfrauen zu bekommen?

Kooperation ist besser als Konkurenz, andernfalls wären Kartellämter sinnlos
24.06.2015 22:40
Find all posts by this user Quote this message in a reply
pongobaerli
Junior Member
*


Posts: 27
Words count: 3,827
Group: Basic
Joined: Jun2015
Status: Offline
Reputation: 1
Experience: 28
Glory Points: 0
Medals: 0

Post: #24
RE: Misstrauen gegen die Medien

Malone Wrote:
- Fehlinformation, Einseitigkeit, schlechte Recherche –


Es gibt durchaus Zeitungen die sich explizit mit einem Themenschwerpunkt auseinandersetzen, nur sind die leidlich schwer zu finden. LMd wäre das mir bekannteste Beispiel um es mal so zu sagen.

Die "Leitmedien", wenn man sie so nennen darf, haben für mich lediglich einen Informationswert einer etwas tief, oder weniger tiefgründigen Analyse in einem Beitrag der Tagesschau. Das ist einfach zuviel Input und viel zuviele Fakten die beachtet werden müssen um daraus nur einen Beitrag machen zu können.

Von den persönlichen Eigeninteressen der Blätter und Magazine zwecks Leserzahl und Abokunden/Zielgruppe kommt dann noch erschwerend hinzu.

Interessant find ich da immer die Beiträge ab und an in der TAZ wo es um journalistische Ethik geht. Da wird immer wieder beschrieben das eben auch Journalisten nur Menschen sind (ebenso wie Redakteure, etc) die sich gerne von Geschenken einlullen lassen und eben auch Angst um ihren Job und ihre Existenz haben...Pfeif

Fazit: Ne "gute" Zeitung die wirklich ausschließlich und viele Fakten aufbereitet und sich einen Dreck um die Anzahl der Leser und die Werbeeinnahmen schert kenn ich eigentlich nicht.

Edit: Doch, es gibt ja noch diesen Kopp-Verlag. Die scheren sich einen Dreck um die Leser (weil die meisten der Kunden nicht lesen können schätze ich) und Werbung gibts fast ausschließlich für die eigenen Produkte. Effizient und ehrlich also. umpf

This post was last modified: 27.06.2015 17:05 by pongobaerli.

27.06.2015 17:02
Find all posts by this user Quote this message in a reply
Pages (3): « First < Previous 1 2 [3] Last »
Post Reply  Post Thread 

Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Pinocchio-Medien Malone 324 16,284 08.05.2021 06:07
Last Post: Bitzoseq
  Gesundheitssystem und Medien Malone 0 156 06.05.2020 09:02
Last Post: Malone
  Medien: Spanien vs Polen Malone 4 698 03.03.2016 13:32
Last Post: GeoW
Shy Rassismusvorwürfe gegen Pegida und co. Malone 189 16,854 01.02.2015 17:23
Last Post: dotakhiin
  Gewalt gegen Frauen Malone 8 767 07.03.2014 16:19
Last Post: Bratti
  Petition gegen das Leistungsschutzrecht Malone 1 727 13.12.2012 00:41
Last Post: Malone
  Antifaschisten mit faschistischen Methoden gegen Sarrazin Unkas 56 9,264 03.05.2011 00:24
Last Post: gisi
  Sarrazin Nachlese und deutsche Medien Malone 1 925 01.02.2011 01:01
Last Post: Siemon
  Krieg gegen den Terror(?) in Pakistan Siemon 15 1,424 07.10.2010 13:10
Last Post: Globaltom
  Medien, Macht, Manipulationen........ Bulent Epikur 5 948 13.03.2010 12:11
Last Post: CrazyRacoon

View a Printable Version
Send this Thread to a Friend
Subscribe to this Thread | Add Thread to Favorites

Forum Jump: